Beim Einfrieren von Lebensmitteln kann man Strom sparen, mit diesem Tipp.

Strom sparen beim Einfrieren von Lebensmitteln

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ich Lebensmittel in der Gefriertruhe aufbewahren möchte, die ich mit Sicherheit demnächst verbrauchen werde, schalte ich nicht die Schockgefrierfunktion ein. Somit spare ich beim Einfrieren Strom. 

Es genügt die Temperatur, die sowieso immer gegeben ist. Diese Methode wende ich bei Brot/Brötchen oder bereits gegarten Speisen an.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


6
#1
25.6.14, 19:20
Was ist bitte ein Schockgefrierfunktion? Mein Kühlschrank, bzw mein Gefrierschrank hat das nicht. Ich kann nur per Zahlen die Temperatur einstellen und die ist im Sommer einen Punkt höher als sonst und alles gefriert gleich
#2 babsi599
25.6.14, 19:29
@glucke1980 - ich hab so eine Funktion, aber hab sie ehrlich gesagt noch nie verwendet. Bisher sind meine Lebensmittel auch so gefroren.
1
#3
25.6.14, 19:31
@babsi599: achso hm kannte ich bisher nur aus dem Labor :D
#4
25.6.14, 20:29
Ich habe so eine Funktion auch nicht. Und bisher ist bei mir alles richtig gefroren und somit vermisse ich den Schockgefrierer auch nicht.;-)))
3
#5
25.6.14, 21:08
Ich glaube, der Schockfroster ist dazu gedacht, dass man ihn einschaltet, wenn man z.B. grössere Mengen auf's Mal einfriert.
Also wenn man Gemüse blanchiert hat und dieses möglichst schnell gefroren sein sollte.

Ich persönlich benutze diese Funktion aber eigentlich nur nach dem Enteisen des Gefrierschranks. Damit die Temperatur möglichst schnell wieder im gewünschten Bereich ist.
1
#6 Upsi
25.6.14, 22:18
Ich habe diese Funktion im obersten Fach und nutze sie immer wenn ich Brot und Brötchen gebacken habe und eine große Menge einfrieren muss. Das dauert aber nur ca eine Stunde im Monat und ich bin sicher das der Rest der Lebensmittel im Schrank nicht antaut. Ich brauche diese schockfunktion, auch wenn ich für mehrere Tage vorkoche und einfrieren.
2
#7
26.6.14, 00:17
Schockgefrieren von Fleisch und blanchiertem Gemüse macht schon Sinn. Es verbessert die Qualität, die die Lebensmittel nach dem Wiederauftauen haben, weil feinere Eiskristalle gebildet werden. Große Eiskristalle schädigen die Zellstruktur. Außerdem werden wohl Vitamine besser erhalten.
#8 babsi599
29.6.14, 22:48
@schwarzetaste - danke, jetzt hab ich wieder mal was dazu gelernt. Werd ich das nächste Mal ganz sicher beherzigen und ausprobieren

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen