Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.

Tomaten-Käsefondue

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Tomaten-Käsefondue für die ganze Familie ohne Alkohol.

Zutaten

  • 1 gehäufter EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 0,5 L Gemüsebrühe
  • 1 große Zwiebel, gerieben
  • 600 g mittelalter Gouda (keinen jungen nehmen! Der zieht Fäden wie bei Asterix bei den Schweizern!), gerieben oder fein geschnitten
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Dose Tomaten (wenn man frische nehmen will, muss man sie häuten. Aus der Dose schmecken sie aber aromatischer und die Arbeit kann man sich sparen), ganz fein gewürfelt
  • 1/2 Bund Petersilie, feingehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • Salz, Pfeffer, Rosmarin

Zubereitung

  1. Das Mehl wird in der Butter angeschwitzt und mit kochender Brühe abgelöscht.
  2. Das Tomatenmark unter Rühren darin auflösen und den geriebenen oder in Stifte geschnittenen Käse zugeben.
  3. Dann muss man rühren, rühren, rühren, bis sich alles aufgelöst hat und aufpassen, dass nichts anbrennt.
  4. Dann noch alle restlichen Zutaten hineingeben, mit den Gewürzen abschmecken und unter Rühren 5 Minuten kochen - fertig.
  5. Dazu reicht man am besten Roggenmischbrot und Feldsalat.

Wir waren als Kinder keine großen Käsefans, aber das haben wir geliebt.

Evtl. Reste kann man auch sehr gut als Nudelsoße oder zu Kartoffeln essen.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

3 Kommentare

Kostenloser Newsletter