Diese süße Variante gibt dem Frühstücksmüsli den richtigen Biss oder schmeckt auch als süße Knabberei für zwischendurch.
3

Süße Brotwürfel zum Vernaschen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

So findet altbackenes Brot eine schmackhafte Verwendung:

Dass man aus altbackenem Brot wunderbar pikante Croutons für Suppen und Salate zubereiten kann, ist bekannt. Diese süße Variante gibt dem Frühstücksmüsli den richtigen Biss oder schmeckt auch als süße Knabberei für zwischendurch.

Zubereitung

  1. Altbackenes Brot, Toast, Weißbrot, Stuten oder Brötchen werden in kleine Würfel geschnitten.
  2. Zimt mit Zucker oder Zucker mit Vanillemark mischen.
  3. Das Brot in geschmacksneutralem Öl von allen Seiten anrösten.
  4. Mit der gewählten Zuckermischung bestreuen und unter ständigem Rühren karamellisieren lassen.
  5. Auch Agavendicksaft oder Honig ist als Knusperüberzug geeignet, Sesam oder Schwarzkümmel verfeinert den Geschmack der Würfelchen noch zusätzlich.
  6. Die fertigen Würfel auskühlen lassen und je nach Belieben über das Müsli geben oder auch pur vernaschen.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
2.11.16, 05:41
Genial. Danke für den Tipp.
#2
2.11.16, 06:34
Hört sich gut an. Werde ich mal ausprobieren.
1
#3
2.11.16, 07:39
Ähnliches kenne ich als Kind. Meine Oma hat Brotwürfel mit Zucker geröstet und dann Malzkaffee dazu gegeben, wie eine Suppe. Ich habe es geliebt, aber seitdem  nie wieder gegessen.
#4
2.11.16, 11:24
Den Tipp werde ich sofort speichern.
#5
2.11.16, 14:24
Das klingt sehr lecker!
#6
3.11.16, 13:03
👌  Hört sich Lecker an,wird ausprobiert
#7
3.11.16, 13:10
Auch mal eine Idee, schmeckt bestimmt sehr lecker.
#8
7.11.16, 13:10
Das probier ich aus! Meine Kinder lieben geröstete Brotwürfel, dann werden sie das hier vermutlich verspeisen, bevor es kalt geworden ist!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen