Tabletten mit der Knoblauchpresse zerkleinern - funktioniert prima!

Tabletten zerkleinern

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine Mutter nimmt ganz schlecht Tabletten ein. Mein Vater hatte keinen Mörser, da hat er kurzerhand eine Knoblauchpresse dazu genommen. Ging prima.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


4
#1
15.1.13, 23:14
Nix für ungut, hast du im Beipackzettel nachgesehen, ob man die Tabletten zerteilen darf? Bei vielen Arten ist das nicht erlaubt, da sich dadurch die Wirkung und/oder die Freisetzung des Wirkstoffes verändern kann. Das kann unter Umständen gefährlich sein, je nachdem, was man vor sich hat.
Für einen solchen Fall hab ich noch einen Tipp von Alsterperle gelesen:
https://www.frag-mutti.de/Groessere-und-auch-kleine-Tabletten-ganz-leicht-schlucken-a29979/
Viel Erfolg und Gruß an die Muddi
3
#2
15.1.13, 23:48
Zuerst den Arzt fragen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ob es nicht schädlich sein könnte ein Medikament zu verändern,was das zerstoßen oder zerdrücken betrifft.Medikamente durchlaufen Jahrelange Zulassungsverfahren und das nicht umsonst.Bei manchen macht es nichts aus aber leider nicht bei vielen.
4
#3
16.1.13, 00:08
Fleischkäsebrötchen, ich nehme mal an, dass Du keine Retard-Tabletten meinst, denn diese sollen ja verzögert wirken und lösen sich gewollt später auf.
Will sagen, sie dürfen nicht geteilt werden.
2
#4
16.1.13, 07:17
Also wenn man die Tabletten klein machen darf, ist es doch ein super Tipp. Ansonsten, für die es noch nicht wissen, für wenig Geld gibt es in der Apotheke oder beim Tierarzt einen Tablettenzerkleinerer für wenig Geld. Im Schnitt bei uns für 2 bis 3 Euro. Echt praktisch so ein Teil.
3
#5 Aggie
16.1.13, 09:17
Also, wenn man die Tablette zerkleinern darf ... dann habe ich das auch schon zwischen zwei Löffeln gemacht, die man aufeinander presst. Habe mal in einem Heim für mehrfach behinderte erwachsene Menschen gearbeitet, wo nicht jede/r Tabletten schlucken konnte - da haben wir das so gemacht und dann z.B. mit Jughurt gegeben.
1
#6
16.1.13, 11:10
hilfe.....wo ist ein arzt........macht doch nicht gleich ein medizinisches problem daraus...die idee an sich ist doch gut
2
#7
16.1.13, 13:07
@attirb: .......aber gefährlich!!
Wie hier schon einige Male bemerkt, eignen sich dafür keineswegs alle Pillen. Man muß schon sehr darauf achten, wo der Wirkstoff frei gesetzt wird, ob z.B. in Magen oder Darm oder schon im Mund. Der Überzug dient keineswegs bloß der schönen Farbe oder des netten Geschmacks, sondern ist so zusammengestellt, dass er an der richtigen Stelle "aufgeknackt" wird.
Es sind durch solche Unachtsamkeiten schon schwere Verätzungen der Speiseröhre oder Unverträglichkeiten vorgekommen. Ganz abgesehen davon, dass man u.U. diese Pillen umsonst einnimmt, weil sie gar nicht wirken können.
1
#8 Simone130185
16.1.13, 13:50
Es gibt auch für wenig Geld in der Apotheke einen Tablettenteiler. So kann man sauber die Tablette halbieren oder vierteilen und braucht keinen Mörser. Alternativ - wenn ich dem Arzt sage, dass ich schlecht Tabletten schlucken kann - gibt es auch meist Saft oder Tropfen mit der gleichen Wirkung.
#9 Aggie
22.2.13, 19:41
Im Zweifelsfall einfach mal in der Apotheke (persönlich oder telefonisch) nachfragen, ob man die Tabletten teilen oder zerkleinern darf ... die kennen sich ja aus.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen