Tiefspültoiletten - Wasserspritzer vermeiden

Tiefspültoiletten - Wasserspritzer verhindern

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tiefspültoiletten sind heutzutage wegen der geringeren Geruchsbelästigung überall zum Standard geworden.

Ein Nachteil dieser Konstruktion ist es jedoch, dass einem bei der Verrichtung des "großen Geschäftes" gelegentlich Wasser aus dem Syphon entgegen spritzt.

Abhilfe verschafft man sich, indem man VOR Benutzung des WC's ein paar Blätter Toilettenpapier in den Syphon wirft. Damit verhindert man die lästigen Wasserspritzer ...


Eingestellt am
Themen: Toilette

51 Kommentare


6
#1
17.8.15, 21:03
immer dieses Kopfkino... lach
8
#2
17.8.15, 21:34
............erspart auf diese Weise oft auch die Reinigung der Verschmutzung durch Benutzung ;o)
11
#3
17.8.15, 22:31
Wer da noch nicht selbst darauf gekommen
ist, mag nassen Hintern!! ;-D
14
#4
17.8.15, 22:32
Für die schüchternen Toilettengänger: Das "Plumps" ist auch nicht mehr so laut ;-)
4
#5
17.8.15, 23:34
Macht das denn irgend jemand (noch) nicht so? Na, kann ja nicht schaden, es mal zu erwähnen.
4
#6
18.8.15, 06:55
So oder so, Tiefspüler sorgen automatisch für feuchtes Toilettenpapier.
6
#7
18.8.15, 07:55
@#5 HörAufDeinHerz: Nein, ich werf das Toilettenpapier normalerweise erst NACH Benutzung ins Klo...
Aber man lernt ja nie aus.

Der Toilettengang ist jetzt nun auch nicht gerade ein normales Gesprächsthema, von daher weiß man ja nicht, was da "normal" ist und was nicht. Interessant fand ich z.B. mal eine Studie, nach der die meisten Deutsche das Toilettenpapier falten. Amerikaner knuddeln es - und verbrauchen dabei sehr viel mehr. Wenn wir jetzt anfangen, das Papier schon vorher ins Klo zu werden, verbrauchen wir auch wieder mehr...
6
#8
18.8.15, 10:20
Wir fangen ja nicht erst an damit, sondern viele handhaben das schon ewig so, u.a. aus dem Grund, den XL_Deluxe nannte. Ich beispielsweise seit Jahrzehnten. Und die drei Blättchen, die ich dadurch mehr verbrauchen sollte, spare ich locker ein, indem ich einen eBook Reader verwende. Fürs Lesen natürlich. Da ich viel lese, macht das bestimmt mehr aus als die drei Blättchen ;-)
In USA knülle ich übrigens auch immer. Das dortige Toilettenpapier ist einfach anders, viel dünner. Ob sie tatsächlich so viel mehr verbrauchen als wir mit dem 3- und 4lagigen, weiß ich nicht.
5
#9
18.8.15, 11:03
Natürlich steigt unser Verbrauch nicht dramatisch, wenn wir bei Bedarf mal ein paar Blätter ins Klo platzieren ;-)

Aber mal zur Info: ich hab ein wenig im Internet gesucht:

"Spitzenreiter im Verbrauch von Toilettenpapier sind die USA: Jeder Bürger benötigt im Durchschnitt 24 kg im Jahr. In Deutschland liegt der Pro-Kopf-Verbrauch bei rund 15 kg, während ein Chinese jährlich nur etwa 4 kg WC-Papier braucht."
(http://www.geo.de/GEO/interaktiv/frage-des-tages/welches-land-hat-den-hoechsten-pro-kopf-verbrauch-an-toilettenpapier-77321.html)

"Die Kontroverse: Falter, Wickler, Knüller oder ein-Blatt-Nutzer? Statistiken zufolge sind 90% der Deutschen Falter. Soziologisch betrachtet hat „der typische Falter studiert und ist verheiratet“. In Groß-Britannien ist ungefähr jeder Dritte ein „Knüller“ und in den USA im Prinzip jeder. Das Ganze hat einen historischen Hintergrund: In den Staaten benutzte man früher die Seiten von Versandkatalogen, die dünn und weich waren und sich vorrangig zum Zerknüllen eigneten. In Deutschland wurde früher hartes Krepppapier benutzt, dass sich eher zum Falten anbot."
(http://www.wn.de/Welt/Vermischtes/1700041-26.-August-Tag-des-Toilettenpapiers-In-den-USA-ist-nahezu-jeder-ein-Knueller)

Eh.. 26. August: Tag des Toilettenpapiers! Uiii... es gibt aber auch für alles einen speziellen Tag!
1
#10
18.8.15, 11:36
Ich habe in den USA auch nicht geknüllt, auf die Idee wäre ich nie gekommen.
1
#11
18.8.15, 12:39
Ich knülle immer und vorab ein paar Blättchen ins Klo ist eine praktische Sache ;-)
7
#12
18.8.15, 18:40
Das ist ein Thema,das keiner braucht,aber alle lesen!
1
#13
18.8.15, 19:21
@HörAufDeinHerz:

...es gibt aber auch 3 lagiges Toilettpapier hier in den USA,nicht nur 2 oder gar 1 lagiges (wer kauft das denn nocht??). Ist nur etwas teurer als das 2lagige.... Gruessle aus den USA!
1
#14
18.8.15, 19:23
...und allgemein zu den Toilettbecken hier in den USA - sind wesentlich besser als die mit dem Knie in DE.... Gruessle aus den USA!
3
#15
18.8.15, 22:16
@sukeyhamburg17:

Wann warst Du zuletzt in Deutschland?? Auch wir haben uns weiter entwickelt, und kennen solche Toiletten auch!:-)))))
10
#16
18.8.15, 22:24
@Watershed # 9:

Welttoilettentag am 26.8. ????

Was muss ich da tun? Ich will ihn feiern!

Ich werde ein paar Tage vorher vorsichtshalber schon mal Falten, Knüllen, Sauerkrautsaft trinken und einen Einlauf bereitlegen ;o))
4
#17
18.8.15, 22:29
@wollmaus:

Wir kennen sie, aber meist findet man noch die mit dem Knie in Mietwohnungen. Ich habe zwar auch Tiefspüler, so schlecht waren die mit dem Knie aber auch nicht. Man sollte nur das Abziehen beherrschen, damit es nicht riecht:
Was raus ist, kommt sofort weg ;o)))

Die mit dem Tiefspüler sollten besser "Plumpsklo" heißen ;o))))
1
#18
18.8.15, 22:37
@xldeluxe_reloaded: Einspruch! Du darfst erst am 19. 11. feiern! Also noch Zeit für angemessene Vorbereitungen. :-)
2
#19
18.8.15, 22:38
Wir haben uns ganz bewußt gegen Tiefapüler entschieden, weil wir die altmodischen "mit dem Knie" angenehmer finden!
1
#20
18.8.15, 22:39
@wollmaus:

Ganz genau im Mai 2015. Und im Okt./Nov. wieder, ich bin immer 2 x im Jahr in DE... und ja, ich weiss um die neuesten Entwicklungen in DE - auch in Sachen Toiletten..
2
#21
18.8.15, 22:41
@xldeluxe_reloaded:

Apropos - Wortwahl "Plumsklo" - nun, man muss damit natuerlich umgehen koennen, zumindest bei uns "plumpst" es nicht... no splash, no other noise.... Gruessle aus den USA!
2
#22
18.8.15, 22:48
@sukeyhamburg17:

Ich wandere aus ;o))))

Das Thema Toilette war schon immer mit all seinen vielfältigen Möglichkeiten mein persönliches Water(k)lo(o) !
3
#23
18.8.15, 22:51
@zumselchen:

Genau, habe gerade gegoogled.

Dann ist am 26.8. der Weltklopapiertag? Find ich toll und fast noch interessanter als den internationalen Steckdosenreinigungstag!
1
#24
18.8.15, 22:57
@xldeluxe_reloaded:

Ja, mach das, why not? Grins...
6
#25
19.8.15, 14:59
Jedes Wasserklosett ist "mit Knie", sonst würde es äußerst "würzig" aus der Kanalisation riechen. Der Flachspüler wurde seinerzeit mMn aus verschiedenen Gründen vorgezogen, nicht zuletzt, damit nichts an das alte Plumpsklo erinnerte.

Zudem wollte man eine "Präsentierfläche" für die festen Ausscheidungen haben, damit man sie begutachten konnte. Damals waren Spulwürmer und andere unerwünschte Mitbewohner noch weit verbreitet, und aus Farbe und Konsistenz meinte man "wertvolle Erkenntnisse" zu gewinnen. Daneben war auch die Entnahme von Stuhlproben leichter, die damals viel häufiger untersucht wurden.

Die Nasen waren offensichtlich nicht so empfindlich wie heute. ;-) Ich jedenfalls möchte mein "Plumpsklo" nicht mehr missen.
#26
23.8.15, 09:27
Genauso mach ich das auch immer....auch wenn ich auf "fremden" Toill. bin...dann ist diese auch nach Benutz sauber
3
#27 krillemaus
23.8.15, 10:53
Wer sich einmal, wie ich, auf einer Tiefspülertoilette durch hochspritzendes Wasser eine Trichomonaden-Infektion zugezogen hat (Flughafentoilette, kein Toilettenpapier vorrätig), dem ist der Mehrverbrauch von Toilettenpapier ziemlich gleichgültig!
Ich habe seitdem immer Papiertaschentücher dabei, wenn ich eine fremde Toilette benutze.

Der Tipp ist gut und weniger bekannt, als hier im Forum angenommen wird.

Wenn ich im Biologieunterricht mit meinen Schülern über Geschlechtskrankheiten gesprochen habe, habe ich das Thema `Hygiene im Toilettenbereich´ auch angesprochen. Ich war jedes Mal erstaunt, wie wenigen bewusst ist, dass Toiletten Überträger von Geschlechtskrankheiten sein können, oder auch nur, wie man sich in den unteren Regionen richtig wäscht, ohne Infektionen der weiblichen Geschlechtsorgane mit Darmbakterien zu verursachen.
#28
23.8.15, 11:47
Ist nicht dein Ernst, oder? Wasserscheu oder Angst mal Nass zu werden von nem Spritzer (sauberem) Wasser? Oh man, und dafür wird noch Klopapier verschwendet? Besonders Umweltfreundlich ist das ja nicht! Alles was reingeht, muss in der Kläranlage wieder rausgefischt werden! Ziel ist es Wasser und Klopapier zu sparen! Mit ein bisschen Übung kann man auch ohne großen Plums und ohne Wasserspritzer seine Häufchen ins Tiefspülklo fallen lassen. In deinem Fall wäre wohl das altmodische Klo, wo erstmal alles in der Keramik liegen bleibt von Vorteil, bevor es weggespült wird.

Selbst meine Katzen, die ebenfalls das WC benutzen, haben keine Angst vor spritzendem Wasser!

Ich kann nicht glauben, dass Amis ihr Papier lieber knüllen als falten, das verstopft doch diese dämlichen amerikanischen Standard-Toiletten mit nem halben See und nem winzigen Ablaufloch drin! Ich habe als Kind selbst geknüllt und damit in USA jedes Klo verstopft, aber seitdem ich falte, passiert das nicht mehr! Das ist auch viel umweltbewußter, da man weniger Papier verbraucht.
#29 HeideB
23.8.15, 11:55
Was habt Ihr für Tiefspüler, habe ich auch, bin aber noch nie nassgespritzt worden? Ich finde auch den Mehrverbrauch von Papier nicht so toll, aber das kann wohl jeder machen wie er will. Hinterher Hände waschen, das finde ich wichtig, wird sehr oft vergessen, leider.
6
#30
23.8.15, 13:00
...............und wenn Ihr beide Seiten benutzt könnt Ihr so richtig sparen. Nach 1 Jahr reicht es vielleicht für ein Sonntagsessen im Restaurant.
3
#31
23.8.15, 14:09
@vinschi:

Genau. Man kann auch alles übertreiben.
1
#32
23.8.15, 15:00
Ein Tipp zum Klopapier-Sparen: Benutzt doch in der Küche statt Küchenkrepp "Klopapier" (das ja genauso hygienisch ist wie Küchenkrepp) und sammelt die benutzten Tüchlein, um sie dann vorm Stuhlgang in das Tiefspüler-Planschbecken zu werfen, so wird nichts vergeudet.
#33
23.8.15, 15:22
@scubanaut:

ich weiss ja nun nicht, was du unter knuellen von - und vor allen Dingen mit wieviel Toilettpapier geknuellt werden soll - verstehst.... Wenn du als Kind hier in den USA immer fleissig "geknuellt" hast, so Berge, dann ist's kein Wunder, dass es alles verstopfte... Das Papier zu einem grossen Berg zu knuellen ist nicht gerade foerderlich - bei keiner Toilette...uebrigens gibt es bei uns unterschiedliche Toiletten - mit einem Abflussloch, das etwas groesser ist oder mit dem, was du wohl so kennengelernt hast. Bei uns im Haus haben wir beide Varianten und da verstopft nichts. Auch wenn ein amerikanischerFreund einmal knuellt... man weiss eben, wie man knuellt. Das ist der grosse Unterschied zwischen uns Amerikanern hier und den Deutschis = Germis...

Gruessle aus den USA!
3
#34
23.8.15, 15:45
Ich weiß, dass Thema ist nicht so toll, aber man sollte sich seinen Stuhl ansehen ob gesundheitlich alles in Ordnung ist. Wir haben bei uns zu Hause daher 2 verschiedene WC`s, welche abwechselnt benützt werden, zur Kontrolle.
1
#35
23.8.15, 15:48
@ emilius

na, wenn schon sparen: dann nimm wenigstens auch die Papiertaschentücher und sammele sie und stell sie in einem Behäter zu den benutzten Küchentücher in den Toilettenraum....


Also echt, wirklich, ich war auch schon in der Lage und hätte am liebsten den Kaffeesatz zweimal benutzt...hab ich aber nicht...aber auf diese Idee bin selbst ich noch nicht gekommen. Ich hoffe, es kommt auch nicht soweit.

Sparen ist ja schon sehr gut, wer muss das nicht. Aber so denn doch nicht. Zumindest nicht bei mir.
1
#36
23.8.15, 16:26
Bitte nicht auf den Gedanken kommen, Küchenrolle zu sammeln:

Haushaltsrolle gehört nicht in die Toilette! Es zersetzt sich nicht wie Toilettenpapier und wird früher oder später das Rohr verstopfen.

Toilettenpapier in der Küche hat den Vorteil, dass die einzelnen Stücke kleiner sind. Meist braucht man eh nicht so viel.
#37
23.8.15, 16:28
@scubanaut:

Katzen trinken ja auch schon mal aus der Toilettenschüssel ;--)
1
#38
24.8.15, 18:42
sparen: wassersparen wär in zusammenhang mit papiersparen doch auch noch ein tolles thema und fast viel wichtiger wie das papier.
man könnte alles wasser, das benützt wird zum duschen, zähneputzen, abwaschen, aufnehmen etc. sammeln und für das runterspülen des papierfaltengeknülle und feste/ flüssige bestandteile nehmen, als jedesmal so frisches unverbrauchtes trinkwasser aus dem spülkasten, oder? =0)
in meiner familie wurde auch gespart. da waren die rosa gewachsten papiere vom metzger immer noch gut genug in stücke geschnitten das wc- papier zu ersetzen... oder den waschlappen im restwasser auf dem "präsentierteller" des flachspülerklo's nassgemacht, um das gesicht zu waschen. ich verweigerte allerdings diese tat trotz meiner damaligen kleinkindlichkeit
#39
24.8.15, 19:05
@keinkleinkind:

hach, witzig.... so etwas von.... kennst du das kuerzeste Buch des Humors - ja, genau das Buch des deutschen Humors... und nein - ich gehe nicht zum Lachen in den Keller..

Es gab einmal frueher den Begriff: Witz komm heraus, du bist umzingelt..

Schlecht, ganz schlecht.
#40
24.8.15, 19:08
@keinkleinkind:

Rosa gewachstes Wurstpapier........da möchte ich mir gar nicht vorstellen, wohin die Reise damit ging ;o)
1
#41
24.8.15, 19:33
das wassersparen habe ich in einer doku gesehen. es handelte sich um eine fünfköpfige familie, die das sparen sehr, sehr (sehr) ernst nahm. ich glaube mich erinnern zu können, dass, wenn sie überhaupt badeten, das wasser für mindestens drei familienmitglieder reichte (also einer nach dem andern). dem wasser wurde keine seife zugemutet, so konnten sie es für die bewässerung des gartens verwenden nachher. musste doch einer zusätze nehmen zur säuberung wurde das wasser fürs toilettenspülen gebraucht nachher. oder sie wuschen sich die haare in einem eimer aus, um das wasser im bad mittelfrei zu behalten, usw.

ich schaffe das schlicht nicht. hab echt gestaunt, was es alles gibt auf dieser welt. boah.
#42
25.8.15, 04:09
@sternenleuchten: Ganz meiner Meinung! Demnächst kommt noch wie man sich den hintern richtig abputzen soll!
1
#43
25.8.15, 16:55
sind amerikanische Klos nicht immer wesentlich höher mit Wasser befüllt als deutsche? Es ist zu lange her...^^
Da konnte man glaub ich ohne großen Beschleunigungs-Fallweg "abseilen" :) Allerdings war der Syphon nichts für gößere Geschäfte ;))

Tiefspüler stinken also nicht so wie Flachspüler, wo die Wurst an der Luft liegenbleibt.

ABER: Es soll Leute geben, die pinkeln zuerst und lassen danach erst den Schließmuskel locker: Wenn es dann spritzt, kommt immer Urin mit an die Haut, den Arsch, den Schritt... :(

Es gibt verschiedene Modelle des Tiefspülers, manache haben eine seichtere Frontseite, so dass man etwas weiter nach vorne rückend einen gebremsten Fall erreichen kann, der nicht so plumpst :)
Da wird aber wahrscheinlich ein Bremsstreifen sichtbar werden.^^

Es gibt aber eine Kaskade-Spültechnik, wo eine Keramik-Zunge(sic!) Spritzer mindert und anscheinend beide Technik-Vorteile vereint:
https://de.wikipedia.org/wiki/Toilette#Typen
http://www.schmiedt-gmbh.de/html/spultechniken.html

Trotzdem lass ich's lieber stinken als spritzen - die Klobürste muss ja auch leben :)
#44
25.8.15, 18:50
Mein Tiefspüler hat so eine "seichte" Frontseite, die den Fall abmildert. Allerdings mit dem von dir beschriebenen Nachteil der Bremsspur. Daher geht es bei mir gar nicht ohne vorheriges Auslegen mit Toilettenpapier.

Die Reisetoilette im link gefällt mir ausgesprochen gut, weil ich doch woanders so ungern zur Toilette gehe ;o))
#45
25.8.15, 20:24
@Clemens Ratte-Polle:

.... das ist korrekt, wir haben einen hoeheren Wasserstand hier in den USA. Und der Abfluss ist auch ok fuer die groessren Geschaefte... mir ist jedenfalls bei mir im Haushalt nichts gegenteiliges bekannt......Gruessle aus den USA!
#46
26.8.15, 22:21
Heute ist übrigens "Tag des Toilettenpapiers" !

Hätte ich das nur früher gewusst: Ich wäre gar nicht mehr vom Pott gekommen........ ;o)
#47
26.8.15, 22:49
wenn heute Tag des Toilettenpapiers ist sollte ich zur Feier des Tages nachher noch die DVD mit der RockyHorrorPictureShow anschauen ... ich werde es aber vermeiden, in meinem Wohnzimmer mit Reis herumzuwerfen *lach*
#48
26.8.15, 23:04
@Agnetha:

Warum nicht? Wir könnten dann den Time Warp dazu tanzen und zumselchen benennen wir dann um in Riff Raff mit dem Laserstrahl! :o)
#49
26.8.15, 23:08
@xldeluxe_reloaded: Das klingt intetessant!
#50
26.8.15, 23:10
@zumselchen:

War er ja auch, dieser Riff Raff - wobei interessant jetzt relativ ist ;o)
1
#51
16.9.15, 14:28
Verspäteter Zusatztipp: Einen Streifen Klopapier hinten auf die Brille legen, so, dass er bis ans Wasser reicht. Verhindert "Bremsspuren" an der Schüsselrückwand.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen