Fangfrisch aus Finnland bekam ich 2 große Wildlachse, von denen ich einen zu einem Spinat-Feta-Strudel verarbeitete. Dazu passt und reicht völlig ein grüner Salat.
7

Spinat-Feta-Strudel mit frischem Wildlachs

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Fangfrisch aus Finnland bekam ich 2 große Wildlachse, von denen ich einen zu einem Spinat-Feta-Strudel verarbeitete.

Zutaten

Für das große Stück Lachs brauchte ich

  • 2 Rollen Blätterteig aus der Kühltheke
  • 1 TK Packung Spinat grob gehackt
  • 2 Packungen Feta
  • 2 Knoblauchzehen
  • Zwiebeln
  • 1 Ei
  • 1 Becher Crème fraîche
  • Muskat, Salz, Pfeffer, optional ein Zweig Thymian
  • Öl und Butter zum Braten
  • Zitrone

Zubereitung

Schritt 1: Der Lachs

  1. In der Pfanne wird das Öl erhitzt.
  2. Der Lachs wird mit der Hautseite nach oben so lange (kurz) gebraten, bis die Unterseite leicht gebräunt ist.
  3. Mit 2 Pfannenhebern vorsichtig wenden.
  4. Leicht salzen und mit Zitronensaft beträufeln, optional einen Zweig Thymian mit in die Pfanne legen.
  5. Gehackte Knoblauchzehen sowie Butter dazugeben und aufschäumen lassen.
  6. Solange braten, bis die Hautseite gar ist, dabei immer wieder mit Butter aus der Pfanne überschütten.
  7. Den fertigen Lachs aus der Pfanne heben und zur Seite stellen.

Tipp im Tipp

Mit einem ganz simplen Trick stellt man fest, ob der Lachs gar ist:

Fühlt sich der Lachs genau so an, wie die Haut zwischen angelegtem Daumen und ausgestrecktem Zeigefinger, ist der Lachs perfekt:

Innen ein wenig glasig und außen knusprig.

Schritt 2: Der Spinat

  1. Grob gehackten TK-Spinat in einem Sieb auftauen lassen, danach gut ausdrücken.
  2. Zwiebeln fein hacken und im Fett der Pfanne bräunen.
  3. Den Spinat in etwas Milch erwärmen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
  4. 1 Becher Crème fraîche unterrühren, mit den Zwiebelwürfeln vermengen

Schritt 3: Der Blätterteig

  1. Blätterteig auf dem Backblech ausrollen und mehrmals mit einer Gabel unregelmäßig einstechen.
  2. Den Spinat darauf verteilen, darauf den zerbröselten Fetakäse geben und den gebratenen Lachs auflegen.
  3. Mit einer weiteren Lage Blätterteig abdecken.
  4. Die Enden gut zusammendrücken, ggf. mit einer Gabel verzieren.
  5. Aus überschüssigem Blätterteig evtl. eine Verzierung auflegen.
  6. Das Ei verquirlen und den Blätterteig besonders an den Kanten gut damit bestreichen.

Im Backofen auf 180 Grad ca. 45 Minuten bräunen lassen.

Dazu passt und reicht völlig ein grüner Salat.

Wer mag, kann evtl. noch eine leichte kalte Soße aus Sauerrahm, Joghurt, Pfeffer, Zitronensaft, Salz, und frischer gehackter Petersilie dazu reichen.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


1
#1
14.2.17, 19:29
Oh,klingt das lecker! Genau mein Geschmack.
2
#2
14.2.17, 23:05
Lecker, lecker...! Jetzt bräuchte ich nur noch jemanden, der mir fangfrischen Lachs aus Finnland mitbringt. Wie kommt man zu dem Glück? Ich bin bislang auf TK-Lachs oder sündhaft teure Lachsfilets von der Perfetto-Fischtheke angewiesen :(
2
#3
14.2.17, 23:21
@Kriss: 
hihi Danke!
Wie kommt man dazu? Indem man über eine Onlineagentur Arbeiter für Renovierungsarbeiten sucht! Und wenn dann einer von diesen fähigen Helfern zufällig Angelkurse in Finnland organisiert und man sich einschmeichelt, dann wird was aus dem Mittagessen😂
Für Thunfisch hätte ich da noch Schwestern in Canada 😄
1
#4
14.2.17, 23:47
@xldeluxe_reloaded: 

Das erklärt natürlich alles. Bei uns war heute auch ein Handwerker, um eine neue Dusche einzubauen. Morgen kommt er nochmal zum verfugen der Fliesen, da werde ich ihn fragen, ob er vielleicht nebenher angelt... gibt's eigentlich Lachse im Wannsee?

Auf jeden Fall ein Super-Rezept und ich denke auch, dass man sich bis auf den Salat alle Beilagen schenken kann. Aber die Soße würde ich dazu machen, liest sich ebenfalls sehr lecker :)
1
#5
15.2.17, 09:44
@Kriss: Lachse im Wannsee... schöne Vorstellung! Vielleicht dann doch eher die gute alte Plötze aus der Malche??
#6
15.2.17, 10:43
Das mit dem Daumen und dem Zeigefinger hab ich nicht kapiert. Im frische Fische-Braten bin ich leider nicht versiert.
#7
15.2.17, 11:24
@Kriss: 
Verfugen ist immer eine gute Gelegenheit, sich näher kennenzulernen 😂
Er muss ja nicht angeln, er kann auch gerne nebenberuflich Fischhändler sein. Das wäre noch lukrativer. Ich bestelle dann schon mal prophylaktisch einen Armvoll  Schillerlocken - so lecker aber fast unbezahlbar!
 
#8
15.2.17, 11:28
@utew: 
Schließe alle Finger der flachen ausgestreckten Hand (Finger an Finger ist gemeint), also auch den Daumen nicht abstehen lassen sondern seitlich an den Zeigefinger drücken. So entsteht an dieser "Gabelung" eine kleine Hautrolle (bei mir Speckröllchen😂) . Wenn Du da vorsichtig reindrückst, weißt Du,  wie Lachs zu sein hat😄
1
#9
15.2.17, 11:34
@xldeluxe_reloaded:
Klasse! Wer hat sich das denn ausgedacht ???

Bei mir sind's auch Speckröllchen; aber besser da als woanders ... Und vor allem ist da das Speckröllchen-Drücken leichter als woanders!
1
#10
15.2.17, 11:39
das gibt es auch als Variante, um zu erkennen ob Steak englisch, medium oder durch ist:

Daumen und Fingerspitze zusammenhalten, dann auf den Daumenballen innen drücken: 
Daumen und Zeigefinger: englisch, 
Daumen und Mittelfinger: medium, sehr rosa
Daumen und Ringfinger: medium, well (rosa)
Daumen und kleiner Finger: durchgebraten
1
#11
15.2.17, 12:12
Genau! Es gibt die Lachs- und die Steakhand! 😂😂
Was wären wir ohne unsere Röllchen und Bällchen?!?!?  
2
#12
15.2.17, 12:16
@xldeluxe_reloaded: Langweilig ... ;)
1
#13
15.2.17, 12:32
@utew: 
Genau und nix wär` auf den Punkt! 😂
#14
15.2.17, 17:39
Schoenes Rezept! Bloede Frage: Bei 45min im Ofen wird der Fisch doch auch so gar. Warum braetst Du ihn vorher separat an? Keine Kritik; ich frag nur aus Interesse. 
1
#15
15.2.17, 20:57
@Kanzlerin: 
Danke! Ich finde, dass gebratener Fisch immer aromatischer und intensiver schmeckt. Direkt im Blätterteig wird er mehr gekocht/gedünstet. Ist auch lecker und ich mache das genau so mit Lachsfilet ohne Haut, aber dieser Lachs war mir zu "wertvoll" und ich wollte alles aus ihm herausholen 😂

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen