Thermoskannen mit Glaseinsatz bleiben sauber

Thermoskannen mit Glaseinsatz bleiben sauber

Jetzt bewerten:
1,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Thermoskannen (Kaffeekanne) mit Glaseinsatz bleiben immer sauber, wenn man sie nur mit klarem, kaltem Wasser ausspült. Darauf bin ich per Zufall gekommen.
 

Von
Eingestellt am

62 Kommentare


8
#1 xldeluxe
28.1.15, 20:23
Ist mir noch nicht aufgefallen, denn nach morgendlichem Gebrauch spüle ich sie immer kalt aus und es bildet sich trotzdem ein Koffeinrand, der allerdings mit einem Schwämmchen auch mit kaltem Wasser zu entfernen ist
12
#2 krillemaus
28.1.15, 20:27
Sorry, aber der Tipp funktioniert mit Sicherheit nicht bei Tee-Thermoskannen, die Teeablagerungen muss man schon von Zeit zu Zeit mit einer Flaschen-Bürste abschrubben, wenn sie stören.
4
#3
28.1.15, 20:37
Ich denke in dem Tipp geht es ja auch um Kaffee nicht um Tee.
12
#4
28.1.15, 20:49
Naja, Kaffee hat ja auch einen Fettanteil, den ich z.B. daran erkenne, dass die Glaskanne nach mehrmaligem kalten Spülen unansehnlich wird. Daher möchte ich nicht darauf verzichten, sie ab und an heiß zu spülen.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das bei Thermoskannen anders ist.
17
#5
28.1.15, 21:29
1 Prothesen Reiniger Tablette in der Woche in klarem Wasser in der kanne auflösen und sie ist immer frisch und sauber.
7
#6
28.1.15, 22:05
Geht nicht wir haben eine glaskanne und die habe ich mit wasser und spüli leicht reinigen können nur wasser hilft nicht
2
#7
28.1.15, 22:05
Geht nicht wir haben eine glaskanne und die habe ich mit wasser und spüli leicht reinigen können nur wasser hilft nicht
8
#8
28.1.15, 22:11
Nein, bleiben sie definitiv nicht!
Wie #4 schon sagte: Der Fettanteil lagert sich mit der Zeit ab, kaltes Wasser kann das nicht verhindern.
14
#9
28.1.15, 22:12
Meine Erfahrung ist auch, dass sich im Thermos vom Kaffee ein Belag bildet.

Am Besten lässt der sich von Zeit zu Zeit mit Backpulver entfernen.

Einfach ein Päckchen Backpulver in den Thermoskrug geben. Mit kochendem Wasser übergiessen und eine halbe Stunde stehen lassen. Danach ausspülen und der Thermoskrug glänzt wieder.
12
#10
28.1.15, 22:50
So wie die Tippgeberin auf dem Foto grinst, meint sie vielleicht, dass die Thermoskannen sauber bleiben, wenn man nur kaltes Wasser verwendet und den Kaffee ganz weglässt? Dann sollte das ganze aber unter "Zum Schmunzeln" stehen. ;-)
5
#11 xldeluxe
28.1.15, 22:52
@Mafalda:

Das Foto hat Henrike zum bildlosen Tipp eingestellt. Die Dame auf dem Bild ist nicht die Tippgeberin.......
3
#12
28.1.15, 22:54
@xldeluxe: Dann hat Henrike genau das richtige Foto gewählt ;-)
..... nur die falsche Tippkategorie
3
#13
28.1.15, 22:54
...aber die schmunzelt bestimmt jetzt genug so hihi..
2
#14
29.1.15, 01:24
Ja da musste ich doch ein bisschen sehr schmunzeln ... tut ja gut am Tag ab und zu zu schmunzeln. :) Aber die Tippkategorie ist trotzdem richtig, denn die Tippgeberin meint den Tipp sicher ernst und hat diese Erfahrung gemacht.
6
#15 Murmeltier
29.1.15, 13:58
Die Thermoskanne wird einwandfrei und ohne jegliche Zusätze von Gebissreinigern, Backpulver und Co. sauber, wenn man sie ab und zu etwa zu einem Drittel mit heißem Wasser füllt, sodann 2 bis 3 Zewa-Tücher hinsteckt, Kanne zuschrauben und kräftig schütteln. Nach dem Öffnen der Kanne das Wasser ausleeren, die Zewa-Tücher rutschen mit dem Wasser aus der Kanne und dieselbe ist wieder strahlend sauber wie neu!!
Alle, wirklich alle Ablagerungen in der Kanne sind ruckzuck Geschichte!
1
#16 Murmeltier
29.1.15, 14:28
@Murmeltier: Ich konnte nicht mehr editieren und möchte darauf hinweisen, daß es in meinem Posting - ...."2 bis 3 Zewa-Tücher hineinsteckt..." - heißen muß!

Sorry!!!
3
#17
29.1.15, 14:31
Ich nehme immer etwas Backpulver mit heißem Wasser, funktioniert prima.
1
#18
29.1.15, 17:36
@Murmeltier: Den Tip mit den Zewa-Tüchern finde ich interessant, werde ich mal ausprobieren!
2
#19 Murmeltier
29.1.15, 19:16
@Maeusel: Mach mal und Du wirst staunen!! Hab ich beim ersten Versuch auch! :-))
1
#20
30.1.15, 09:32
hi?, ich nehme immer etwas Spülmaschienenpulver für meine Tee und Kaffee Kanne und die werden wie neu?viel erfolg beim ausprobieren.LG?
4
#21
30.1.15, 12:47
Die Kannen bleiben nur dann immer sauber, wenn man sie nicht benutzt! ;-)

Den unvermeidlichen (!) Belag in meinen Thermoskannen (eine für Kaffee, eine für Tee) entferne ich bei Bedarf mit klarem Wasser und einer Spezialbürste, die aussieht wie eine Schrumpf-Klobürste. Es gibt auch eine Schaumstoff-Version, die sich aber nicht so bewährt hat.
2
#22
30.1.15, 13:53
@Spectator: Ne, ne die Kanne, die ich seit letztem Sommer nicht mehr benutzt hat, ist auch voll verstaubt und voll mit Küchenfettfilm. Die täglich benutzte Thermoskanne hat nur Kaffee- oder Teerand. Aber die, die ich nur für heißes Wasser nehme, ist noch am saubersten, die ist nur verkalkt.
Vielleicht bleiben die Thermoskannen sauber, wenn man sie im Laden stehen lässt?
1
#23
30.1.15, 15:43
sollte doch mal Belag drin sein, hilft auch eine Messerspitze Backpluver ;-)
2
#24
30.1.15, 15:44
@gelie: Backpulver wirkt ebenfalls wunder ;-)
2
#25
1.2.15, 08:48
@bollina: grundsätzlich ein gute Tipp, mit dem Backpulver. Aber auf keinen Fall den Deckel drauf tun. Die Kanne kann platzen.
1
#26
1.2.15, 09:48
Gelegentlich entkalke ich den Wasserkocher mit etwas Zitronensäure. Die "Suppe" gebe ich dann in die Thermoskanne (oder ander Tee- und Kaffekannen). Sie ist dann immer noch aktiv genug um die Beläge aus den Kannen zu lösen. Den Rest erledigt dann eine Flaschenbürste.
#27
1.2.15, 10:49
Leider kein so guter Tipp.Backpulver ist wirklich die Lösung.
#28
1.2.15, 10:54
Bei kaltem Wasser muss die Kanne ja auch erst mal kalt sein, sonst gibt es einen Knall und mann muss diese Kanne nie mehr putzen... :-)
Sorry, hab gerade einen Schalk im Nacken...
#29
1.2.15, 11:03
Ich reinige die Thermoskanne mit einer Spülbürste, die in der Form einer Toilettenbürste entspricht.
#30
1.2.15, 11:19
@Aditina:
#25

Das schäumt auch ganz ordentlich. Deshalb lasse ich den Thermoskrug immer offen stehen.

Gute Ergänzung!
#31
1.2.15, 12:38
Und wenn sie doch mal verschmutzt sind- Kaffee-oder Tee-Reste, dann schütte ich ein wenig Backpulver hinein und gebe kochendes Wasser darauf. Deckel zu und stehen lassen und innerhalb kurzer Zeit ist der Glaseinsatz sauber-
Geht auch bei verschmutzen Blumenvasen etc.....

Lese gerade, daß der Backpulver-Trick schon gepostet wurde-
Dazu nur noch soviel- da ich nicht mit kochend Wasser voll mache, sondern max halb voll, ist bei mir noch nie was geplatzt und ich handhabe dies schon seit mindestens 20 Jahren so..... und die Kanne habe ich auch schon so lange....
1
#32
1.2.15, 12:48
@xldeluxe: Alles ganz einfach-Teelöffel KAISERS NATRON in die Thermoskanne -etwas heißes
Wasser drauf - ein wenig schwenken - alles wie neu1
#33
1.2.15, 13:54
@ biwi2

Kaiser Natron ist für alles gut!

Stimmt!!!!
1
#34
1.2.15, 14:05
Eine Thermoskanne vor Gebrauch kalt auszuspülen ist paradox.
Normalerweise füllt man sie doch mit heißem Wasser, damit sie vorgewärmt ist um die Wärme besser zu halten.
1
#35
1.2.15, 17:40
@Ach: ich mache es zwar auch nicht, aber man kann (lt. Gebrauchsanleitung) in den Thermos- / Isolierkannen auch Kaltes kalt halten - dann natürlich kalt ausspülen, bei Heißem heiß.

Backpulver (meist Weinsäure-Natron-Gemisch) oder Natron, mögen vielleicht funktionieren, aber wieso sollte man Kalk mit einem Säure-Basen-Gemisch oder einer basischen Lösung entfernen, wenn eine Säure das viel schneller, effektiver und sicher macht?!
1
#36
1.2.15, 18:00
hallo und - wer sprach denn von Kalk ??
Denn der setzt sich wohl eher nicht -bei mir noch nie!- in Thermoskannen fest.
Es ging und geht bisher um Rückstände von Tee oder Kaffee....
2
#37
1.2.15, 18:20
@FröhlicheCharlotte: Rückstände von Tee und Kaffee bilden sich (verstärkt) durch Karbon- / Sulfathärte im Wasser. Die Niederschläge der Härtebildner und die darin eingelagerten Rückstände von Tee - Eisen(III)-chlorid - lassen sich gut mit einer Säure, vorzugsweise Zitronensäure, entfernen; bei Kafferückständen funktioniert das auch gut und in Thermoskannen, in denen nur heißes Wasser (ohne Kaffee- / Teezusatz) gelagert wird sowieso.
#38
1.2.15, 18:38
dankeschön......
werde mir dieses Verfahren für Notfälle merken.... ;-)
#39
1.2.15, 18:54
@paraiba:
Klar - das hat allerdings nichts mit der Vermeidung von Ablagerungen zu tun, wenn ich die Kanne vorwärme oder -kühle.
#40
1.2.15, 22:19
@Murmeltier: Das geht bestimmt auch mit dem Spültuch. Ich benutze nie Zewa ;)
#41
1.2.15, 23:25
@bollina: Backpulver bewirkt dass der Glaskörper blind wird, somit geht die Spiegelfunktion verloren und der Kaffe bleibt nichtmehr heiss. Die Fettablagerungen lassen sich tatsächlich mit etwas Spülmittel und einem Schwämmchen entfernen.
#42 xldeluxe
1.2.15, 23:35
Das sind ja eine Menge an Tipps aber wie ich schon schrieb und wie vielleicht auch der Tipp gemeint ist:

Mit kaltem Wasser ausspülen und einmal mit einem Schwämmchen in der Kanne wirbeln und alles ist strahlend sauber und spiegelt.

Ohne Spülmittel, ohne warmes Wasser, ohne Einweichen und (mit Sicherheit gute) Haushaltstipps.

Wenn man das auch nur jeden zweiten oder dritten Tag macht, geht es mühelos und erfordert keine Spezialmaßnahmen.

Kommt man nicht mit der Hand in die Kanne, gibt es auch Schwämmchen am Stiel.
#43
2.2.15, 10:20
Richtig! die Kanne mit heißem Wasser füllen, eine Tablette Prothesenreiniger hinein, am besten über Nacht wirken lassen und die Kanne ist wieder sauber - geht genauso für Vasen!
#44
2.2.15, 11:30
@Murmeltier: Ich stecke ein Microfasertuch in die Kanne ,etwas Wasser und sauber ist sie ohne jegliche Zusätze. Natürlich schütteln nicht vergessen.
#45
2.2.15, 18:27
@xldeluxe: Sollte es etwa auch noch bei jeder Kanne anders sein ? Verstehe ich echt nicht. Ich dachte die Einsätze sind alle gleich. Früher habe ich immer Spülmittel genommen.
#46
2.2.15, 18:28
@krillemaus: Nein, ich glaube auch nicht, dass es bei Tee funktioniert.
#47
2.2.15, 18:30
@zumselchen: Einfach ausprobieren. Aber erst wie immer säubern. Meine Kanne ist wirklich blietzblank nur mit kaltem Wasser.
#48
2.2.15, 18:31
@Jeannie: Bei mir schon. Ich schwöre.
#49
2.2.15, 18:33
@henrike: Genau richtig. Danke.
#50
2.2.15, 18:35
@xldeluxe: Nein. Ich spüle die Kanne nur mit kaltem Wasser aus. Also ist es vermutlich doch nicht bei allen Kannen gleich.
#51
2.2.15, 18:37
@FröhlicheCharlotte: Kalk habe ich auch nicht in der Kanne.
#52 Murmeltier
2.2.15, 19:19
@emma-frieda: und @Bastel47

Ganz sicher geht das auch mit dem Spül- bzw. Microfasertuch!!

Ich hab immer Zewa da und deshalb ist es eben bei mir das Zewa-Tuch. In keinem Fall aber braucht man irgendwelche Reinigungszusätze wie Gebißreiniger, Spülmaschinenpulver, Natron, Backpulver oder was immer sonst noch!!! Klares, warmes Wasser reicht vollkommen aus!
#53
3.2.15, 18:40
@bastel47: genauso mach ich das auch--Mikrofasertuch gerollt (evtl.wenn vorhanden raue Seite nach aussen) verschliessen und schütteln!!!
#54
11.2.15, 11:57
Dann probiere es mit Backpulver ,heiße wasser über nacht. Dann gut aus spülem!
#55
9.7.15, 19:21
Mit meinem Kommentar komme ich zwar ziemlich spät, aber den Tip mit den Zewa-Küchentüchern habe ich soeben ausprobiert. Er ist einfach genial!
Vielen Dank. Habe gerade nach einen solchen Rat gesucht.
#56
9.7.15, 19:23
jetzt, das ist
19.07.15 19:24
#57 muddi1965
12.7.15, 10:17
@heiros: Hallo, lebst du in der Zukunft???;)(heute ist doch erst der 12.7.15)
Ich habe aber auch eine ernste Frage: die Küchentücher hinstopfen oder -rollen oder egal? Ich habe eine Teethermokanne (von Aldi) und es geht wirklich nichts vom Belag ab, selbst mit Natron oder Citronensäurepulver nicht. Auch nicht mit einer Bürste und versch. Reinigern.
Bin ich zu blöde meine Kanne zu reinigen oder fehlt mir nur der richtige Dreh?
Danke für Hilfe
#58
12.7.15, 10:41
Hallo, muddi1965
Ja, ich weiß eben schon was ich am 19.07.2015 reinigen werde. Und das wieder nach der für mich so erfolgreichen Methode!
Ich habe , wie es in einem vorgestellten Tipp beschrieben, nur 3 von den Küchentüchern in die Kanne gestopft, Wasser aufgefüllt und mehrmals kräftig geschüttelt.
Vom (nichtgeglaubten) Erfolg war ich sehr erstaunt!
Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, weshalb das bei deiner Aldi-Kanne nicht funktioniert.
Probier es doch einfach noch mal.
Es wird dir bestimmt gelingen.
Viel Erfolg.
Kannst ja mal berichten.
1
#59
12.7.15, 12:09
@muddi1965:
Ich bin kein Ostfriese, weiß jedoch, dass ostfriesischen Teetrinkern die Haare zu Berge stehen bei der Vorstellung, dass man den "kostbaren" Teebelag in der Kanne entfernen sollte. Das ist (für sie) nämlich auf keinen Fall Dreck. Im Gegenteil, eine Kanne wird für sie um so wertvoller, ja älter und "belegter" sie ist.
Ich habe mich dieser Auffassung übrigens angeschlossen.
#60
12.7.15, 12:34
@Spectator:
@muddy

Nu ja, manch einer legt keinen Wert auf den Belag, vielleicht schon deshalb, weil nicht immer das gleiche Getränk in die Kanne kommt ( kein Platz für 5 Kannen...)
Also ich tue im gröbsten Fall 2 Eßlöffel Soda rein, mit kochendem Wasser füllen, schließen, schwenken, über Nacht stehen lassen.
Dann kann ich am nächsten Morgen den angelösten Belag einfach mit der Bürste ( vielleicht alternativ auch mit Küchenpaper ) entfernen.
#61 muddi1965
12.7.15, 13:20
@Spectator: DANKE für die schnelle, aufmunternde Antwort :) Ich habe bis jetzt auch so gedacht, aber angestossen durch diesen Tipp, wollte ich ja auch kein Ferkelchen sein und habe geputzt, gescheuert und jede Menge Wasser verbraucht, denn nach den vergeblichen Reinigungsversuchen sollte der Tee ja wieder nach Tee und nicht nach Scheuermittel schmecken oder gar jemanden unter den Torf oder zumind. ins Krankenhaus bringen;)
Ich trinke gleich noch den Rest vom Frühstück aus und versuche dann mein Glück (werde berichten) mit den Küchentüchern.
Übrigens würden uns bekannten Ostfriesen NIEMALS Tee aus einer Thermokanne trinken, sondern immer lose aus einer Teekanne, d. h. in der Kanne hergestellt und getrunken wird aus Teetassen, mit Kluntje und Wölchen;)
Schönen Sonntag noch
1
#62
12.7.15, 13:28
@muddi1965:
Es wird schon Ostfriesen geben, die (heimlich?) Tee aus der Thermoskanne trinken - ist ja auch zu praktisch, und nicht immer ist Zeit für die "Teezeremonie" mit Klüntje und Wölkje.

Für meinen "schwarzen" Tee habe ich schon eine Extra-Thermoskanne - wie ich sie "sauber" halte, habe ich unter #21 beschrieben. Dann kommt es erst gar nicht zu dem Belag. Den ich, wie gesagt, nicht wirklich als "Dreck" ansehe!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen