Nylonstrumhosen oder Strümpfe vor dem ersten Tragen über Nacht in der Verpackung in das Gefrierfach legen.

Strumpfhosen halten länger

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein echter Spartipp: Nylonstrumhosen oder Strümpfe vor dem ersten Tragen über Nacht in der Verpackung in das Gefrierfach legen. Die Strumpfhosen halten länger. Hab ich selber ausprobiert.

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


#1
9.6.05, 09:43
Den Tip kannte ich schon, Janna. Dennoch: es stimmt! Ausprobieren, Ladys!
#2 Murphy
9.6.05, 14:44
weiss zufällig jemand, warum das so ist ? Bin echt neugierig...
#3
9.6.05, 16:36
das würde mich auch interessieren.........
Zappelhuhn
#4 - > < -
11.6.05, 11:47
Warum macht das der Hersteller dann nicht?
#5 Piet
1.7.05, 12:05
Weil der Hersteller die VERKAUFT.
#6 Elke
10.7.05, 14:54
ich trage aber keine Strumpfhosen sondern nur Socken
#7 Kathie
20.7.05, 16:44
Einige gute Tips zur Pflege von Feinstrumpfhosen findet ihr auch hier http://www.nylons-strumpfhosen-shop.de/pflege_fsh.php
-1
#8
30.8.05, 19:44
selbst wenn sie im gefrierfach lag, wenn ich damit an nem nagel hängen bleibe bringt dat uch nix... aber naja.. hauptsache man hat ne aufgabe im leben.. und wenns die strumpfhosen einfrieren is -.-
#9 conny
8.9.05, 19:44
hi! in meinem job habe ich täglich mit strumpfhosen zu tun und ich kann euch sagen - es ist völlig egal was man mit den strümpfen macht - sie werden trotzdem reißen! muss also zufall sein!
#10
9.9.05, 00:12
ja ja und wenn dan doch eine strupfhose kaput geht? tip wenn nur ein bein oder eine seite kaput ist obe am höschen abschneiden hat man zwar eine strupfhose mit nur einen bein ist aber nicht weiter schlimm watren bis bei der nächsten das bei oder fuss oder so kaputt ist das auch abschneiden und die beiden halben strupfhosen anziehen und schon hat man wider eine ganze
#11
6.10.05, 18:04
voll logisch und wenn man aus einer bifi 2 machen will muss man die erst auspacken ,und dann 10 min. grillen. sie wird dann etwas kleiner anschließend muss man sie aus dem fenster werfen. und... sie verdoppelt sich wenn man danach dann noch 2 esslöfel zucker drauftut!
1
#12 Paula
2.4.06, 15:28
ICH ziehe einfach mehrere kaputte übereinander, das is auch kein problem. Wenn die bisschen bunt sind, sieht das toll aus *g*
#13
5.4.06, 19:21
Das wirkt in jedem Fall, weil es Voodoo ist!
2
#14 Lilo
15.5.06, 01:00
Hab ich auch schon erfolgreich gemacht. Kenne diesen Trick übrigens schon seit den 70-er Jahren. Nun taucht er hier auf: Er ist also zum Klassiker geworden - toll. Auch mich würde mal interessieren, warum das Einfrieren tatsächlich hilft.
Habt Ihr Euch mal folgendes ausgemalt: Ihr habt gerade mal wieder einen Packen Nylons ins Gefrierfach gelegt und kommt bedauerlicherweise kurz darauf ums Leben. Bei der Auflösung Eures Haushalts kommen Eure Hinterbliebenen schwer ins Grübeln . . . ;o)
#15
27.8.06, 17:54
eh? wie denn das?
#16 Roland K.
10.1.07, 20:29
Hallo Leute,

ich bin Ingenieur und ich kann euch ganz genau sagen wie lange die Strumpfhosen länger halten werden und was dafür der Grund ist.

Aber eigentlich kann darauf jeder selbst kommen....

Wollt Ihr es trotzdem wissen?




Na also, gut:

A: Sie halten mindesten genau so lange länger wie die Verweildauer im Gefrierfach ist...
...Also je länger sie im Gefrierfach liegen desto länger halten sie. ....Ist ganz eindeutig...oder...?

B: Der Grund hiefür ist!!! ...In der Zeit in der Sie im Gefrierfach liegen kann ihnen eigentlich so gut wie nichts passieren, also auch keine Laufmasche entstehen. ...
...Sicherheitshaber tut man sie deshalb ja auch noch in einen Gefrierbeutel
#17 roi-roy
11.1.07, 23:02
@Roland K.
Tut, tut, Du Inschenöhr ...
#18 Katrin
10.2.07, 01:14
Habe den Trick mit den Nylons im Gefrierfach auch schon probiert. Hat aber überhaupt nicht geholfen. Ich weiss mir schon keinen Rat mehr. Ich brauche nur neue Nylons anzuziehen, und es dauert keine zwei Stunden bis eine Laufmasche von meiner Ferse richtung Knie raufsteigt. Ich feile mir regelmäßig meine Füße, und creme sie ein. Trotzdem gehen alle Nylons kaputt Nehme schon immer noch zwei Stück ersatz mit. Ich ziehe inzwischen schon wenn es geht Baumwollstrumpfhosen an. Ist aber auch nicht das wahre. Will doch auch mal was Schickes am Bein haben.
Wer kann mir helfen. Hat eine Idee. Bin erst 19, und habe nicht soviel Geld, um alles in Feinstrumpfhosen zu stecken. Danke im Voraus.
#19 feine Beine
10.2.07, 22:27
@ Katrin: Hmm, kann ich mir nicht erklären. Probier' entweder mal hochwertigere Strumpfhosen (Yves SAint Laurent und ähnliche bekommt man mit Glück bei Karstadt oder Kaufhof reduziert auf 1-4 EUR). Oder, wenn die Laufmaschen immer von der selben Stelle ausgehen, schmier' schon prophylaktisch durchsichtigen Nagellack drauf.
Vielleicht hilft auch so eine "Party Feet" Gelsohle in den Schuhen, falls sich die Nylons an denen aufrubbeln?
#20 defox
28.10.07, 22:22
@Katrin: Füßlinge anziehen. Macht meine Feundin, um die Strümpfe vor den Fußnägeln zu schützen. Wenn der Schuh die Strümpfe aufreibt, kann man noch einen Füßling über den Strumpf ziehen. Sieht komsich aus, aber spart Geld
#21 Linda
28.10.07, 22:28
defox
"...sieht komisch aus...."

hm, und das soll nun die lösung sein?hast du ne macke?
#22 defox
1.11.07, 14:37
Natürlich nur, wenn der Fuß ganz im Schuh ist. Dann sieht es ja keiner
#23 insiderin
1.8.08, 20:59
es gibt übrigens bereits patente für unzerstörbare strumpfhosen...nur werden diese wohl nie auf den markt kommen ;)
#24
12.7.09, 04:10
ich mache das auch.
nun ob es wirklich was nützt weiss ich nicht!
aber da ich feinstrumpfhosen vor dem ersten tragen sowieso immer ausswasche (chemiecocktail), friere ich sie auch immer ein. meine mutter hat schon darauf geschworen.
Joan
#25 Tiefsinnig
2.3.10, 08:54
Klingt total verrückt, werde ich auch mal ausprobieren.. hab mich ja gefragt WARUM das funktionieren sollte und hab Folgendes im Internet gefunden:

"Hier ist die wissenschaftliche Erklärung dazu:

Nylon ist ein Handelsname von duPont und steht für Kunststofffasern aus Polyamid. Die physikalischen Eigenschaften von Polyamid hängen unter anderem von dessen Wassergehalt ab. Wasserfreies Polyamid ist eher spröde, wenig elastisch und bricht leicht. Erst durch Wasseraufnahme aus der Umgebungsluft wird es flexibel. Dabei können sich die Werte für Schlagzähigkeit und Elastizität je nach Wassergehalt fast verdoppeln.

Polyamid wird bei sehr hohen Temperaturen verarbeitet und ist deshalb direkt nach der Produktion zunächst kekstrocken. Weil Stumpfhosen und Strümpfe direkt nach der Produktion luftdicht verpackt werden, können sie aus der Umgebungsluft keine Feuchtigkeit aufnehmen. Deshalb würde auspacken und rumliegenlassen - entsprechende Luftfeuchtigkeit vorausgesetzt - auch schon ein bisschen helfen, aber durch Einfrieren geht es dann richtig zur Sache:

So funktioniert's

Nimmt man also eine Strumpfhose gut durchgefroren aus dem Tiefkühlfach und packt sie vorsichtig aus, kondensiert das Wasser aus der Umgebungsluft an den Fasern (ebenso wie an einem eiskalten Getränk im Sommer), Die Faser nimmt das Wasser auf, gewinnt damit an Elastizität und reißt deshalb weniger schnell. Gebt also euren Nylons nach dem auspacken etwas Zeit, das Kondenswasser aufzusaugen. Auf keinen Fall die Packung aufreißen und direkt tiefgefroren anziehen! "
#26
2.3.10, 13:33
Also dann kann ich auch erst Händewaschen. Dann Hände(vorsichtig) an den Nylons abtrocknen und dann anziehen.

@Katrin:
probiers mal mit Strumpfhosen, die dir 2 Nummern zu groß sind. Die müssen sich dann nicht so dehnen und gehen vielleicht nicht so schnell kaputt. Es sei denn sie schlagen Falten und du bleibst daran hängen.
#27
17.9.10, 12:35
Das Problem mit den Strumpfhosen kenne ich auch.Ich werde den Tipp einmal ausprobieren.Gegen kleine Risse, Löcher hilft Nagellack, dann zieht sich keine Laufmasche hoch.
#28
17.9.10, 13:05
@Tiefsinnig: ...lach.....die Strumpfhosen tiefgefroren anzuziehen wäre auch etwas schwierig, oder?....:-))))

Ich lach mich echt kaputt, was es hier für Kommentare dazu so gibt....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen