Studentengulasch

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten für 6 Personen

  • 100 g durchwachsenen Speck
  • 4 Paar Wiener Würstchen
  • 100 g Zwiebeln
  • 500 g Porree
  • 500 g Kartoffeln
  • 1/2 L fertige Bratensoße
  • 1/4 L Sangrita Pikante
  • 1 EL Majoran
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Tasse saure Sahne
  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

  1. Speck in Würfel schneiden und in einer Pfanne anbraten.
  2. Würstchen in mundgerechte Stücke schneiden und zum Speck geben.
  3. Zwiebeln und Porree in Ringe schneiden und mit in die Pfanne geben.
  4. Die Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden, am besten in einem Topf extra abkochen, damit sie gar werden. Danach zu den anderen Zutaten geben.
  5. Mit Sangrita Pikante ablöschen und mit heißer Bratensoße auffüllen. Nun alles mit Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken. Bei mittlerer Temperatur 25 Minuten köcheln lassen.
  6. Zum Schluss mit etwas Stärkemehl andicken, saure Sahne unterziehen und mit frisch geschnittenem Schnittlauch bestreuen.

Tipp

Da nicht alle Zutaten in die Pfanne passen, nimmt man nach dem Anbraten einen größeren Topf.

Schmeckt besonders gut an kalten Tagen.

Von
Eingestellt am
Themen: Ente

5 Kommentare


1
#1
18.1.07, 09:28
Ich vermisse die Studenten in der Zutatenliste. Wird doch groß als "Studentengulasch" angepriesen :D
#2 sabine
25.11.08, 12:43
weils mit Würstchen und Speck günstiger ist,deshalb Studentengulasch!!!
#3 Zickende.x3.Tightbombe
15.10.09, 18:49
Das sollte bestimmt nur ein Witz sein.... deswegen auch der Smilie ---> :D

Aber gut...Sabine..jetzt hast auch du deinen IQ dazugegeben....^^
2
#4
6.6.10, 18:29
Also, ich hab mal bei dem Metzger meines Vertrauens nachgefragt........ Würstchen oder Fleisch von Studenten haben die nicht. Außerdem denke ich, wenn schon Studentenfleisch, dann lieber von Mathematikern als von Sportlern. Die Mathematiker haben zwar mehr Knochen und weniger Fleisch, dafür sind die Sportler zäher........

Ach, so, das soll für Studenten sein. Dann würd ich doch Kartoffeln und Porree lieber fertig ausm Glas nehmen, Zwiebeln..... da gibts doch aus Dänemark diese Röstzwiebeln. Und würzen würd ich mit Maggi Nr. 5...... dann ists wenigstens stilecht..... *feix
#5
29.10.11, 15:15
ich find´s wahnsinnig intelligent und witzig, jetzt über Studenten herzuziehen... Kein Wunder, wenn die Autorin nichts dazu schreibt... @Petra: Danke für das Rezept!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen