Auto Ausstieg - Stromschlag vermeiden

Stromschlag beim Aussteigen aus dem Auto vermeiden

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer es leid ist, ständig einen durch die Socken zu kriegen wenn er aus dem Auto aussteigt, sollte die Tür von außen zuerst mit dem Schlüssel berühren (natürlich den Schlüssel am Metall anfassen). Der eventuell überspringende Funke findet somit zwischen Schlüssel und Tür statt und man spürt ihn nicht mehr.

Von
Eingestellt am


44 Kommentare


#1 Jehova
24.4.05, 14:28
Ich mach das immer so: beim Aussteigen die Tür anfassen, solange, bis ich ganz draussen bin. Dann loslassen. Nix Funke.
#2 mopper
24.4.05, 21:02
hmm machse doch mim Schuh zu da die gummisohle ein überspringen vermeidet ....
3
#3 Kuhmichel
24.4.05, 22:16
Schließe mich Jehova an. Ansonsten habe ich es mir tatsächlich angewöhnt, Metalltüren u.ä. zuerst mit einem Schlüssel oder anderen Metallgegenstand zu berühren, bevor ich eine gewischt bekomme. Nur wenn mich jemand mit Händedruck begrüßen will, ist mir noch nichts eingefallen. ;-)
2
#4 Das Grübelmonster
25.4.05, 10:39
Ja, besser erst die Hand an die Tür und dann den Fuß auf den Boden. Wo soll ich mit dem Schlüssel hin? Verkratzt man sich da nicht irgendwann die Tür *verwirrtbin*
-3
#5 unwichtig
25.4.05, 12:21
Lestmal Eure Bedienungsanleitungen, viele Autos haben sogar extra Punkte die man vorher berühren soll ;-)
Extra gegen statische Aufladung, und ansonsten ... Kindergarten stellt Euch mal nicht so an :ppp
1
#6
25.4.05, 13:46
So funktioniert´s auch doch ist evtl. auf lange Sicht nicht gut für den Lack...noch einfacher gehts, wenn man die Tür beim Öffnen am Metall anfasst :-) , BEVOR man den Fuß auf den Boden setzt...dann springt der Funke nämlich am Schuh über !
#7
25.4.05, 17:01
Wens öfters vorkommt Auto am fenster zu machen
#8 L
27.4.05, 11:08
eine sehr schlechte idee....denn die meisten fahrzeugtypen haben bereits elektronik auch im schlüssel, wegen der wegfahrsperren und anderer codemöglichkeiten.....wundert euch also nicht, wenn ihr den tipp befolgt, wenn demnächst mal was nicht mehr funltioniert.
#9 keinerwillmich
11.5.05, 12:53
...also bei mir ist der Funke noch nie übergesprungen. *heul!* ;-)
2
#10 lupo@oldmanclan.de
18.5.05, 12:20
...oder einfach nen Gummistreifen in der Länge von ca 30 CM an der Hinterachse befestigen so das das Teil den Boden berührt, nix mehr Stromschlag.....
#11
28.7.05, 14:48
haste nen schiebedach?? vom kran rausheben lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
#12 Maddog-Maddu
9.8.05, 12:54
Mein Chauffeur erledigt das ohne sich zu beschweren, ich weiss noch nicht einmal, ob er einen Schlag bekommt, interessiert mich auch nicht! lol
-1
#13
22.8.05, 18:00
..Gummistreifen an der Hinterachse und den Boden berühren lassen??? Das Ding stammt noch aus der Zeit, in der man der Meinung war, (Tatsache) dieses Teil (konnte man in jedem beknackten Autozubehörladen kaufen und war bei MANTA-Fahrern sehr beliebt) würde bei einem ebtl. Blitzeinschlag auf dem Fahrzeug (lachhaft) die Spannung in den Boden ableiten. Ich hab' so'n PKW 'mal gesehen, der so einen "Streifen" hatte..Der Wagen stand Mutterseelenallein auf der höchsten Stelle auf unserem Kompanieparkplatz der BW. (Der Parkplatz war nicht plan angelegt sondern hatte eine Anhöhe) Den Wagen hat der Blitz getroffen. Alle vier Reifen porös durch die Spannung.
1
#14 Netti
26.8.05, 11:22
Ich mach meine Autotür immer mit dem Arm zu....der ist meistens in Klamotten eingepackt :-)
#15 Tina18
14.9.05, 13:30
Es reicht, wenn man beim aussteigen die Tür anfasst! Da passiert auch nichts! Denn die meisten Stromschläge entstehen beim Aussteigen und nich beim Einsteigen!!!
#16
11.10.05, 22:01
einmal ein ganz anderer vorschlag. wechselt mal die schuhe. durch gehen erzeugt man eine reibung (sicherlich bekannt), dadurch lädt man sich auf. durch die gummibeschichtung der schuhe kann passieren das man sich nicht entlädt dadurch der "schlag" an der autotüre.
#17 Imke
25.10.05, 17:33
die erfahrung habe ich auch gemacht, dass es an den schuhen liegt. also keine mit Gummisohle anziehen. gerade bei meinen Winterschuhe und auch bei turnschuhen bekomme ich regelmaessig einen gewischt. mache deshalb die Tuer auch meistens mit dem arm zu. werde mal ausprobieren, was passiert, wenn ich bei aussteigen die ganze zeit die Tuer festhalte.
#18 marengo
4.12.05, 14:42
also ich bin der Meinung,das es an den Sachen und den Schonbezügen liegt..sind die hochprozentig aus Chemie(Plastic) dann klappts auch mit dem Funken..und dann ist noch die Luftfeuchtigkeit,kann man aber wenig gegen machen..Fazit-Ledersitze und andere Sachen(Schuhe)
#19 Muttel
6.1.06, 09:59
Noch besser ist es, sich beim Aussteigen am Türholm oder der Tür festzuhalten, dann riskiert man auch keine Lackkratzer durch den Schlüssel ;o)
#20 dasissnemarke!
23.1.06, 23:22
ja, es gibt welche, die das garnicht stört, wie meinen mann, und welche, die darauf sehr empfindlich reagieren und empfänglich dafür sind. ich bin generell sehr schreckhaft und verjag mich immer. dann mag ich garnix mehr anfassen. ich hatte mal nen schlüsselanhänger, mit dem man sich entladen und diese entladung im inneren sehen konnte. es soll auch anti-statik spray für die autositze geben.
#21 Lambo
4.2.06, 13:50
Ich habe jetzt schon so oft die Tür mit dem Schlüssel berührt. Der Tipp funktioniert, leider muss ich fast jeden Monat mit dem Auto in die Lackiererei um die Autotür zu lackeiren.
2
#22 Schneggsche
14.2.06, 10:26
Also ich mach das ganze erotisch... einfach mit den busen die tür zudrücken... der stromschlag ist ein genuss
#23 Barni
26.3.06, 23:35
Besser ist........Auto stehen lassen und zu Fuß gehen. Dann auch nix mehr mit Stromschlag..*gg*
#24 Jürgen
28.3.06, 11:07
So wie Jehova das macht mache ich es auch
seither habe ich meine Aussteig Phobie ohne
Neurologen überwunden :D
#25 Friedrich
28.3.06, 15:29
Schneggsche, darf ich bitte mal dabeisein, wenn du dein Auto zumachst? Oder schlägt der Blitz echt durch Kleidung?
#26 Rübchen
28.3.06, 18:07
Wenn mann den Türrahmen zuerst mit der Hand berührt und dann erst den Fuß auf den Boden stellt , fuktioniert auch .
1
#27 Sala
8.5.06, 15:06
Der gummistreifen bewirkt nichts, da es hier um potential unterschieden geht.
Alle nichtleitenden materialien können bei reiben elektostatische ladungen erzeugen polyester ganz besonders und alles was aus plastik ist.
Meiner meinung nach endsteht diese im auto dadurch das die kleidung an den sitzen unbeabsichtigt reibt so wie gurt.
Dadurch endsteht auf unseren körper eine ladung die höher liegt als die aussenkorosserie des autos, also das potential.
Das auto ist quasi wie eine Leydener Flasche schlagt mal nach was das ist :)

eine wirkliche komplette abhilfe würde helfen sich ein erdungsarmbnd zu kaufen und das kabelende an der karosserie zu befestigen dadurch endsteht ein ausgleich zwischen den ladungen oder ein kurzschluss, dadurch würde die ladung ständig neutralisiert werden.

@Friedrich
Ja es geht auch durch die kleidung wen das spannungspotential hoch genug ist, habs selbst erlebt ich war so aufgeladen das die wadekurz zusammen zuckte beim kurzschluss, der funke war bei mittagssonne gut zu sehen ..
#28 kevin
20.9.06, 14:57
ist leide r zu brutaaLL
#29 marilse
2.6.07, 13:04
Ich drücke die Autotüre immer am Fenster zu. Das hat immer gut geholfen.

marilse
#30
23.6.08, 12:47
Voll lustig hier erzählt noch mehr
#31 Martin
16.5.09, 11:26
Manchmal springt der Funke dann aber auch auf die Finger über...
#32 delphin61
26.12.09, 09:18
@Schneggsche:Ich habe aber keinen so großen Busen wie Du?
1
#33 delphin61
26.12.09, 09:32
und wenn ich mal nicht dran denke Funkt es wieder! Habe ende Oktober neuen Peugeot 207 gekauft, mein 6. Peugeot. Bei keinem Auto hatte ich diese Probleme.
Aber bei diesem 207 habe ich vom ersten Tag an jedesmal eine gewischt bekommen, egal welche Schuhe ich anhatte. In meiner Peugeot Werkstatt habe ich mir diesen besagten Gummistreifen mit Kupferdrahteinlage ( was die Mantafahrer früher hatten) anschrauben lassen, nun habe ich Ruhe
#34 Jens
6.1.10, 17:25
Noch einfacher: Beim Aussteigen, also während man aufsteht, mit der Hand Metall der Tür oder Karosserie anfassen, dann funkt es auch nicht...
:-)
#35
10.1.10, 18:49
Mein Tipp: Bevor man die Füße aus dem Auto stellt, einfach mit einer Hand den Türholm (also ans Metall) fassen. Seit dem das bei mir automatisch abläuft, habe ich mit Stromschlag beim Austeigen nichts mehr zu tun.
#36 holli40547
26.2.10, 08:06
Das war gestern. Heutige "Autoschlüssel " sind hochkomplexe Technikgebilde die ich nicht derartigen Strömen aussetzen würde.

So schlimm ist das ja nun auch nicht - in unseren Breiten. Wenn man sich in Arizona oder ähnlich trockenen Gegenden aufhält, können noch viel stärkere Schläge erzeugt werden.
#37 adonis
26.2.10, 09:11
und was tut der Beifahrer beim Aussteigen wenn er einen Stromschlag verspürt?
#38
26.2.10, 10:36
Beim Auto ist das Problem mir neu (Fuhr früher Golf, jetzt Fabia) - bekomme aber häufig ganz saftig und schmerzhaft einen rübergebraten an den Händen auf Rolltreppen, bei Handläufen und so. Hat jemand eine Idee woher das kommt und was man dagegen tun könnte? Trifft mich immer völlig unerwartet; weiß auch nicht, inwiefern die Schuhe damit zu tun haben könnten.
#39
26.2.10, 12:24
Kann es am Wagentyp liegen? Ich fahre SLK und habe noch nie einen gewischt bekommen.
#40 fischilo
26.2.10, 22:26
Wie wist es mit Baumwollschonbezügen oder echtem Fell. Das ist das einzige, das bei mir hilft. Alles andere kannst Du vergessen. Denn es ist der Kunststoff in den Sitzen der sich statisch aufläd und das kann man nur mit Naturfasern verhindern.
#41 Patagonier
5.9.10, 12:22
Ist mir zwar noch nie am Auto passiert, aber ich kenn das aus dem Büro,
Wenn ma da mit Ledersohlen über den Teppich läuft, und dann die Türklinke anfasst, zuckst schon ganz ordentlich.
Mir hat dann mal ein Kollege den Tipp gegeben die Klinke immer zuerst mit dem
Ehering (hat Mann/Frau ja immer bei sich :) ) zu berühren und schon war schluss damit.
#42
23.2.12, 12:11
@Schneggsche: Guter Tipp, mit bekleideten oder unbekleidete Busen? Und wie mache ich des nun wenn ich jemanden einen Hand gebe? Es funkt ja nicht immer.... die Männer werden entzückt sein
Ich stelle fest das einige glauben die ständig funkende Spezies unter uns bildet sich was ein, also..ob nackt..mit Baumwolle, Leder, Gummi, usw.... gerade wenn es friert, stehe ich ständig unter Strom. Sogar der Staubsauger ladet sich dann auf (Markenstaubsauger, nix billig!) dann macht saugen richtig Spaß! :-)
1
#43
7.3.13, 22:12
Wer Angst vor dem schwachen kribbeln der Statik hat, befolge folgendes:

Mit dem Finger über eine leitende Kante (Türrahmen) tippen. So wie bei "Kommando bimperle", also Tischschlagzeug. Hierdurch spürt man den Funken nicht.
Man kann ihn auch kaum noch hören.

Nur sehen kann man ihm im dunkeln noch :)
-2
#44
18.3.13, 21:31
Ich hab auch einen Tipp wie man einen Stromschlag beim Aussteigen aus dem Auto vermeiden kann: Auto in die Schrottpresse, Bus fahren...;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen