Stofftasche bemalen
2

Stofftaschen bemalen für den Kindergarten

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn wir unser Kind in die Kita bringen, fällt gerade bei Krippenkindern viel "Gepäck" an: Windeln, Schlafsachen, viele Wechselsachen, Wetterkleidung und noch mehr Wechselsachen.

Bei dem Einpacken und Mitgeben von Kindersachen, habe ich eine "Plastiktütensperre". Das habe ich zu Krippenzeiten meiner Ältesten so verinnerlicht, weil dort Plastiktüten aufgrund der Erstickungsgefahr strickt verboten waren. Nur Tüten die kleiner als ein Kinderkopf waren, durften für Schmutzwäsche verwendet werden.

Damit ging es los: immer wenn mir ein "Blanko-Stoffbeutel" in die Finger geraten ist, wurde er mit Stoffmalfarben bemalt.

Stoffmalfarben gibt es in verschiedenen Varianten: Farbtiegelchen, wo die Farbe mit einem Pinsel aufgetragen wird oder aber als Stift. Je nachdem, welche Maltechnik euch mehr liegt, könnt ihr euch entscheiden. Wenn ihr mit beiden Techniken gut zurecht kommt, könnt ihr auch beides zusammen verwenden.

Die Mickey Mouse, habe ich mit Stiften gemalt, Bob der Baumeister wurde von meiner Tochter in der Ergotherapie mit Kartoffelstempeln auf die Tasche gezaubert. Dann noch den Namen des Kindes daraufgeschrieben und jede Verwechslung ist unmöglich.

So eine Stofftasche ist auch ein Supergeschenk, wenn euer Kindergartenkind, zu seinem ersten Kindergeburtstag eingeladen wird. Zum Beispiel mit etwas Sandspielzeug gefüllt, ist es gleichzeitig Geschenk und Verpackung.

Wer nicht so gut malen kann, für den gibt es im Bastelgeschäft KOPIERSTIFTE. Mit diesem Stift, paust ihr euer Motiv, auf normales Papier durch und bügelt dann die Umrisse vom Papier auf den Stoff. Dann ist es fertig zum Ausmalen. 

Viel Spaß, nun könnt ihr sagen: "Das kommt mir nicht in die Tüte".

Von
Eingestellt am

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen