Tabletten für den Hund

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Soll der Hund einmal Tabletten nehmen, weigert sich aber partout, gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Leberwurst: Tablette nehmen und darum eine kleine Kugel Leberwurst machen.

2. Nassfutter: Die Tablette zu Pulver verarbeiten und unter das Nassfutter rühren.

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


#1
15.7.10, 17:54
Der erste TIp ist super, mach ich auch immer so.

Den zweiten find ich nich so gut weil die meiste Medizin sehr bitter ist und als pulver das ganze Futter dann so schmeckt
#2
15.7.10, 18:31
Nr 1 hat sich auch bei unsrem Hund bewährt!

Noch besser ist es, zwei Leberwurstkügelchen zu machen! Ins erste kommt die Tablette, das zweite ist einfach nur aus Leberwurst.
Vor lauter Gier, auch die zweite Kugel noch zu bekommen, schluckt der Hund die mit der Tablette so schnell, dass er die Füllung gar nicht bemerkt *grins*
1
#3
15.7.10, 20:20
Vorsicht!
Es gibt Tabletten, die magensaftresistent sind und deren Wirkstoffe erst im Darm freigesetzt werden. Wenn man solche Tabletten zerreibt, zerstört man die magensaftresistente Ummantelung und der Wirkstoff gelangt in den Magen, wo er nicht nur unwirksam ist, sondern auch Unverträglichkeiten verursachen kann. Es ist bei solchen Aktionen auch schon zu Verätzungen der Speiseröhre gekommen.
Der Beipackzettel gibt Informationen dazu.
1
#4 fressmaschine
15.7.10, 22:11
@Mrs Bean: Dein Tipp ist genial! Du hast die Hundeseele wirklich verstanden. :D
Ich musste eben erst mal herzhaft lachen, weil ich mir meinen Hund dabei vorgestellt habe.

Den Leberwurst-Tipp kannte ich schon - trotzdem ist er gut und bekommt 5 Punkte.
#5 Neveradoubt
15.7.10, 23:53
Guter Leberwurst-Tip...kannte ich schon. Klappt auch mit Weichkäse gut.
Manche Tabletten darf man auch in etwas wasser auflösen . Dann mit leerer Spritze oder Pipette aufziehen und seitlich durch die Lefzen ins Maul spritzen.
Hinterher dann ein Leckerchen oder das ersehnte Futter geben.
1
#6
16.7.10, 07:21
Drücke bei meinem Hund die Schnauze auf, lege die Tablette auf den hinteren Teil der Zunge, drücke die Schnauze zu. So muss er die Tablette schlucken.
Alles andere hat nicht geholfen. Sobald er merkt das etwas festes in der Wurst ist, spuckt er sie seitlich aus. Ist eben ein schlaues Bürschlein.
#7 o-docht
16.7.10, 07:42
Darauf fällt unser Labbi nicht mehr rein. Er lutscht die Wurst ab und spuckt die Tablette wieder aus :-(
#8 MuCoo
16.7.10, 08:38
Bei Katzen funktioniert das alles leider auch nicht....
Da gibt es schon mal Tränen aus Frustration, weil die sich einfach durch nix austricksen lassen! :o)
#9 Dune19
16.7.10, 10:20
Unser Labbi ist ein Staubsauger! Aber die Tablette lutscht er auch raus und spuckt sie seitlich aus.
#10
16.7.10, 10:27
Bei Katzen, die sich nicht austricksen lassen und man "Gewalt" anwenden muss. So wie Wolfsauge es beschreibt machen und dann zusätzlich noch den Nasenspiegel der Katze mit etwas Wasser nassmachen. Sie muss dann sofort die Nase ablecken und verschluckt dabei die Tablette.
#11 noname
16.7.10, 16:44
mit leberwurst hat bei unserem auch nicht funktioniert, hat er einfach abgeschleckt und die tablette wieder ausgespuckt.
Bei mir hat in eine halbe salamischeibe einwickeln hingegen super geklappt, da war die gier zu groß sich lange mit dem auswickeln zu beschäftigen :)
#12 Netti
16.7.10, 18:11
ich machs wie Wolfsmond 66. Alles andere hilft nicht. Allerdings bekommt mein Schlaumeier hinterher ein Riesenleckerli.
#13
18.7.10, 08:56
Den Trick mit der Leberwurst habe ich auch rausgefunden, aber unser Hund die Tablette. Allerdings liebt er Schwarzwälder Schinken über alles. So wird die Tablette in eine Leberwurstkugel gepackt und anschließend mit dem Schinken umwickelt. Dazu kommen noch 2 Leberwurst-Schinken-Päckchen. Man kann gar nicht so schnell schauen, wie die 3 Teile verputzt sind.
#14 hundeukatzenbesitzerin
18.7.10, 09:43
Bei Katzen wären beide Tipps komplett hoffnungslos.

Der Hund ist bei uns auf Tipp 1 ein paarmal reingefallen, aber dann hat er kapiert, dass immer was bitteres in so einer leckeren Wurst innen drin ist, ist seitdem etwas vorsichtiger, und spuckt seitdem nach dem Essen der Wurst die Tablette wieder aus.

Bei Tipp2 könnte ich mir vorstellen, dass dann je nach Tablette das ganze Futter komisch schmeckt und er es nicht anrühren würde.
#15
18.7.10, 11:37
Auch bei meiner Gina ist das Einnehmen von Tabletten und der damit verbundene Versuch der Überlistungmit anderen Leckereinen total zwecklos. Entweder gibt es das Medikament als Spritze oder wir haben einfach Pech. Nix zu machen. Entweder wird die Tablette direkt wieder ausgespuckt, nachdem ie Leckereien abgelutscht wurden oder ein paar Minuten später kotzt uns der Hund alles wieder vor die Füße, diesmal mit dem gesamten Mageninhalt. Alles schon passiert. :-(
#16
18.7.10, 11:55
Bei meiner Katze haben alle Tipps nicht geholfen, jetzt muss ich Spritzen geben.
#17 Dodo68
18.7.10, 12:09
Die Tablette zu zerreiben ist nicht immer sinnvoll.Wegen des Wirkstoffverlustes. Auch Kapseln sollte man nicht öffnen, da die Hülle dazu dient, den Wirkstoff sicher in den Magen zu bringen ohne Wirkungsverlust. Mein Hund musste aufgrund einer Herzkllappeninsuffiziens mehrer Tabletten täglich nehmen. Das ging total einfach mit den kleinen Scheiben Salami die es abgepackt bei Lidl oder Aldi gibt.Tabletten in die Salami wickeln ,Hund vor die Nase halten und schwupps, weg ist sie. Mit der Leberwurst war mir das zu viel Schmierei.
#18 rotkeywest
18.7.10, 12:13
Mein Boxer hat rasch geschnallt, dass da noch was in der Wurst ist, das "raus" muss. Seither stecke ich die Tablette in ein Stück Butter. Sie liebt Butter über alles und bevor sie sich über den Fremdkörper in der Butter wundern kann,wird der von der im Mund schmelzenden Butter bereits runtergespült. Einfach nicht zu knausrig mit der Buttermenge sein.
#19
18.7.10, 13:28

Wenn mein Goldi mal Tabletten schlucken muss, gibts Cordon bleu.
Statt Schnitzel gibt es eine dicke Scheibe Fleischwurst, einmal mit dem Messer reinschneiden dass gerade so die Tablette hinein passt, Käse und Schinken lass ich weg. ;-).
Hatte damit noch nie Ärger, aber manche Hunde sind eben reine Gourmets, da klappt das nicht so recht.
#20
18.7.10, 17:33
Leberwurst!Genial einfach und wirkt immer.Auch ein Stückchen Fleischwurst hilft.
#21
18.7.10, 22:40
Damit es keine Schmiererei gibt, nehme ich die kleinen Portionsleberwürstchen aus dem Supermarkt. Ich gebe auch nach der Tablettenkugel noch eine Neutralkugel hinterher.

Für Katzen gibt es extra neutrale Gelkapseln mit Fleischgeschmack zu kaufen. In die werden die Medis gepackt, das ganze mit Butter eingeschmiert und runtergeschluckt. Wenn nicht, kommt mit der Spritze noch ein Schluck Wasser hinterher.
Für schlimme Fälle gibt es auch "Pillengeber".
#22 hilborenz
19.7.10, 03:08
Salami, Schinken oder Käse muß bei unserem auch drum. Dann klappt es. Leberwurst liebt er und leckt sie ab.
#23
1.2.11, 17:48
Hallo,
Ich teile ein partyfleischwürstel also die kleinen halbiere die Tabletten und schiebe sie in die Fleischwurst.............Tablette ist unsichtbar und schwupp die wupp isse weg mit samt der Tablette!
#24
25.5.11, 20:26
leberwurst geht immer :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen