Halloween-Geister
5

Super Gimmicks für deine Halloween-Party

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wie jedes Jahr stand ich auch dieses Jahr mal wieder vor der Frage: Wie wird meine Halloween-Party ein Erfolg ohne, dass ich erstens ein Vermögen ausgeben muss und zweitens, dass es zu simpel und langweilig wirkt.

Deshalb bin ich echt kreativ geworden!

Ihr braucht

Für Mini-Gespenster

  • Mini-Schokoküsse
  • Puderzucker
  • Kakaopulver
  • Wasser
  • 2 Gefrierbeutel

Den Puderzucker mit etwas Wasser vermengen (= stinknormaler weißer Zuckerguss!). Die Hälfte der Masse in eine Ecke eines Gefrierbeutels füllen. In die andere Hälfte des Zuckergusses etwas Kakaopulver geben, bis es schön dunkel ist. Und diese Masse dann auch in eine Ecke des anderen Beutels geben. Bei den beiden Beuteln unten ne winzige Ecke abschneiden (wie einen Spritzbeutel benutzen, nur halt mit gaaanz kleiner Öffnung vorne). Und mit den Zuckergüssen auf die Schokoküsse kleine Gesichter auf malen.
 
Klingt nach jeder Menge Arbeit, dauert aber echt nur max. 15 Minuten!

Für schaurige Spritzen

  • ca. 100x 2ml - Einwegspritzen (ohne Nadel!)
  • Waldmeisterlikör

Die Spritzen hab ich im Internet bestellt für ca. 5-7 Euro für 100 Stück. Ich nehme immer die 2-ml-Spritzen, man kann auch bis zu 20 ml (normale Pinneken-Größe) nehmen. Da drin einfach den Likör aufziehen und fertig!

Für blutige Katheter

  • 1500 ml Urin- bzw. Sekret-Katheter
  • Himbeerlikör
  • Organgenlimonade

Himbeerlikör und Orangenlimo in einem größeren Gefäß mischen 1/3 zu 3/4 . Ich mach's so frei Schnauze ca. 500 - 600ml.
 
Am Schlauch des Katheters saugen, so dass ein Unterdruck entsteht. Dann schnell den Finger drauf (damit der Unterdruck bleibt), Schlauch in die Flüssigkeit tauchen und Finger weg ziehen. Den Beutel einfach nach unten hängen lassen, dann müsste es ganz von selbst in den Beutel laufen. 

Für die Deko

  • Verbandskästen
  • Rote und braune Farbe

Ich hab in meinem Bekanntenkreis einfach nach alten Verbandskästen aus dem Auto gefragt. Die laufen nämlich alle paar Jahre ab und dürfen dann nicht mehr benutzt werden. Die Mullbinden, Verbände, Tücher etc. einfach mit braunen und roten Blutspritzern versehen und fertig ists!

Die Rettungsdecke mit der silbernen Seite nach oben als Tischdecke nehmen. Ist ganz praktisch, weil man die nach dem Feiern direkt mit allem anderen Kram in den Müll werfen kann.

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


1
#1
31.10.09, 08:20
Warum soll ich mir die ganze Arbeit machen, wenn du sie schon gemacht hast? Ich glaube ich komme einfach bei dir vorbei und feier mit ;-)
#2
31.10.09, 11:42
niedlich :-)
#3
31.10.09, 12:58
echt tolle Idee.
Ich komme auch vorbei und hole mir welche ab.
Mein Mann isst kaum Süssigkeiten und Kinder habe ich keine.
#4
31.10.09, 14:53
Super Ideen, Kaethe !!. Leider feiern wir heuer nicht, da einiger nicht Zeit haben und die anderen kränkeln. Aber echt super !.
#5
31.10.09, 19:07
Und was machst du an Karneval?

Warum müsst ihr eigentlich immer dem amerikanischen Scheiß oder unserer Werbung folgen?
Haben deine Eltern auch so einen Aufriss um den letzten Tag im Oktober gemacht?

Ich glaube nicht, warum machst du es heute und ´nicht an Karneval???
#6 Halloweenie
31.10.09, 19:15
Hi, alles nette Dinge! Auch schön, muss aber 1 - 2 Tage vorher vorbereitet werden: Wasser mit Lebensmittelfarbe nach Wahl färben, in einen Einweghandschuh füllen, gut verknoten und einfrieren. Die tiefgefrorene Hand nach 1 - 2 Tagen aus dem Handschuh lösen, dann kann man sie wunderbar in eine Bowle geben...!
#7 Schaumkuss
31.10.09, 21:52
Schöne Sache, die Minis mit Gesicht!
Kann man sicher auch zu anderen Gelegenheiten gebrauchen.
Danke! :-)
#8
1.11.09, 11:54
super tipp
2
#9
2.11.09, 01:00
@ Eifelgold
Das Ganze kommt von den Kelten und nicht von den Amis. Stimmt aber das wir das früher nicht so gefeiert haben. Das war auch, als im Golfkrieg einmal der Karneval ausfiel, als Ersatz gedacht und bürgert sich seit dem mehr und mehr bei uns ein. Außerdem wird unser Karneval, übrigens auch keine deutsche Erfindung, immer mehr auch von den Amerikaner adaptiert.
1
#10 Die_Nachtelfe
10.10.11, 02:05
Ist doch egal woher es kommt. Die Geister sehen jedenfalls suess und lecker aus. Also noch was zum nachmachen.
#11
21.10.11, 16:44
das sind auch klasse Ideen, hab meine Ideen auch grad Reingestellt, hoffe sie werden bald veröffentlicht! *Daumen nach oben*
2
#12
12.10.12, 01:54
@Eifelgold: der "amerikanische Scheiß", wie Du es so nett betitelst, stammt ursprünglich aus Europa, genauer gesagt aus Irland. Die Wurzeln gehen bis zu den Kelten zurück, und soweit ich weiß, lebten die nicht Amerika. Wikipedia hilft...
#13 fReady
12.10.12, 08:30
@mauswer:

Samhain ist aber an sich halt doch kein Disneylandverschnitt...

Den Tipp finde ich für Kinder aber trotzdem total süß. Daumen hoch. ;O)
2
#14
12.10.12, 08:44
@fReady: das ist wohl richtig, und würden wir heute Halloween noch so feiern wie damals, wär's wahrscheinlich etwas martialisch ;-)
Ich finde jedoch, was die Amis aus dem Fest gemacht paßt einfach zu Ihrer Lebensauffassung: sie nehmen vieles leichter und vor allem lustiger und sind nicht so sauertöpfisch wie wir Deutschen. Die Amerikaner lieben z. B. die bayerischen Klischees und übernehmen diese auch mit Freuden: es gibt in fast jedem kleinen Dorf drüben Bier- oder Oktoberfeste und bayerisch/deutsche Lokale. Aber hier kommt keiner auf die Idee, dagegen zu wettern, was man denn alles aus dem Ausland übernimmt. Ich krieg' einfach nen Hals, wenn jemand alles Amerikanische verteufelt und keine Ahnung von den Hintergründen hat.
1
#15 fReady
12.10.12, 09:08
@mauswer:

Naja, aber zumindest grob sollte der Zusammenhang halt irgendwo doch beachtet werden.

Wenn ich in den letzten Jahren "typische" Halloweenkostüme wie Astronaut, Atze Schröder, Rapper oder tatsächlich Micky Maus abends durch die Stadt "feiern" sehe, geht mir dann doch das eigentlich Spezielle von Halloween schon ein wenig arg flöten.

Übrigens: Wer sich den Schuh "wir sauertöpfischen Deutschen" anziehen mag, kann das gerne tun. Ich finde genau das eher albern.
3
#16
12.10.12, 09:44
@fReady: Wenn Du den groben Zusammenhang anmahnst: schau' doch mal z. B. wie die meisten von uns Weihnachten feiern, geh' auf die Strasse und frag' die Leute mal, warum wir eigentlich Weihnachten feiern. "Interessante" Antworten, glaub' mir.

Und den Schuh mit den sauertöpfischen Deutschen zieh' ich mir gerne an. Ich bin in den USA und hier in München mal bewußt auf belebte Plätze und in Einkaufzonen gegangen und habe die Gesichtsausdrücke verglichen: hier zum größten Teil die berühmten Merkel-Basset-Mundfalten und kaum ein freundlicher Gruß, drüben genau das Gegenteil.
So, aber nun denke ich, sollten wir es hier gut sein lassen.
#17 fReady
12.10.12, 10:11
@mauswer:

Na gut... Überlasse ich Dir ausnahmsweise das letzte Wort... ;O)
1
#18
30.10.15, 07:27
@Oetzi_01: Kommt sehr wohl von den Amis, wenn es auch dorthin erstmal transportiert worden war. Für mich sowas von unerträglich, was aus der Vigil zu Allerheiligen - und daher kommt auch das Wort - geworden ist.
#19
30.10.15, 08:43
ich finde es super Halloween zu feiern. Bei mir stehen auch schon schaurig mit Grablichtern beleuchtete Kürbisse vor der Tür und heute wird das Gespenst gebastelt und aufgehängt.
Ich freu mich auch schon, wenn die Kinder klingeln. Bei mir gibt's Halloweenschokolade mit Geistern drauf und für die begleitenden Eltern einen scharfen blutigen Vampirdrink.
Allerheiligen geht mir so am..... vorbei, solln die das feiern, die dem heiligen Club angehören.
2
#20 Anemonne
30.10.15, 16:00
mauswer,die irischen Einwanderer in den USA pflegten diese Bräuche,in Erinnerung an die
Heimat.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen