Teebaumöl hilft bei leicht verstopfter Nase und beginnendem Schnupfen.

Teebaumöl bei Schnupfen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein paar Tropfen Teebaumöl in den Handflächen verreiben. Mit den Händen eine Mulde vor der Nase bilden und ein paar mal einatmen - hilft bei leicht verstopfter Nase und beginnendem Schnupfen. Auch Allergiker können das probieren.

Man kann auch damit gurgeln - NICHT schlucken !!! - Teebaumöl ist desinfizierend, darf aber auf keinen Fall mit den Schleimhäuten und den Augen in Berührung kommen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

4 Kommentare


#1 Barbara
18.3.06, 19:29
Stimmt nicht *ACHTUNG Allergiker **
können dadurch BEscwerden bekommen !!!
#2
18.3.06, 22:05
Das Teebaumöl sollte rein sein, um gut zu wirken-
Zutatenliste beachten!
#3 Olive
20.3.06, 20:06
Ich habe mal gelesen, dass ätherische Öle viel zu konzentriert sind und dass man am besten die Finger davon lässt - auf jeden Fall aber nicht die Dämpfe inhaliert weil sie Schleimhäute und die Lunge reizen.
Besonders bei Kindern ist davon absolut abzuraten!
#4 sylterseestern01
18.3.11, 19:49
Leider hatte ich Teebaumöl auch probiert. Wäre fast erstickt---Allergie--Also nichts für mich.

L.G. Sylterseestern

Tipp kommentieren

Emojis einfügen