Speck praktisch einfrieren

Speck praktisch einfrieren

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Also ich habe für mich entdeckt, dass wenn ich Speck, egal durchwachsen oder fett, in kleine Würfel oder in kleine Stücke geschnitten in Gefrierbeutel einfriere, ich immer Speck zur Verfügung habe, der beim Aufschneiden viel besser ist als der weiche Speck!

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


1
#1 Murmeltier
31.7.15, 19:21
Hm, irgendwie erklärt sich mir jetzt aber nicht, warum und für was denn der gefrorene Speck besser sein sollte, als der normale und nicht gefrorene Speck? Du legst diese fetten Teile doch wohl nicht aufs Frühstücksbrot, oder? Und wenn Du den Speck zum Kochen oder Braten brauchst, ist es doch ohnehin egal, ob er nun gefroren war oder nicht!
4
#2
31.7.15, 19:32
Und ich hab mal gelernt, solche Fettmasse kann nicht richtig frieren mangels Wasser und verdirbt schnell. Irrtum?
1
#3
31.7.15, 19:37
Ich würde den Speck vielleicht nicht in Würfelchen sondern in etwas größeren Stücken einfrieren. Die gefrorenen Stücke kann man dann besser schneiden wie den weichen Speck.
Ansonsten ist das ein guter Tipp!!
5
#4
31.7.15, 19:39
Ich mache es genau umgekehrt, zuerst friere ich den Speck ein, dann lässt er sich nämlich viel besser schneiden, wenn er etwas angetaut ist.
Für mich ist es so herum jedenfalls praktischer. So hat halt jede(r) seine Methode;-))
4
#5
31.7.15, 20:05
@afina:
#2
Beim Einfrieren von Fleisch gilt der Grundsatz :Je fetter das Fleisch, desto weniger lange haltbar ist es.
1
#6
31.7.15, 20:06
Der Tipp ist prima. Praktisch auch für Singles, man muss nicht immer die ganze Speckpackung verwursten. Der Speck in fertigen Würfelchen ist viel teurer als in Scheiben. Werde das mal ausprobieren und mir kleine Stückchen Speck einfrieren und ihn erst zum Zubereiten kleinschnippeln.
2
#7
31.7.15, 20:27
Julice, ich gebe dir einen Extrastern für das Wortspiel Speck zu verwursten ... herrlich
1
#8
31.7.15, 20:56
Ich mache es so wie NFischedick vorschlägt. Ganz einfach deshalb, weil ich keinen guten Speck hier bekomme. Also bringe ich ihn mir aus Deutschland mit und er hält immer von einem Jahr zum anderen tiefgefroren. Manchmal bekomme ich hier auch den in Würfeln, der ist aber viel teurer.
2
#9
1.8.15, 01:23
Ich friere Speck schon immer ein, denn ich kaufe oft vor Ablauf des MHD. Ob er nun besser schmeckt, kann ich nicht beurteilen, denn nach dem crossen Anbraten ist er immer lecker, aber zumindest lassen sich größere Stücke halb gefroren besser schneiden.
2
#10 Uppsala
1.8.15, 08:56
schweinespeck oder auch schinkenspeck friert man nicht wirklich in kleingeschnittenen würfel ein, sondern im ganzen und dann nur 2 monate nicht länger, was mit der veränderung des fettes zu tun hat.
schweinespeck, was ja geräuchert ist, hält sich wochenlang in kühlen speisekammern oder auch im kühlschrank. aber bitte nicht in plastik wickeln, sondern in papier oder offen lassen.
ich kaufe auch nicht pfundweise speck um ihn zu hause einzufrieren, sondern lediglich für 1 - 2 wochen. frisch schmeckt er am besten und lege ihn in dünnen scheiben, gewürzt mit salz und pfeffer aufs frühstückbrot - sehr lecker :-))
5
#11
1.8.15, 16:48
@afina:

Dein Kommentar ist vollkommen richtig.
Lebensmitteltechniker und auch gute Köche gehen sogar soweit, dass sie sagen man sollte sehr fette Speisen gar nicht einfrieren weil sie, wie schon geschrieben wurde, sehr schnell verderben und auch der Geschmack leidet darunter.
Wenn es nur um des besseren Aufschneidens geht kann man ihn am Stück unmittelbar vor dem Verbrauch kurz anfrieren.

LG
#12
1.8.15, 22:10
Warum Speck einfrieren? Und dann noch in Würfeln? Ich kaufe nur Speck, wenn ich ihn für ein Gericht brauche. Im Stück, wenn ich Bratkartoffeln mache, oder in Scheiben geschnitten, wenn ich Rouladen mache.
#13
1.8.15, 22:19
@Julice:
Aber, wenn man selten Speck bracht, ist so eine Packung mit Speckwürfeln durchaus günstiger!
#14
4.8.15, 10:28
@Uppsala: Da gebe ich Dir recht. So habe ich es auch in meiner Lehrzeit gelernt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen