Schwimmer im Toilettenspülkasten lösen

Wasser läuft nicht mehr in den Toilettenspülkasten nach

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn das Wasser nicht mehr in den Toilettenspülkasten nachläuft, liegt dies meist daran, dass der Schwimmer, welcher den Wasserstand anzeigt, entweder festhängt oder sich gelöst hat.

Einfach den Spülkasten aufmachen (selbst bei in der Wand eingebauten Kästen, bekommt man die Deckplatte durch sanftes Ziehen weg) und kontrollieren.

Wenn ein heftiges Rütteln oder leichtes Dagegenschlagen nicht hilft, einfach den Kasten öffnen und Schwimmer befreien bzw. neu befestigen.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 Icki
6.6.06, 22:51
Tschuldigung, aber das halte ich jetzt für selbstverständlich, dass wenn die Spülung kaputt ist, man mal den Spülkasten öffnet?
#2 Horst
6.6.06, 23:35
tja icki,

da kannst du mal wieder sehen, womit man hier alles punkten kann.
#3 alles den Bach runter
7.6.06, 12:35
Ich hab' das gegenteilige Problem: selbst wenn der Schwimmer wieder oben ist, hört das Wasser nicht auf, nachzulaufen. Lösungsvorschläge?
#4 Meister Röhrich
7.6.06, 21:32
@alles den Bach runter:
wenn das Wasser steigt, wird der Schwimmer nach oben bewegt und unterbindet dann den Wasserzufluss. Probier mal, den Schwimmer von Hand leicht anzuheben. Dann sollte kein Wasser mehr kommen. Meistens reicht es, den Schwimmer (Styropor?) auf der Achse zu verschieben. Wenn nicht: schwimmen lernen ;-)
#5 alles immer den Bach runter
7.6.06, 21:46
@ Meister Röhrich: Vielen Dank für den Tipp! Hatte ich aber leider schon versucht, der Schwimmer unterbindet in keiner Position mehr den Wasserzufluss. Also muß ich wohl doch 'nen Fachmann ranlassen, denn mit dem Schwimmen ist das so 'ne Sache - ich hab' bis heute nur das Seepferdchen... ;^)
2
#6 Urmel
8.6.06, 22:03
@icki:
Ich finde den Tipp wirklich gut, weil viele es halt nicht wüssten. Ich hätte es auch von alleine gewußt, aber mein GöFreu hätte z.B. gleich den Klempner gerufen.
Immer dran denken: diese Seite ist grade für diejenigen, die NICHT alles von alleine wissen!
#7 lucky
1.11.06, 11:49
mein klo ist leider nicht mehr zu richten..mein schwimmer ist ertrunken. +++
#8 Moep
4.3.07, 22:15
Vielen Dank. Der Tipp war ned schlecht. Ich hab den Deckel zum Drücken der Spülung runtergemacht und das teil da 20 mal hin und her bewegt. Nichts aber auch gar nichts. Aber mit ein wenig draufhauen ging es dann. Danke
#9
13.6.11, 09:03
Schon ne Weile her das Thema, aber vielleicht braucht den Tipp noch jemand: der Schwimmer betätigt das Spülkastenventil, dieses gibt es einzeln nachzukaufen, meistens als komplette Einheit, mit neuem Schwimmer. Sollte dieses Ventil verkalkt sein, hilft dann nur noch der Austausch. Wenn das Wasser nicht mehr aufhört zu laufen liegt es eher an dem Verschlußpömpel, der den Wasserstrom beim Spülen freigibt. An dessen Ende sitzt eine Dichtung, welche mit der Zeit u.U. Kalk ansetzt und hart wird. Dadurch ist die Dichtfunktion nicht mehr zu 100% gegeben und es läuft immer ein Rinnsal in die Schüssel. Abhilfe schafft das Ausbauen der Dichtung; dann vom Kalk befreien und einige Minuten in Essig oder Zitronensaft einweichen, das macht das Gummi wieder weich.
#10
17.8.14, 23:32
Danke f?r die leichte und gute Beschriebung :D Hat mir einen nervigen Termin mit dem Fachmann erspart!! ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen