Steaks, Entrecotes in Pfanne anbraten - allgemein beachten

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meines Erachtens (bin ein großer Fleischfan) muss man Folgendes unbedingt beachten, wenn man größere Fleischstücke in der Pfanne braten will, damit sie richtig gut werden:

1) nicht geizen mit Bratöl, außer man ist auf Diät. Bratfett, das zuviel ist, kann man mit Haushaltpapier abtrocknen.

2) Fett richtig heiß werden lassen, aber natürlich nicht "rauchheiß" (aufpassen bei Bratbutter, die ist schneller soweit)

3) Fleisch beigeben und jetzt kommt's: NICHT SOFORT WENDEN! Zuerst die eine Seite kross anbraten und evtl. auf kleinerer Flamme weiterbraten, erst dann wenden und wieder auf großer Flamme anbraten und evtl. auf kleinerer fertigbraten.

Viele machen den Fehler und wenden das Fleisch dauernd oder braten mal rundum an und machen dann fertig. Das gibt nach meiner Erfahrung keine krosse Kruste. Das wahre ist: JEDE SEITE fertig brutzeln!

Bratdauer pro Seite: Das bekommt man mit der Zeit mit, es gibt auch Angaben in Tabellen (sind nur Richtwerte, Gefühl ist alles, hängt such stark vom Kochherd ab, eben ...)

Entrecôtes innen zartrosa mein Favorit, ca. 2 cm dick: ca. 2 Min 15 sek; Eieruhr stellen. (auf meinem Glaskeramikherd)


Eingestellt am


14 Kommentare


#1 Larissa
18.5.06, 14:21
ja sehr gut! Ich bin auch ein grosser Fan von einem guten Stück Fleisch! in der Hotelfachschule haben wir gelernt 4 min pro Seite, oder ein Tipp von meinem Chef ( der als Chefkoch in einem ** Restaurant arbeitete) den Daumen fest an die flache Hand drücken, es entsteht ein kleiner "Wulst" wenn sich das Steak so anfühlt dann ist es fertig und innen leicht rosa.
#2
18.5.06, 14:40
aber nicht jeder mag das so. Ich mag meine zum Beispiel gerne gut durch und ohne harte Kruste.

Und je weniger Fett desto besser.
#3 flipp
18.5.06, 14:48
WER LESEN KANN IST IM VORTEIL
@14:40
was Du nicht magst ist egal!
Es geht im Tipp um "rosa" und nur so.
Und damit ist der Tipp spitze.
#4 das Alien
18.5.06, 15:23
Genau so muss mans machen.
Und noch eins: beim Wenden nicht reinstechen, Wender nehmen!
#5 tinysupasta
18.5.06, 17:28
und mir wurde gepredigt, beide seiten kurz anzubraten, auf dass das gute stück nicht austrockne...
#6 Stevie
18.5.06, 20:13
Man könnte auch eine normale Metallpfanne nehmen (nicht beschichtet) und dann wenden, wenn sich das Fleisch leicht ablösen lässt. Dann sind die Poren dicht und man kann später auf kleiner Flamme bis zum gewünschten Gargrad weiterbraten.
#7 Emma
21.5.06, 17:30
Nicht gegen den Strich rasieren. Das gibt Pickel!
#8 Der kleine Tierfreund
21.5.06, 17:33
@ emma
Was willst Du Dir denn braten? Sehr neugierig.
#9 Dönertier
5.8.06, 17:37
Mach das auch so,nur nen tip dazu:man kann sehr einfach erkennen wann das steak perfekt ist,nach dem wenden muss man nur drauf achten wann das steak anfängt zu schwitzen,dann rausnehmen und auf einem warmen teller etwas ruhen lassen,das klappt immer bei mir mmmh...In Olivenöl schmeckst mir am besten.
#10 Eckhard
25.7.07, 14:17
Das mit den Fleisch erst die eine seite kross braten wuste ich noch nicht und ich werde es morgen ausprobieren
#11
11.6.11, 18:33
Wo hat das Fleisch Poren ? eigendlich müßte nun selbst die letzte Hausfrau wissen das Fleisch keine Poren hat aber immer wieder haut irgend jemand raus oh scharf anbraten damit sich die Poren schließen welch ein Quatsch
#12
11.6.11, 19:20
@ollyhc: Dann erkläre uns altertümlichen Weiber, wie man das heute in deiner neumodischen Küche so macht.

Wir warten....
#13
11.6.11, 19:23
Bin auch sehr gespannt.
#14
11.6.11, 19:32
ollyhc scheint Probleme mit Hausfrauen zu haben.
So oft, wie er sie herablassend erwähnt

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen