Spargel-Tarte mit Schinken

Spargel-Tarte mit Schinken

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Habe gestern diese Spargel-Tarte-Variation (von einem Fernsehkoch) ausprobiert und fand es so lecker, dass ich es gerne teilen möchte.

Zutaten

  • 500 g grüner Spargel
  • 500 g weißer Spargel
  • etwas Salz, Butter, Zitrone, Zucker
  • Kerbel (alternativ Schnittlauch oder Petersilie)
  • 250 g Quark
  • 500 g Ricotta
  • etw. Zitronenschale (Abrieb)
  • 3 Eier
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Blätterteig

Zubereitung

  1. Der weiße Spargel wird geschält und mit etwas Salz, Butter, Zitrone und Zucker 6 Minuten gekocht, nach 3 Minuten kommt dann der grüne Spargel dazu (diesen also 3 Minuten mitkochen). Danach mit kaltem Wasser abschrecken. Der Spargel sollte nicht zu weich sein, da er im Backofen noch nachgart.
  2. Kerbel, Quark, Ricotta, Zitronenabrieb, Eier, Salz & Pfeffer verrühren, 2 EL Speisestärke dazusieben (muss wohl nicht sein, festigt das ganze aber etwas)
  3. Den Blätterteig in einer Form ausbreiten, es sollte ein Rand stehen bleiben.
  4. In den Blätterteig nun die Ricotta-Masse verteilen und den grünen und weißen Spargel abwechselnd nebeneinander legen.
  5. Mit etwas Olivenöl beträufeln - und dann ab in den Ofen. Bei 200°C war die Tarte bei mir nach gut 30 Minuten fertig.
  6. Ich habe zusätzlich den weißen Spargel in gekochten Schinken gewickelt, war auch sehr lecker.

Leider habe ich vergessen, ein Foto zu machen, daher hier nur eins von den Überresten...

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 peggy
17.5.13, 20:27
Das sieht wirklich lecker aus, doch ich muß mich nun erst belesen, was Ricotta ist.
Spargel habe ich zwar nur weißen im Haus, doch das tut der Sache sicher keinen Abbruch.
Danke für das Rezept, kommt gut zu Pfingsten....ist auch was Besonders!
#2
18.5.13, 00:16
Das werde ich nachbacken. Tönt echt lecker! Danke!!!
#3
18.5.13, 08:32
Genau mein Essen
1
#4 mayan
18.5.13, 16:40
Ah, sieht das gut aus. Ricotta hatte ich noch nie, man kann aber doch sicher auch Frischkäse oder Hüttenkäse nehmen, oder?
#5
18.5.13, 16:45
Danke für eure Kommentare und viel Spaß beim Nachkochen!

Ricotta ist ein italienischer Frischkäse.
Das Rezept wird sicher auch mit normalem Frischkäse / Creme Fraiche etc. möglich sein, ich empfehle aber jedem mal, den Ricotta auszuprobieren.
Bei uns gibt es den auch im EDEKA.
Er hat einfach einen ganz besonderen Geschmack!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen