Fertiger Spinatauflauf
2

Spinatauflauf mit Hackfleisch und Nudeln

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Leckerer Spinatauflauf mit Hackfleisch und Nudeln.

Zutaten

  • 500 g gekochte Nudeln, am besten Penne
  • 500 g Gehacktes, am besten gemischt
  • 1 Packung TK-Spinat
  • 250 g Streukäse
  • 250 ml Sahne
  • Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Paprika

Zubereitung

  1. Nudeln al dente kochen.
  2. Das Hackfleisch mit dem Tomatenmark anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Spinat nach Packungsanweisung kochen und würzen.
  3. Wenn alles fertig ist, wird alles in eine Auflaufform geschichtet: Erst die Nudeln, dann das Hackfleisch und darauf der Spinat. Darüber 100 ml Sahne gießen, den Käse darauf verteilen und die restliche Sahne darüber gießen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei Umluft 180 Grad etwa 20 Minuten überbacken, bis der Käse goldbraun ist.

Natürlich kann alles abgewandelt werden, so nehme ich grundsätzlich Blattspinat, mein Mann mag ihn sonst nicht aber als Auflauf wohl. Die Sahne ersetze ich gerne mit Cremefine zum Kochen - dann kann ich auch mehr nehmen, denn ich halte mich bei Käse und Sahne nicht immer an die Menge. Schande auf mein Haupt.

Bei uns essen alle den Auflauf sehr gerne und Besuch fragt immer, bevor er kommt, kannst du wieder den Auflauf machen? Deshalb mach ich meist mehr, ein ganzes hohes Blech voll!

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


3
#1 Angelina
11.11.10, 16:08
Den Auflauf gab es heute Mittag und er war soweit sehr lecker. Beim nächsten Mal werde ich allerdings eine Käse- Sahne- Soße anstelle der Sahne verwenden, dann haften die Nudeln besser als Auflauf und ich denke es harmoniert auch sehr gut mit den Zutaten.
Alle Daumen hoch von mir:-)
1
#2
26.3.15, 08:47
Daumen hoch! Das hört sich sehr lecker an. Ich probiere es aus.
#3
26.3.15, 09:01
werde ich ausprobieren. Allerdings ersetze ich den Spinat durch Brokoli, sonst streikt der "Herr des Hauses"
1
#4
26.3.15, 09:21
Das Rezept klingt gut und wenn man es mit Brokkoli austauscht, dann ist es eben ein Brokkoliauflauf, auch lecker .... lach
#5
26.3.15, 13:10
Alle Daumen hoch von mir. Wir essen auch gerne Auflauf, aber diese Variate kannte ich bis jetzt noch nicht. Hoert sich sehr lecker an ind wird auf jedenfall nachgekocht. Danke fuer den Tipp.
#6
26.3.15, 15:09
Das klingt ja einfach und lecker, genau richtig für mich!!! ;-)
#7
26.3.15, 19:22
Total lecker, meine Leute waren begeistert!
#8
26.3.15, 20:05
Ich werde das Rezept bestimmt ausprobieren.Ich werde aber statt Sahne eine Behamelsauce machen,bin gespannt war daraus wird....
2
#9
28.3.15, 15:43
ich denke mal,wenn ich den Auflauf nachkoche,werde ich ihn anders schichten : erst etwas von der Hackmasse,dann Nudeln,Spinat und das ganze noch mal,je nach dem,wieviel von da ist.Der Auflauf hört sich so sehr lecker an,denke aber,dann hält er sich beim raus nehmen (aus der Form) besser......
LG
1
#10
28.3.15, 18:14
Dieser Auflauf klingt sehr lecker.

Beim lesen der Kommentare habe ich gedacht, dass man dieses Rezept prima abändern und auf die eigenen Bedürfnisse und Geschmack anpassen kann.

Einfach super und Daumen hoch von mir!
2
#11
8.4.15, 19:57
Vielleicht ne dumme Frage ...:
Könnte man den TK Spinat eigentlich nicht einfach aufgetaut, aber ohne vorkochen nehmen?
Ich meine: wird der nicht in den 20 Minuten Backofen auch so gar?

Jedenfalls klingt das Rezept gut - aber wenn es noch bissle einfacher ginge, Top!

2
#12
8.4.15, 20:12
@Ach: Ich denke auch, dass man den TK-Spinat nicht erst kochen muss.
#13
9.4.15, 16:49
ja, denke, das wird schon gehen, aber ich hab es halt immer so gemacht mit dem Spinat ....
6
#14
19.4.15, 18:46
Heute habe ich diesen Auflauf einmal nachgekocht. Vom Geschmack her ist er sehr lecker, allerdings gibt's ein großes Aber und etwas Änderung meinerseits:
Das Verhältnis Nudeln zu Hack ist nicht gut. Die 500 g Nudeln sind zu viel bzw. die 500 g Hack zu wenig.. Das nächste Mal gibt's mehr Hack (800 g) und weniger Nudeln..
In der Auflaufform verschwand das Hack zwischen den Nudeln und der Spinat war auch zu wenig berechnet.
Die 250 ml Cremefine habe ich mit 2 Eiern und 2 Esslöffeln Mehl sämig gerührt und zum Schluss über den Auflauf gegeben. So wurde er schön fest und man konnte ihn gut aus der Form heben.
An Gewürzen gab es von mir noch etwas Kreuzkümmel und Muskatnuss dazu, sowie in die sämige Soße noch etwas Schnittlauch.
Als Käse habe ich gestiftelten Gratinkäse gekauft und etwas davon in die Soße gerührt, den Rest über den Auflauf gestreut.
Vorbereitung ist sehr einfach und im Ofen hatte ich ihn bei 180 Grad auf Umluft 35 Minuten.
#15
19.4.15, 19:19
@longline04: Ja, ich wandel ihn auch oft zugunsten von Gehacktem und Spinat ab, zumal mein Mann ein Fleischesser ist. Und im Grunde schmecke ich auch ganz nach Gusto die Soße ab, die drüber kommt.
Es ist eben so, wenn man etwas schon ewig kocht, wandelt man immer wieder mal ab. Und abwiegen gibt es bei mir hauptsächlich beim diäten ;-)
1
#16
19.4.15, 19:53
@AMANTE:

Hab das ganze gemacht, mit nicht vorgekochtem Spinat.

Seeeehr lecker - die Familie ist begeistert!!!

Habe jedoch die Nudelmenge deutlich reduziert, und den Sahneersatz mit Ei verquirlt und gewürzt.
Nächstes Mal würde ich allerdings den einen Teil der Eiersahne nicht auf, sondern vor dem Spinat direkt auf die Nudeln gießen.

Die Grundidee des tipps ist jedenfalls super - mit kleinen Abwandlungen kann dann jeder seine perfekte Variante daraus machen. Daumen hoch!
1
#17 xlzicke
19.4.15, 20:16
Spinat, Nudeln, Hack, alles Dinge die ich mag. Dazu noch gute Gewürze und schon paßt das Rezept für mich wie Deckel auf Topf ,Danke dafür

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen