Tisch bei vielen Gästen - Festliche Tafel aus einer Tür

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn wir viele Gäste haben, dann hebeln wir einfach ne Tür aus, schrauben die Klinke raus, dann kommt der Tisch auf zwei Holzböcke (aus dem Baumarkt), Tischdecke drauf fertig. Niemand sieht dass auf einer Tür gespeist wird und es gibt Platz für ca. 8 Leute.

Eifelgold: @Annamaria: nein nicht jeder hat einen Camping-Tisch.
Und so ein Campingtisch reicht nicht aus, um 8 oder mehr Personen nett an einer Tafel zu setzen. Mal ganz vom Geschirr oder Besteck mal abgesehen.
Deinen Campingtisch möchte ich mal sehen. Der muss ja gigantische Ausmaße haben.

Mein Wohnzimmertisch ist geschmeidige 40 x 40 cm. Da setze ich auch keinen großartig dran.

Und ne Türe habe ich schneller ausgehangen und die Scharniere sowie den Drücker ausgebaut, als mir irgendwo umständlich ne Bierzeltgarnitur zu leihen.

Du musst diesen Tipp nicht annehmen. Für andere ist er wertvoll.
Solange niemand die Türe von der Nasszelle ausbaut und diesen als temporäre Tafel zweckentfremdet.....
Eifelgold: @Oma_Duck: ja grob gerechnet 8 Personen an einer Tür.
Kopf und Fußende je eine Person, je drei an der langen Seite rechts und links, machen bei mir 8. ich krieg auch 10 dran, kein Ding.

Grundgütiger Oma Duck: wat für Kratzer sollen an einer Türe kommen? Du hebelst sie nur aus. nicht mehr und nicht weniger.
und auf den Böcken ein ölles Handtuch gelegt verursacht keine Kratzer auf dem Türblatt.

Wie man lecker kochen und strom sparen kann, dat kannse, aber mal kurz ne Türe aushebeln verursacht kopping. Nee nee nee ;-)
Von
Eingestellt am

28 Kommentare


2
#1
21.12.12, 05:51
So geht es auch. Sehr gute Idee.
3
#2 redhairedangel
21.12.12, 05:54
Meine Eltern hatten dafür eine Art Tapeziertisch, aber ähnlich groß wie eine Tür und stabiler als die heutigen Tapeziertische, vom Hausbau überbehalten und diesen dann immer auf die selbe Art verwendet. Also Daumen hoch :)
#3
21.12.12, 07:41
Wir nehmen die Platte von der Eisenbahn! Aber Tür ist besser, die hat man immer da und braucht sie nicht separat aufbewahren!
4
#4 MissChaos
21.12.12, 07:59
Danke für den Tip!!!!
Ich war schon die ganze Zeit am hin- und herüberlegen, wie ich es am besten mache. Erst dachte ich, dass ich meinen Gartentisch aus der Garage zum Esstisch dazustelle. Aber der wiederum hat eine andere Höhe. Das sähe nicht gut aus. Ausserdem wäre es dann doch etwas ZU groß, beide Tische zusammen. In meinem Esszimmer wäre es dann ziemlich eng geworden. Deshalb hätte ich das Ganze wohl oder übel ins Wohnzimmer verlegen müssen. Da hätte ich dann "umbauen" müssen.
Die Türe ist optimal!!! Passt genau!!! :))
So können wir im Esszimmer bleiben und es haben trotzdem alle Platz. Ich werde die Türe einfach auf den vorhandenen Esstisch legen. Darunter noch eine Tischdecke um Kratzer zu vermeiden. Zusätzlich erspare ich mir das Umstellen der Wohnzimmermöbel.
Dein Tip hat mein Problem gelöst! Danke!!! :)
4
#5
21.12.12, 09:16
eine Tür nutzen ist eine sehr gute Idee !!!

Zur Kommunion meiner Kinder hatte ich einen Tischtennis-Tisch von einer Bekannten. Der Vorteil zum Tapeziertisch lag an der Stabilität und der Längsseiten, so saßen sich die Gäste mehr Gegenüber, kommt natürlich auf die Gästezahl und den Raum an, den man zur Verfügung hat.
#6 Rumpumpel
21.12.12, 09:34
Das geht natürlich nur, wenn man keine Kasettentüren hat. Ich hab mir früher mal so einen schönen großen Schreibtisch gemacht, ohne Tischdecke, das sah superaus!
Heute hab ich sowieso einen großen Tisch und viele Gäste heißt bei mir ab 10 aufwärts - da muss ich noch nen Tisch ran stellen.
3
#7
21.12.12, 17:26
Wir nehmen bei großen Tafelrunden einen Tapeziertisch, wobei ich sagen muss, dass der mit den heutigen nicht zu vergleichen ist.
Unser ist schon in der 3. Generation (von meinem Vater ca. aus dem Jahre 1934!!!) weitervererbt. Der ist an Stabilität nicht zu übertreffen.
Aber das mit der Tür ist auch eine gute Idee.
2
#8
21.12.12, 18:16
Das klappt echt gut, haben wir auch schon gemacht.
Wir haben im Garten die Tür auch schon als Tischtennisplatte umfunktioniert. Hat dann war nicht so das richtige Maß, aber Spaß machts alle mal.
1
#9
21.12.12, 21:21
Das ist ein genialer Tipp, vielen Dank!
1
#10
21.12.12, 23:49
richtig gut!!! gefällt mir sehr
3
#11
21.12.12, 23:49
richtig gut!!! gefällt mir sehr
3
#12
22.12.12, 00:01
gute idee! danke!!
11
#13
23.12.12, 09:56
Meine Türe hab ich auch schon mehrfach ausgehängt. Ziehe aber immer ein Spann-Bett-Tuch drüber und lege dann erst die größte Tischdecke drauf. Das verhindert die typischen Klapper-Geräusche und schont mein Mahagoniholz vor Kratzer. Zudem rutscht die Decke nicht so schnell vom Ersatz-Tisch, wenn sich die Gäste setzen oder zwischendurch aufstehen wollen.

Kreative Menschen kennen keine Disziplinlosigkeit, sie haben überall Ideen rum-liegen.

Schöne Festtage allseits!
#14
23.12.12, 09:56
sehr gute Idee! - Ich habe aber auch schon auf den Tapeziertisch zurückgegriffen, das hat auch gut geklappt und Kuchen oder Platten stelle ich auf einen Servierwagen und so kann alles um den Tisch herumgerollert werden - und bringt noch Spaß dazu!
#15
23.12.12, 10:00
ist aber manchmal dann zu breit und zu kurz, nehme doch mal einen Tapeziertisch!!!
-11
#16
23.12.12, 11:18
jetzt bin ich extra auf den Tipp gegangen um zu lesen was alle schreiben ..
eine Tür aushängen , den Beschlag abschrauben ... naja ..ein sehr grosser Aufwand , den ich NIE machen würde .
jeder hat doch einen Campingtisch oder bei viel Besuch kann man auch sehr gut auf dem Wohnzimmertisch eindecken ..dort können sich z.B. die Kinder hinsetzen ..
18
#17
23.12.12, 12:06
@Annamaria: nein nicht jeder hat einen Camping-Tisch.
Und so ein Campingtisch reicht nicht aus, um 8 oder mehr Personen nett an einer Tafel zu setzen. Mal ganz vom Geschirr oder Besteck mal abgesehen.
Deinen Campingtisch möchte ich mal sehen. Der muss ja gigantische Ausmaße haben.

Mein Wohnzimmertisch ist geschmeidige 40 x 40 cm. Da setze ich auch keinen großartig dran.

Und ne Türe habe ich schneller ausgehangen und die Scharniere sowie den Drücker ausgebaut, als mir irgendwo umständlich ne Bierzeltgarnitur zu leihen.

Du musst diesen Tipp nicht annehmen. Für andere ist er wertvoll.
Solange niemand die Türe von der Nasszelle ausbaut und diesen als temporäre Tafel zweckentfremdet.....
4
#18
23.12.12, 12:20
@ Eifelgold: Gut gebrüllt, Löwe. Ehrlich gesagt, wäre ich im Leben nicht von alleine auf so eine Idee gekommen. Ist es tatsächlich so einfach, die Beschläge etc. von einer Tür ab- und - noch wichtiger - auch wieder dranzukriegen?
2
#19
23.12.12, 12:32
@contradictio: Einfach rausdrehen,Kannst die Beschläge auch dranlassen, stören sicherlich nicht, sind ja so groß nicht. Türdrücker ist nur das Blech abschrauben und die Griffe auseinander ziehen. Das wars auch schon
2
#20
23.12.12, 12:39
Supertip, aber im Winter kann man die Tür nicht mehr zumachen, es wird also wohl etwas unwohnlicher werden, oder man nimmt eine der Schlafzimmertüren die gerade dann nicht gebraucht wird. :-)
-1
#21 Oma_Duck
23.12.12, 13:40
Zunächst stutze ich einmal: ACHT Leute? Ich kucke mir gerade eine normale Tür an - sechs fände ich schon problematisch!

Wenn man öfter so viele Gäste hat, würde es sich vielleicht lohnen, im Baumarkt eine passende Spanplatte oder, noch besser, Tischlerplatte zuschneiden zu lassen. Wenn man Glück hat, findet man was preiswertes bei den Resten.
Man muss dann natürlich Platz für die Lagerung haben, aber der wird sich schon finden. Zur Not unter dem Bett!
Das Ab- und Anschrauben der Klinke ist zwar relativ einfach, aber dazu kommt ja noch das Aus- und Einhängen, was immer die Gefahr von Kratzern mit sich bringt. Fazit: Weniger empfehlenswert.
10
#22
23.12.12, 15:51
@Oma_Duck: ja grob gerechnet 8 Personen an einer Tür.
Kopf und Fußende je eine Person, je drei an der langen Seite rechts und links, machen bei mir 8. ich krieg auch 10 dran, kein Ding.

Grundgütiger Oma Duck: wat für Kratzer sollen an einer Türe kommen? Du hebelst sie nur aus. nicht mehr und nicht weniger.
und auf den Böcken ein ölles Handtuch gelegt verursacht keine Kratzer auf dem Türblatt.

Wie man lecker kochen und strom sparen kann, dat kannse, aber mal kurz ne Türe aushebeln verursacht kopping. Nee nee nee ;-)
#23 Oma_Duck
23.12.12, 16:24
@Eifelgold: Isch saach ja nit, dat dat nit jeht mitter Tür. Kopping* han ich nit, aber ich finde nun mal meinen Alternativvorschlag mit der (vielseitig einsetzbaren) Platte besser. Es erfordert doch einiges Geschick, das Aus- und besonders das Einhängen. Geschick, dass nicht jeder hat. Da ratscht man auch schon mal an der Wand lang, oder so. Aber wer will der soll, ist doch klar. Wollte nur sagen, dass die Türmethode ist nicht "alternativlos" ist, um mal ein Lieblingswort unserer Kanzlerin anzuwenden.
Die Böcke braucht man auch bei der Platte, und vorbeugende Antirutschmaßnahmen sind auch bei ihr angesagt.

@ Alle: Stille Nacht allerseits!
* Kopfschmerzen
#24 Gaikana
24.12.12, 00:46
Was ist los
4
#25
24.12.12, 08:31
@Oma_Duck: Ok, dat mit anne Wandratschen ist ein Argument.

Der Alternativvorschlag großes Brett finde ich auch gut. Dafür benötigt man aber Platz, der nicht jeder hat.

Egal an welcher Tafel du heute Abend sitzt, ob Brett, Tisch oder Türe: Ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest so wie einen guten Rutsch.
1
#26
27.12.12, 14:45
Bis jetzt der erste Tip den ich gut finde. Das ist wirklich eine super Idee die sich lohnt ins Netz zu stellen .
#27
27.12.12, 19:47
ja, ja,viele gäste. vor einigen jahren habe ich mir so geholfen, dass ich eine große holzplatte hatte - aufbewahrung im keller - die ich dann auf den kleineres tisch gelegt habe. schon konnten ein paar mehr gäste platz nehmen.
2
#28
27.12.12, 22:50
@Annamaria: kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: der Campingtisch ist aus vielerlei Gründen kein Vergleich zur Tür oder dem Tapeziertisch oder der großen Holzplatte unterm Bett. Klingt für mich eher nach Katzentisch )für die, diesen Begriff nicht kennen: das ist der Tisch, an den die Kinder kommen, egal, ob drei oder vierzehn), auch wenn der Campingtisch als ergänzendes Beiwerk sicher eine gute Idee ist, aber nicht als "Tischersatz".

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen