Strickmuster - zweifarbiges Halbpatent
10

Strickmuster - zweifarbiges Halbpatent

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zweifarbiges Halbpatent: Wenn man Wollreste verarbeiten will, auch unterschiedlicher Qualität, dann eignet sich zweifarbiges Halbpatent. Hier ein Beispiel für ein beige-blaues Patentmuster.

Der blaue Faden ist ein Baumwollgarn, der beigefarbene Faden ist Schurwolle. Ich habe mit Nadelstärke 4 gestrickt, laut Etikett war für beide Fäden Nadelstärke 2,5 bis 3,5 empfohlen.

Bei zweifarbigem Halbpatent sieht man auf der Vorderseite des Gestrickten dominierend die rechten Maschen in der Hauptfarbe (blau) und die linken Maschen dazwischen in beiden Farben (beige/blau). Bild 1, 2, 7, 8, 9, und 10 zeigen die Vorderseite der Arbeit.

Auf der Rückseite wirken beide Farben gleichstark. Die rechten Maschen sind abwechselnd in der einen oder anderen Farbe gestrickt, die linken nur in der Hauptfarbe. Bild 3, 4, 5 und 6 zeigen die Rückseite der Arbeit.

Dieser Effekt kommt so zu Stande

In der Nebenfarbe (beige) nur jede zweite Masche stricken, rechts oder links, so wie sie erscheint und die Maschen dazwischen mit Umschlag abheben, auch rechts oder links, so wie sie erscheinen. In den Hinreihen (man sieht die Vorderseite der Arbeit) die rechten Maschen abheben, die linken stricken, in den Rückreihen die rechten Maschen stricken, linken Maschen abheben.

In der Hauptfarbe (blau) in jeder Reihe alle Maschen stricken, rechts oder links, so wie sie erscheinen, den Umschlag, der über jeder zweiten Masche liegt mitstricken.

Man kann zweifarbiges Halbpatent in Hin- und Rückreihen oder in Runden stricken. Hier noch einmal eine ausführliche Erklärung:

Zweifarbiges Halbpatent in Hin- und Rückreihen gestrickt

Man strickt immer abwechselnd eine Reihe in jeder Farbe. Deswegen muss man immer abwechselnd zwei Hinreihen und dann zwei Rückreihen stricken. Das geht nur mit einer Rundstricknadel oder einer Stricknadeln von einem Nadelspiel.

Man strickt ein paar Reihen rechts links im Rippenmuster einfarbig in der Hauptfarbe (blau).

  1. Hinreihe in der Nebenfarbe (Bild 7): Beide Fäden hängen am rechten Rand der Hinreihe. Die Randmasche mit beiden Farben (blau + beige, stricken, dann die Reihe in der Nebenfarbe (beige) stricken, dabei die rechten Maschen rechts mit Umschlag abheben, die linken Maschen links stricken. Die letzte Masche (Randmasche) abheben. Der Faden der Nebenfarbe hängt am linken Rand der Hinreihe, der Faden der Haupfarbe hängt am rechten Rand der Hinreihe. Alle Maschen für die zweite Hinreihe nach rechts schieben (Bild 8).
  2. Hinreihe in der Hauptfarbe (Bild 9): Randmasche abheben (ist bereits in beiden Farben gestrickt), dann alle Maschen stricken, wie sie erscheinen, bei den rechten Maschen den Umschlag in der Nebenfarbe mit rechts abstricken (Bild 9). Die letzte Masche (Randmasche) abheben. Beide Fäden hängen nun am linken Rand der Hinreihe. Strickzeug wenden und die erste Rückreihe stricken.
  3. Rückreihe in der Nebenfarbe (Bild 4 und 5):  Die Randmasche mit beiden Fäden (blau + beige) stricken (siehe Bild 4), dann die Rückreihe in der Nebenfarbe (beige) stricken, dabei die linken Maschen links mit Umschlag abheben (Bild 5), die rechten Maschen rechts stricken. Die letzte Masche (Randmasche) abheben. Der Faden der Nebenfarbe hängt am linken Rand der Rückreihe, der Faden der Haupfarbe hängt am rechten Rand der Rückreihe. Alle Maschen für die zweite Rückreihe nach rechts schieben.
  4. Rückreihe in der Hauptfarbe (Bild 6): Randmasche abheben (ist bereits in beiden Farben gestrickt), dann alle Maschen in der Hauptfarbe stricken, wie sie erscheinen, bei den linken Maschen den Umschlag in der Nebenfarbe mit links abstricken. Die letzte Masche (Randmasche) abheben.

Diese vier Reihen fortlaufend wiederholen.

Zum Abschluss wieder ein paar Reihen in der Hauptfarbe rechts-links im Rippenmuster stricken.

Zweifarbiges Halbpatent in Runden gestrickt

Zum Beispiel für Pulswärmer mit Nadelspiel oder für einen Loopschal auf einer Rundstricknadel.

Die meisten StrickerInnen können rechte Maschen schneller stricken als linke, deswegen empfehle ich das Strickzeug so zu halten, dass die Rückseite außen und die Vorderseite innen ist. Zunächst ein paar Runden im Rippenmuster rechts links stricken. Dann strickt man die oben beschriebenen Runden 3 und 4 immer abwechselnd. Zum besseren Farbwechsel und zum Kennzeichnen des Farbwechsels kann man die erste Masche jeder Runde mit beiden Fäden rechts stricken.

  1. Runde in der Nebenfarbe:  Die erste Masche locker mit beiden Fäden (blau + beige) rechts stricken, dann die Runde in der Nebenfarbe (beige) stricken, dabei die linken Maschen links mit Umschlag abheben, die rechten Maschen rechts stricken.
  2. Runde in der Hauptfarbe: Die erste Masche ohne Umschlag abheben (ist bereits in beiden Farben gestrickt), dann alle Maschen in der Hauptfarbe stricken, wie sie erscheinen, bei den linken Maschen den Umschlag in der Nebenfarbe links mit abstricken.

Zweifarbiges Halbpatent ist für Schals oder Pulswärmer geeignet. Auf dem letzten Foto seht ihr Pulswärmer im zweifarbigen Halbpatent. Den ersten habe ich in Runden gestrickt, am Daumenloch muss man anstelle von Runden dann in Hin- und Rückrunden arbeiten. Den zweiten Pulswärmer habe ich in Hin- und Rückreihen gestrickt und dann bis auf das Daumenloch zusammengenäht.

Mir gefällt das Ergebnis des ersten Pulswärmers besser. Er sieht von beiden Seiten gut aus. Das Stricken in Hin- und Rückreihen ist umständlicher, man braucht es eigentlich nur für das Stück um das Daumenloch herum und für Schals.

Wegen der unterschiedlichen Fadenqualität werde ich die Pulswärmer nur mit handwarmem Wasser von Hand waschen und darauf achten, dass zwischen Waschwasser und Spülwasser kein Temperaturunterschied ist.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


#1
4.2.15, 00:25
Mir gefällt das Muster sehr sehr gut, schade dass ich nichts mit stricken am Hut hab grrr.
#2
4.2.15, 01:10
Hammer - hab's gespeichert, Danke !!!
#3
4.2.15, 01:14
Das Muster sieht sehr interessant aus. Tipp wird gespeichert und bei Gelegenheit nachgestrickt.

@ glucke: Vielleicht hast Du ja jemanden in Deinem Bekanntenkreis der Dir sowas stricken kann!!
#4
4.2.15, 13:29
Ich habe von meiner Mutter noch eine Strickprobe in diesem Muster liegen. Damals habe ich es versäumt, mir die Technik von ihr zeigen zu lassen.
Danke, Mafalda, daß ich jetzt eine Anleitung dafür habe!
#5
4.2.15, 14:23
Danke, dass Du alles so ausführlich erklärt hast und ich es dadurch abspeichern konnte, Mafalda. 5*
#6
4.2.15, 14:25
@NFischedick: ja ich hab schon jemanden der stricken kann, aber der fehlt leider die Zeit dazu.
#7
4.2.15, 14:54
Noch eine Erklärung für alle die vielleicht rätseln:

Das erste Foto zeigt das Muster "auf dem Kopf" also um 180 Grad gedreht. Das war Absicht. Bei den Pulswärmern habe ich den zweiten andersherum zusammengenäht. Der Maschenanschlag verläuft über Handfläche und Handrücken und der Abkettrand sitzt am Handgelenk. Den ersten habe ich ganz klassisch von unten nach oben gestrickt.

Wer das Muster anders herum haben will, muss das Strickstück von oben nach unten stricken.
Mir gefallen beide Richtungen.
#8
4.2.15, 16:44
@glucke1980: Das geht doch abends beim Fernseh gucken ganz gut.
#9
4.2.15, 17:44
Deine Anleitung ist wirklich sehr anschaulich und die Pulswärmer sehen spitze aus. Schade, dass ich nicht handarbeiten soll wegen meiner Schultern. Aaber du scheinst ja fit zu sein...?? Ich könnte dir ja mal meine Anschrift geben? Nee, Spass!
#10
4.2.15, 17:57
@NFischedick: Genau, ich stricke auch immer beim Fernsehen. Leider sind die Spielfilme immer etwas zu kurz für einen Pulswärmer.
#11
4.2.15, 18:33
@Mafalda: Dann strickt man halt an mehreren Abenden, dann werden die Pulswärmer auch irgendwann fertig.
#12
5.2.15, 00:09
@NFischedick: Am besten man guckt Serien. Dann kann man auch in Serie stricken. Wenn ich weiterstricke, dann erinnere ich mich immer an das, was ich zuletzt beim Stricken geschaut habe. Stricken ist ein gute Gedächtnisstütze.
#13
5.2.15, 00:21
@Mafalda: HA HA!! Man kann aber auch andere Dinge im Fernsehen schauen, nicht nur Serien.
1
#14
6.2.15, 12:14
@NFischedick: Klar ;-) Noch besser als Fernsehen sind Hörbücher beim Stricken. Beim letzten Strickzeug habe ich einen ganzen Roman gehört.
#15
6.2.15, 17:15
@Mafalda: Ich bin nicht so für Hörbücher. Ich schaue lieber Fernseh.
#16
13.1.16, 01:52
Gefällt mir suuuuper! Danke :)
#17
21.2.16, 02:23
Vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich versuche gerade, meine ersten Pulswärmer zu stricken. Deine sehen genauso aus, wie ich mir das vorstelle - hast du zufällig dafür irgendwo eine Anleitung? Genauer gesagt für das Daumenloch, alles was ich dazu bisher gefunden habe war entweder nicht so schön oder zu kompliziert. Wäre echt toll!
So oder so, vielen Dank dir für die Tipps oben!
#18
22.2.16, 14:48
Von meinen beiden Pulswärmern, gefällt mir der, den ich in Runden gestrickt habe, besser.
Das Daumenloch ist einfach nur ein Schlitz, den ich dann mit festen Maschen umhäkelt habe. Für den Schlitz habe ich einfach statt in Runden zu stricken, hin und her gestrickt.
Wenn der Schaft der Pulswärmer lang genug ist, bleiben die Maschen auf den 4 Nadeln, aber du drehst das Strickzeug am Ende einer Runde so, dass du von innen drauf schaust, dann strickst du die Nadeln in umgekehrter Reihenfolge wieder ab, also 4. 3. 2. 1. Nadel. Dann wird wieder gewendet und du strickst wieder normal 1. 2. 3. 4. Nadel. Beim Muster musst du darauf achten, dass du dann eben in Hin- und Rück-Reihen strickst. Du drehst solang das Strickzeug zwischen 1. und 4. Nadel bist du genügend Reihen gestrickt hast, dass der Daumen bequem durch den entstehenden Schlitz herausschauen kann. Dann strickst du in Runden weiter, dass heißt nach der 4. Nadeln kommt wieder die erste, bis der Pulswärmer lang genug ist.
1
#19
29.2.16, 04:05
Das werde ich mal versuchen, vielen Dank!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen