Toilette verstopft

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Oft lässt sich das Problem schon lösen, wenn man mit Gummihandschuhen in die Toilette greift und die Verstopfung mit den Händen beseitigt. Mit einem zurechtgebogenem Drahtkleiderbügel erreicht man auch tiefer gelegene Stellen. Jedoch muss man aufpassen, dass das Porzellan der Schüssel nicht verkrazt.

Wenn das nicht reicht, sollte man eine Saugglocke benutzen. Die Glocke so auf das Abflussloch setzen, dass es vollständig abgedeckt ist. Pumpe mehrere Male kräftig, bis das Wasser abfließt. Bevor du die Spülung betätigst, schütte einen Eimer Wasser in die Toilette, um sicherzugehen, dass das Wasser auch wirklich abläuft.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 da
19.7.10, 22:30
Na ja, ob der klassische Saugpfropfen noch was bringt, waage ich zu bezweifeln, dieses Rohrfreidinger, welche mit Druckluft arbeiten, sollte man bei Altbauten lieber seinlassen, weil sie einem sonstdie Rohre oder die Dichtungen wegsprengen!
#2 BODOLI_47
8.12.10, 17:54
Wenn die Möglichkeit besteht, würde ich immer die WC-Schüssel abbauen . So habe ich einen freieren Zugang zum Kanal und ich kann auch noch das Knie von der Schüssel besser reinigen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen