Splittergebäck

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Kein Kuchen da? Keine Zeit lange und kompliziert zu backen? Da hab ich eine superleckere Alternative. Bei meiner Oma gibts immer Splittergebäck, bestehend aus einem Teig, der beliebig portionierbar ist - je nach Hunger oder Gästen.

Zubereitung

  1. Einfach je die gleiche Menge von Mehl, Quark und Margarine am besten gehts mit je 250 g - wg. so abgepackter Größen für Quark und Margarine. Alles zusammenwerfen, durchkneten - und dann wichtig 2-3 Stunden in den , zum "Ausruhen" - über Nacht geht auch.
  2. Dann den Teig auf etwas Mehl ausrollen, kleine Quadrate schneiden, ca. spielkartengroß - einen Klecks Marmelade in die Mitte geben und die gegenüberliegenden Seiten übereinanderklappen - auf ein Blech und ab in den Ofen!
  3. Ca. 15 Minuten im Ofen bei 175°C backen - fertig.

Geht superfix und schmeckt suuuperlecker! Einfach mal früh was zusammenkneten, in den Kühlschrank mit dem Teig und 30 Minuten, bevor der Besuch kommt, machen, schmeckt frisch am besten, aber auch noch nach 5 Tagen in ner Dose.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

13 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter