Sparen beim Einkaufen

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In meiner Umgebung gibt es einige Supermärkte und Drogerien. Ich habe mal in einem Laden und mal in einem anderen eingekauft und mir immer einen Kassenzettel geben lassen. Zuhause habe ich damit eine Tabelle aufgesetzt in welchen Läden meine Standardartikel wie viel kosten. Ich war überrascht welche starken Preisschwankungen es gibt. Jetzt weiß ich wo ich was günstiger bekomme. Schließlich kann man sich dann auch 2 bis 3 Läden beschränken und noch Geld sparen.

Von
Eingestellt am
Themen: Sparen

12 Kommentare


#1
27.7.11, 03:53
Also der Tipp Preise zu vergleichen ist alles andere als neu.... Frag mich warum Bernhard den durchgelassen hat.

An sich ist der Tipp ja gut, aber Informationsgehalt: NULL
Daher null punkte sorry
-2
#2
27.7.11, 08:10
Der hat sooooooooooo einen Bart
1
#3 eintoepfer
27.7.11, 09:30
Interessant wird es, wenn man in die Tabelle bei vergleichbaren Hausmarkeartikeln zusätzliche Informationen wie z.B. Füllmenge, Stückzahl, und vor allem das Abtropfgewicht (!) bei Konserven mit einpflegt.
Außerdem lässt sich in einer Tabellenkalkulation mal eben schnell die Ausgabensumme für den Einkaufszettel bei festverpackter Ware im Voraus bequem und weitestgehend genau zusammenklicken. (Abweichungen durch neueste Preiserhöhungengibt gibt es natürlich immer.)

Sicher nichts für Artikel mit Tagespreisen wie Gemüse und Fleisch, und ggf. ein ziemlicher Aufwand. Aber wer gerne mit Tabellen arbeitet und den Aufwand nicht scheut, zieht aus einer einmal angelegten Grundtabelle seines regelmäßigen Bedarfs schon eine ansprechende Zahl von Infos.

Gerade in Zeiten versteckter Preiserhöhungen via Gewichtsreduzierung.
#4
27.7.11, 11:13
das wär was für mich, ich liebe Excel ... wenn auf der Arbeit wenig los ist, nerve ich meine Kolleginnen mit selbstprogrammierten (aber vollkommen unnötigen) VBA-Makros ... *lach*

die Preise meiner meistgekauften Artikel habe ich allerdings im Kopf
-1
#5 Cally
27.7.11, 11:29
12 Stunden täglich beruflich außer Haus - da fallen mir für die Freizeit 100 Dinge ein, die wichtiger sind... Das wär' definitiv nix für mich. Und wenig los auf Arbeit kenne ich nicht.

Wie Agnetha hab ich die Preise für meine gängigsten Sachen im Kopf.

Sparen an sich ist allerdings wichtig, wer hat schon zu viele von den Euronen... ;o)
2
#6 Die_Nachtelfe
27.7.11, 12:04
Wenn es noch nicht hier stand, ist der Bart egal - frag-mutti.de ist doch keine Seite fuer innovative und extrem neue Sachen, sondern durchaus fuer solche "Basics", die fuer einige schon selbstverstaendlich sind. Ist zumindest bei mir die logische Schlussfolgerung bei mir, wenn ich mir so durchlese, wie die Seite entstanden ist. Und da der Tipp (mit dem Zusatz von eintoepfer) imho gut funktioniert, weiss ich keinen Grund, ihn negativ zu bewerten ;)
1
#7 wermaus
27.7.11, 12:44
Normalerweise ist bei Aldi/ Lidl alles recht billig, so dass ich mich dort mit meinen Standards eindecke. Besonderes kaufe ich dann im Bioladen, im Reformhaus oder bei anderen Supermärkten. Einen Vergleich auch noch mit Excel - nee. Meine Zeit ist auch was wert.
2
#8
29.7.11, 16:50
Es geht doch darum das einige Dinge im Sch... vielleicht teuer oder günstiger sind als im Ihr.... oder D.... und das obwohl es der gleiche Artikel ist. Außerdem muss man denn immer an jedem Tip rumnöckeln? Mir ist so als hätte ich heute noch gelesen das zu den Regeln gehört sich Kommentare wie "kenn ich schon" etc. einfach zu verkneifen.
#9
29.7.11, 16:57
@Levana:
einige Dinge im Sch.... als im Ihr... oder D....
rumnöckeln ?????????

Hat das was mit Bömischen Dörfern zu tun ?
1
#10
30.7.11, 12:34
Nein, sondern ein Deo einer speziellen Marke kostet bei uns im Drogeriemarkt mit 2 Buchstaben (das ist D...) z.B. 1,49, das gleiche Deo kostet in dem Drogeriemarkt (Ihr Pl...) schon 1,59 getopt wird das ganze jedoch durch Drogeriemarkt Nr. 3 (Sch... lecker)Damit es hier keinen Ärger gibt wegen Schleichwerbung, habe ich versucht abzkürzen. Ich meinte es geht ihr bei dem Tip nicht ums normale Vergleichen, sondern, darum, das die Preise in versch. Drogerien, Supermärkten, etc. sehr unterschiedl. sein können
2
#11
30.7.11, 12:51
Preise vergleichen und mal gezielt auf die Wochenangebote achten, ist nie verkehrt. Da kann man sicherlich viel einsparen.
Wenn man aber 10 km mit dem Auto fahren muss, um 20 ct bei einem Deoroller einzusparen, ist das sicherlich am verkehrten Ende gespart.

Ansonsten halte ich es wie Wermaus. Die Basics bekomme ich immer noch am günstigsten bei Aldi & Co. Den Rest beziehen wir vom EDK, da er auf dem Weg liegt. Brauche ich mal Schminkartikel, so springe ich eben in den Schlecker rein, der gleich neben dem Aldi angesiedelt ist.

Die nächsten Drogerien sind bei uns in der Stadt. Mit Fahrzeit, Zeit für Parkplatz suchen und auch bezahlen, habe ich weder Zeit noch Geld gespart.
3
#12 Oma_Duck
30.7.11, 16:38
Jaja, auf dem Lande wohnen kann sehr schön sein (für mich wärs nix!), aber hat auch gravierende Nachteile. Bevor man mit dem Auto in die nächste Stadt fährt, kann sogar der Einkauf im Internet eine Alternative sein. Aber was red ich, das wisst ihr doch alle schon. Ich machs ja auch, und wohne mitten in der City.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen