Butterrose

Tipp zur Herstellung von Butterrosen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tipp zur Herstellung von Butterrosen

Ich nehme für große Rosen immer die Rollenbutter, kühle sie gut und schneide mir die einzelnen Blätter mit dem elektrischen Allesschneider (kleinste Stufe) zu.

Das geht sehr gut, wenn es aber zu warm im Raum ist, muss man eventuell die Butter und die angefangene Rose zwischendurch kühlen.

Die Rosen formt sich jeder wie er möchte, denn die Rosen sehen in der Natur auch nicht alle gleich aus.

Von
Eingestellt am
Themen: Rosen

6 Kommentare


6
#1
20.5.14, 22:07
hallo BEA
sehr schöne Idee für einen schön gedeckten Tisch oder für ein kaltes Buffett.
-8
#2
20.5.14, 22:07
und was hat man dann davon? vielleicht für ein Buffet gut. Ich verstehe den Sinn des Tipps nicht, wie oft schneidet man sich denn die Butter so
7
#3
20.5.14, 22:08
Deine Rosen sehen toll aus, ich habe sie bisher immer mit einem feuchten Teelöffel hergestellt.
9
#4
20.5.14, 22:50
@djt: warum denn gleich so negativ? das Auge ist mit.Bei mir zu mindesten.
ist auch nicht für täglich gedacht.aber für schöne Anlässe.
warum nicht?
6
#5
21.5.14, 01:17
Ich finde diese idee sehr schön. Wenig Aufwand, toller Effekt. Ich brunche sehr oft mit meinen Freundinnen. Und ich liebe es mit Obst und Gemüse dekorative Blumen oder Muster zu machen. Werde es jetzt mit der Butter auch so machen.
3
#6
21.5.14, 15:54
Wow, das sieht sehr schön aus!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen