Thai-Curry - total einfach

Thai-Curry - total einfach

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

  • ein Thaicurry (gibts in rot, gelb oder grün in jedem Asialaden)
  • Hühnchenfleisch in Streifen
  • TK-Gemüse (zB.:Broccoli, Blumenkohl, Bohnen, Kaiserschoten)
  • Kokosmilch (gibts auch als Pulver, ist dann vieeeel länger haltbar)
  • Reis
  • eventuell Sojasprossen, Bambusstreifen, etc. was der Asialaden so hergibt, muss aber nicht sein!

Zubereitung

Wenn man sich für das Pulver entschieden hat:

  1. Das Kokospulver in Milch (Menge steht auf der Verpackung) auflösen.
  2. Den Reis kochen.
  3. Währenddessen ein bisschen Öl in einer Pfanne erhitzen (nimm die Größte, die du hast, da kommt später alles rein) und die Hühnchenstreifen anbraten.
  4. Nach ca. 1 Minute das TK Gemüse hinzugeben und bei geringerer Hitze auftauen lassen. (Wenn man einen Deckel für die Pfanne hat, gehts schneller.)
  5. Unterdessen einen guten Esslöffel Curry mit der Kokosmilch verrühren. (wers scharf mag nimmt mehr, aber Achtung, das Zeug ist gefährlich! :-) 
  6. die Kokos-Curry-Mischung in die Pfanne gießen.
  7. kurz aufkochen lassen
  8. --> mit dem Reis zusammen genießen.
Von
Eingestellt am
Themen: Curry


20 Kommentare


#1 Lee-Chie
10.9.05, 16:31
Das ist abel ein leckeles Lezept! Welde ich gleich ausplobielen!
#2
10.9.05, 23:33
Kenn ich, schmeckt GENIAL!
Empfehle die rote Paste.

Yummy!
#3 Olive
12.9.05, 21:51
Lecker schmeckts, wenn man fein gewürfelten Ingwer, Knoblauch und Zwiebeln mit anbrät findet
#4 Maja2609
14.9.05, 22:39
Hmmm hört scih oberlecker an. kleiner Tipp, so asiatische Pfannen mach ich auch des öfteren - wusste aber nicht, dass man Kokosmilch auch als Pulver kriegt- und noch was: damit das Fleisch nicht zu hart wird, brat ich es an, tu es aus der Pfanne raus, brat das Gemüse an und dann kommt Brühe etc. rein und zum Schluss das Fleisch wieder dazu und das ganze bei kleinster Flamme köcheln lassen. Das Ganze schmeckt auch genial mit breiten asiatischen Nudeln.
#5
21.9.05, 19:43
Schmeckt sehr gut, nur habe ich die Mischung zuletzt mit Maizena Express ein bißchen angedickt, damit die Sauce nicht so dünn durch den Reis läuft. Ingrid
#6 Oliver
11.3.06, 12:58
Bei echtem Thai Curry gehört aber in jedem Fall zumindest noch ein Schuß Sojasoße bzw. (viel besser) Fischsoße (im Asia-Markt zu kriegen) und am besten noch ca. 1-2 Teelöffel brauner Rohrzucker dazu. Der Unterschied ist in etwa derselbe, wie zwischen Spaghetti mit Ketchup und Spaghetti mit echter italienischer Soße, ihr werdet sehn... ;-)
#7 Helga 1
5.8.06, 16:22
Was ist der Unterschied zwischen rotem, gelben und grünem Curry?
#8 Mellly
5.8.06, 16:24
Die Farbe, Helga...;-)

Tschuldigung, konnte ich mir gerade nicht verkneifen...*liebkuck*...wollte damit auch nur auf unqualifizierte Weise sagen, daß ich nicht mal wußte, daß es verschiedenen Curry gibt...;-)
#9 Don Bernardo
24.8.06, 18:13
Thaicurry(Paste) und Knoblauch immer erst im Erdnußöl anschmoren, damit sich das Aroma entfalten kann und in dieser Mischung die Hähnchenbruststreifen anbraten und mit etwas Hühnerbrühe ablöschen. Danach das Gemüse zugeben (lieber frisches Gemüse nehmen) und zum Schluß die Kokosmich beifügen.

Evtl. mit etwas Fischsoße abschmecken.

Sojasprossenund Bambusstreifen gehören hier eigentlich nicht hinein.
#10 Froghunter
27.8.06, 11:35
"Was ist der Unterschied zwischen rotem, gelben und grünem Curry?"
Bezogen auf auf die Curry-Pasten, die es halbjährlich bei den Asia-Wochen im Aldi oder Lidl gibt:
- grüne Crry Paste: würzig
- rote Curry Paste: pikant
- gelbe Curry Paste: feurig
Ich gebe immer etwas von der roten und gelben zu der Kokosmilch und lasse dann darin das Fleich kochen. Je mehr von der gelbe, desto schärfer....
#11 joe
4.9.06, 03:08
@Froghunter:
Falsch, bei echten thailändischen Pasten ist die grüne Currypaste die Schärfste!
Im Gegensatz zur gelben und roten Currypaste (es gibt weit mehr Currypasten, diese drei stellen nur das Standard-Aldi-Lidl-Norma-Penny-Repertoire dar, zwar in Thailand hergestellt, aber frag mal Thai's danach - Augenbrauen hochziehen und Nase rümpfen).
DIe besten Pasten gibt's in Thai-/Asiashops, und dann noch am besten die diekt vom Markt importierten. Letztere ist aber an und für sich nicht erlaubt...schmecht trotzdem besser. Und dann weiss der deutsche Gaumen auch mal, was "scharf" bedeutet *g*.
#12 Peter
4.9.06, 07:29
lest doch einmfach mal nach:
http://de.wikipedia.org/wiki/Curry
#13 Kiki
6.10.06, 10:48
Typisch für Thai Curry sind ebenfalls einige Stängel Zitronengras :)
#14 Ehlie
17.10.06, 13:38
Unterschied der Pasten:

ich war gestern noch in einem Asienshop und habe die gleiche Frage gestellt. Die machen ihre Pasten selbst und es heißt, die rote sei die schärfere, im Geschmack kein Unterschied, nur die Schärfe. Wobei man bei Chilis ja nicht wirklich etwas schmeckt im herkömmlichen Sinne...
#15 Bror
19.2.07, 21:12
mm, das klingt ja lecker. Wie viel soll man den von der Kokusmilch nehmen?

Und ist das ist wahrscheinlich für 2 Personen, oder?
#16 Nicole
10.6.07, 18:26
Bei Real gibts von Bamboo Garden eine ziemlich autentische grüne Currypaste im Gläschen - da ist die Fischsauce auch schon drin. Ca. 2-3 Teelöffel auf 200 ml Kokosmilch (am besten die im Tetrapack von Bamboo Garden - schön cremig) sind für preußische Gaumen OK. Wer's autentischer will - mehr reintun! Oder aber den fertigen Curry (im Beutel ebenfalls Bamboo Garden) mit Thai-Auberginen, Maiskölbchen und Lemongrass nehmen. Der ist ziemlich autentisch und scharf.
#17 Thai-Selberkocher
14.7.07, 20:04
Beim Thai-Curry wird das Fleisch erst hinterher in die Sauce gegeben und ca 5 Min gegart und auf keinen Fall vorher angebraten. So bleibt es schön zart und saftig.
#18
27.2.08, 20:41
Lee-Chie, das ist Thai Curry, kein China-Curry ;)
#19
3.9.08, 15:57
geht das nicht andersrum? in meinem thai-kochbuch steht dass man auf jeden fall zuerst die currypaste mit etwas kokosmilch aufkochen soll, bis sich kleine bläschen darin bilden... angeblich entsteht erst dadurch der typische geschmack... erst danach das fleisch, die restliche kokosmilch und später das
#20 sabine
26.11.08, 18:15
ich hab es ausprobiert ,MANNNN WAR DAS LEEEEEECCCCKKKKEEEERRRRRR

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen