Teigwaren mit wenig Wasser kochen: besserer Geschmack

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Teigwaren mit wenig Wasser gekocht, schmecken besser. Diese Kochvariante funktioniert gut bei Nudelauflauf- oder Pfannen. Suppennudeln finde ich, sind da nicht geeignet. Die Nudeln, Vollkorn oder andere, werden in eine beschichtete Pfanne gegeben. So viel kaltes Wasser dazugeben, dass die Teigwaren nur bedeckt sind. Salzen, Deckel drauf, auf höchster Stufe aufkochen dann die Hitze auf mittlere Stufe zurückdrehen. Öfters mal umrühren und wenn notwendig, etwas Wasser nachgießen. Wenn die Teigwaren gar sind, nach Geschmack weiterverarbeiten. Geschmack und auch Nährstoffe bleiben so erhalten und das schmeckt man dann beim Essen auch.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


9
#1 jojoxy
31.5.12, 08:10
was für nährstoffe? in nudeln? das wären kohlenhydrate und bisschen eiweiß, bei vollkornnudeln ballaststoffe. die bleiben drin, sind jetzt auch nicht so wertvoll, eher sättigend.
energiesparender wäre das schon mit weniger wasser, aber kleben die nudeln dann nicht zusammen?
1
#2
31.5.12, 10:37
Ja, und wenn man beim Nudelnkochen den Deckel auf dem Topf lässt, erlebt man ein Wunder!
5
#3
31.5.12, 11:52
Nu ja, es steht ja immer auf der Packung: Pro 100 Gramm Nudeln soll man 1 Liter Wasser nehmen.... also für 500 Gramm 5 Liter. Nun, das ist schon bissl viel. Es geht in der Tat mit weniger Wasser. Zu wenig darfs aber auch nicht sein.
4
#4
31.5.12, 12:28
Der Tipp ist gut und richtig - im Grunde für alles, war gegart werden soll.
Nur: Vielleicht schmecken die Nudeln gaaaanz anders, wenn die Menge an Wasser, wie Knuddelbärchen schreibt, genommen wird ?
Ich werde das nie erfahren - nützt auch nix, wenn man mir 3 auf die Glocke gibt und der Herr Zabler noch so viele Hochzeiten veranstaltet.
#5
31.5.12, 14:01
@jojoxy: Hallo,

genau, es ist energiesparender, KH werden nicht wenige. (Lach)
deswegen koche ich meine Nudeln immer in wenig Wasser und Deckel drauf.

***** für den Tipp

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen