Strumpfgarn zum Stricken von Kindersachen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zum Ende des Winters gibt es günstig Strumpfstrickgarn zu kaufen, und zwar sowohl in den Handarbeitsgeschäften als auch in den Billlig-Shops. Es hat einen hohen Schurwoll-Anteil und ist Superwash ausgerüstet, kostet pro 50 g etwa 1-2 Euro.

Doppelt genommen (Nadelstarke 4-4,5) eignet es sich sehr gut zum Stricken von Kindersachen, denn es ist wärmend, pflegeleicht, sehr haltbar und in vielen (meist hübsch melierten) Farbtönen erhältlich. Ich habe schon eine Reihe Kindermützen und Pullunder mit diesem Garn gestrickt und viel Freude damit gemacht. Und kratzig ist es auch nicht.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
1.2.11, 23:13
Großspurig wie ich bin habe ich vor einiger Zeit für meine Familie Strümofe stricken wollen.Und es kamen von allen Seiten die Garnknäule ins Haus.Ich kam aber mit dem Nadelspiel überhaupt nicht zurecht und hab daher für alle wunderbare Mützen aus Strumpfwolle gestrickt.
Und dein Tipp mit den Kindersachen ist auch super gut!!
#2 Captain
2.2.11, 09:08
Du mußt es aber nicht doppelt nehmen. Geht halt schneller, wenn doch. Und in den meisten Fällen kann es in die waschmaschine.
#3 tabida
2.2.11, 10:07
Eignet sich nicht nur für Kindersachen. Ich stricke auch sehr viele Pulovers für mich aus Sockenwolle. Sie halten viel länger (ich wachse auch nicht mehr), lassen sich in der Maschine waschen und behalten gut die Form und es gibt sie in vielen Farben, und Stärken. Ich nehme sie übrigens nie doppelt. Warum sollte man sie doppelt nehmen?
#4 Schnuff
2.2.11, 12:04
Wenn man Wolle doppelt nimmt , ist man schneller fertig , weil man dann dickere Nadeln braucht ?!
#5
2.2.11, 12:20
Ich finde, dass die Sachen, bes. Mützen oder Schals, mit doppelter Wolle wärmer halten und voluminöser sind. Schneller gehts natürlich auch, mit den dickeren Nadeln.
#6
3.2.11, 08:27
Als mein Sohn noch klein war (heute 28) hat er alle Jäckchen, Mützen, Schühchen, Handschuhe immer passend zusammen aus Strumpfwolle bekommen. War preiswerter als Babywolle und farblich für Jungs einfach schöner. Es war damals noch die Zeit von bleu und rosa. Heute stricke ich aus den Resten von Sockenwolle Babyschühchen (mit Bändel oben durch, damit sie nicht abrutschen),Handysocken, Puppenkleidchen, Handschuhe ohne Finger u.u.u., halt alles was dünne Wolle braucht. Auch Socken aus Resten sehen wunderbar aus. Die kleinen Mädchen sind ganz verrückt auf Täschchen zum umhängen. Selbst kleine Engel u. Wichtel für den Adventsstrauß hab ich schon draus gehäkelt.
#7
4.2.11, 09:19
@neuhofersgabi: Ich kann mich noch gut an meine Kindheit erinnern. Da gab es diese gestrickten kleinen Taschen für Taschentücher zum Umhängen.
Das diese Mode nochmal wiederkommt hätte ich nicht für möglich gehalten.
Aber meine Enkeltochter hat gerade vor kurzem so ein Täschchen bei mir bestellt.
Stricken war bei mir schon immer angesagt.
Finde ich alles Klasse

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen