Teebaumöl gegen Haarwurzelentzündungen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kurz nach dem Rasieren meiner Achseln oder meiner Bikinizone, bekomme ich schnell und gern eine Haarwurzelentzündung.

Nach diversen kleinen OPs und Antibiotikabehandlungen, sagte mir meine Hebamme, ich sollte es mal mit TEEBAUMÖL versuchen.

HAMMER! Seitdem, ich muss nur merken da kommt was, ein paar Tropfen Teebaumöl und gut ist.

Dauert zwar 1-2 Tage, aber Antibiotika hilft auch nicht schneller. Stinkt zwar gruselig, aber es hilft :-)

Einfach alle 3-5 Stunden die Stelle betupfen. Sollte nach ein paar Tagen (2-5) keine Besserung eintreten, sollte man aber doch den Arzt aufsuchen.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1
4.1.10, 09:27
...oder einen besseren Rasierer benutzen :)
3
#2
4.1.10, 09:55
teebaumoel ist ein multiwundermittel.meinen beiden kids hat es bei akne pickeln und hautunreinheiten sehr geholfen. ich selber benutze es bei fieberblasen.
toller tip
danke claudi71
#3
4.1.10, 12:35
Ja, ist auch nicht verwunderlich, da Teebaumoel bekanntlich antiseptisch wirkt. Warum also nicht, und so eine kleine Flasche haelt ja auch ewig.
#4 nikaragua
4.1.10, 14:18
Teebaumöl (aus Melaleucaarten) - das Wundermittel? Teebaumöl hat eine geringfügig desinfizierende Wirkung - für diese Anwendung sicherlich ausreichend - genauso geeignet wäre Eucalyptus- oder Cajeputöl, das in seiner "Wirkung" vergleichbar ist.
Schlussendlich funktionierte es auch mit einem gewöhnlichen Desinfektionsmittel.
1
#5
4.1.10, 15:04
Liebe claudi71,
vielen Dank für Deinen guten Tip. Ich habe da auch immer probleme - und auch einen scharfen Rasierer - werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
Viele Grüße
Betti
1
#6 knuffelzacht
4.1.10, 18:04
Ich habe keinen "Rasurbrand" mehr, seit ich die Rasierermarke gewechselt habe.
Aber Teebaumöl ist bei leichten Irritationen nicht verkehrt.
2
#7 oni1
12.4.10, 17:30
man sollte das teebaumöl aber mit guten olivenöl "strecken",am besten 1 zu 20,den tip gab mir ein apotheker,da einige menschen auf reinem teebaumöl allergisch reagieren
2
#8 Die_Nachtelfe
30.10.10, 10:50
@nikaragua: Das gewöhnliche Desinfektionsmittel würde ich allein schon des Alkohols wegen nicht nehmen, erst recht nich nach dem Rasieren. Würd mir die Haut einfach zu sehr reizen ;)
2
#9 xldeluxe
10.3.14, 09:13
Teebaumöl! Warum bin ich darauf nicht von alleine gekommen!?!??!

Ich habe - trotz scharfer Klinge und genügend Rasiergel - auch sehr oft Haarwurzelentzündungen und lag damit auch schon unter Messer, will aber auf das Rasieren der Bikinizone auf keinen Fall verzichten.

Spezielle Lotion nach der Rasur, Rasierwasser, Babypuder, Babyöl - nichts hat bisher geholfen. Immer kam hier und da mal eine Entzündung hervor.

Ab sofort werde ich Teebaumöl verwenden und hoffe, es wirkt wie gewünscht.
1
#10
10.3.14, 10:18
Besser als Rasieren ist Enthaltungscreme, aber da kommt es auch gelegentlich zu Rasierbrand. Regelmäßig (tgl.) beim Duschen ein Körperpeeling verwenden und in den ersten Tagen nach dem Duschen dünn mit Bepanten o.ä. einschmieren aber gut einreiben. Das hilft auch gleich von Beginn. Aber für den Fall des Falles weder ich mir das mit dem Teebaumöl merken.
1
#11
10.3.14, 11:26
Teebaumöl ist eine gute Option .kann man auch gut bei kleineren Schnittwunden verwenden.
Beim rasieren ist es wichtig die stelle und den Rasierer gut zu desinfizieren damit das Risiko für eine Entzündung so gering wie möglich gehalten wird.
2
#12
10.3.14, 12:29
Teebaumöl ist wirklich ein Allheilmittel. Bin nicht sicher, ob folgendes hier schon erwähnt wurde: Hilft auch bei Herpes. Leicht mit dem Öl betupfen, hilft bei mir sofort.
Wer empfindlich ist, das Öl etwas verdünnen, ich nehme es pur
1
#13
10.3.14, 14:45
Teebaumöl ist klasse. Ich putz damit sogar meine Fenster. Streifenfrei. Kein Witz. :)
3
#14
10.3.14, 20:56
@wienermutter: Meinst du wirklich Enthaltungscreme oder Enthaarungscreme??
#15
21.7.16, 13:31
probiers mal mit zinksalbe oder tyrosur. würde nich rumdrücken, wenn
de ne eiterbeule hast aber vorsichtig mit ner dünnen nähnadel, die du
desinfiziert hast, aufstechen und die suppe rauslaufen lassen
#16
21.7.16, 13:34
Probiers mal mit zinksalbe oder tyrosur. würde nich rumdrücken, wenn
de ne eiterbeule hast aber vorsichtig mit ner dünnen nähnadel, die du
desinfiziert hast, aufstechen und die suppe rauslaufen lassen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen