Best-Time-Chili- - Michaelas leckeres Superbowl Chili mit  Finocchina, Paprika, Tomaten und ungesüßtem Kakaopulver.

Superbowl-Chili

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

 Michaelas Superbowl Chili - Best-Time-Chili 

Zutaten

  • 3 EL Olivenöl > ich nehme lieber Schmalz
  • 1 rote Zwiebel gehackt
  • 1 gelbe Paprikaschote, gewürfelt
  • 1 rote Paprikaschote, gewürfelt
  • 450 g Finocchina-Wurst gewürfelt + 2 EL Knoblauch feingehackt > ich nehme statt der Finocchina + Knoblauch gleich Knoblauchsalami (z. B. Knoblauchstangerl)
  • 900 g Rinderfaschiertes = Hackfleisch (ich nehme ¾ Rind, ¼ Schwein)
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 ½ EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 3 EL Chili-Gewürzmischung
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • ½ TL Zimt
  • 2 TL getrockneter Oregano
  • ½ TL getrocknete Chiliflocken oder frische Chilischoten (Menge je nach Schärfe)
  • ggf. etwas Cayennepfeffer
  • ¼ TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Packung Tomatensauce
  • 1/8 L trockener Rotwein
  • ggf. etwas Essig
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Wurst in etwas Öl/Schmalz knusprig brutzeln und in einer Schüssel beiseitestellen.
  2. Öl in einem großen Topf erhitzen, Paprikaschoten und Zwiebel dazu.
  3. Rund 10 Minuten garen lassen, von Zeit zu Zeit umrühren. Ggf. Knoblauch dazu.
  4. Faschiertes/Hackfleisch dazu und weitere 15 Minuten unter ständigem Rühren anbräunen.
  5. Tomatenmark, Kakaopulver, Chili-Gewürzmischung, Zimt, Oregano, Chiliflocken und schwarzen Pfeffer (und ggf. Cayennepfeffer) zufügen und weitere 2 Minuten auf niedriger Stufe unterrühren.
  6. Tomaten & Tomatensoße sowie den Rotwein hinzugeben und bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Ggf. etwas Essig für die Säure dazu > Achtung vorsichtig dosieren!
  7. Die Kidneybohnen und den Mais hinzufügen und weitere 15 Minuten köcheln lassen (dann kann sich das Aroma so richtig entfalten).
  8. Die knusprigen Wurststücke wieder dazu und evtl. noch mit Salz abschmecken und in Schälchen servieren.

Dazu gibts Tortilla-Chips oder Reis.

Ich mag gerne auch etwas geriebenen Käse (Emmentaler) auf das heiße portionierte Chili – zergeht dann und sorgt für zusätzliche Bindung.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


2
#1
3.3.16, 11:29
Leider mag ich kein Chili! Ist mir zu scharf. Tut mir leid!
2
#2
3.3.16, 13:40
Hi!

Chili muss nicht scharf sein ;)

Chilischoten extra weglassen und eine milde Chili-Würzmisching nehmen.

LG Michaela
1
#3
3.3.16, 13:59
Ich finde das Rezept hört sich lecker an - aber ich würde die Wurst weglassen.
2
#4
3.3.16, 18:21
Hört sich gut an. Ich habe es mal gespeichert.
2
#5
3.3.16, 22:05
Werde es morgen nachkochen. Hatte heute Morgen schon das Rezept gelesen und habe heute Abend noch schnell die fehlenden Zutaten eingekauft. Das mit dem Käse wird auf jeden Fall ausprobiert.
3
#6
3.3.16, 22:42
Du kochst wie ich:

12000 Zutaten und scharf wie ein Rasiermesser ;o)

Das Rezept gefällt mir und der Kakao ist der HIT!
#7
4.3.16, 08:30
Die knusprige Wurst macht gerade den guten Kontrast zum Faschierten/Hackfleisvh aus ;)
#8
6.3.16, 23:57
@micud***: Das mag ja sein,aber ich bin nicht sooo der Wurstfan....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen