Traumhaft & einfach! Lungenbraten im Speckmantel in Sahnesauce

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mann/Frau braucht für 4 Personen:

10-12, ca. 1 1/2 cm dicke Scheiben Schweinefilet (Schweinslungenbraten),
10-12, ganz dünne Scheiben Bauchspeck,
Salz, Pfeffer, etwas Öl zum Braten,
für Saftliebhaber - 3 Packungen Kochsahne, es reichen aber auch 2,
pro Person 2 Hände voll Bandnudeln (oder andere Lieblingsnudeln)

Dieses Rezept ist so einfach und traumhaft gut, dass es wirklich jeder kochen kann!

Man klopft die Schweinefilets etwas und würzt sie mit Salz und Pfeffer, anschließend wickelt man einen Streifen Bauchspeck herum und schlägt das Ende etwas ein, das Öl in einer Pfanne mäßig erhitzen und die Fleischstückchen von allen Seiten gut anbraten.

Nun nimmt man die Stückchen heraus und gibt sie in einen backofengeeigneten Topf (dieser sollte nicht zu klein sein), die Kochsahne wird nun in die Pfanne gegeben und ganz kurz aufgekocht, um den Bratensatz zu lösen.

Die Sahnesauce gießt man über die Filetstückchen in den Topf und schiebt ihn zugedeckt bei 170°C für 30 Minuten in den Backofen. In der Zwischenzeit kocht man die Bandnudeln in Salzwasser und schwenkt sie anschließend in wenig Butter durch.

Schön serviert und fertig ist unser allerliebstes Festtagsgericht!

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


#1
4.4.11, 00:55
...und wenn du dann noch in die Sahne-Bratensatzsoße eine (oder je nach Menge auch 2) Flasche Schaschliksoße (so eine fürs Grillen) von Kn.rr rührst und weiter wie beschrieben verfährst - dann verkaufst du deine Schwiegermutter für dieses Essen!!!!
Oberlecker!
#2
4.4.11, 01:28
Schweinslungenbraten? Noch nie gehört.
Eins fehlt mir aber bei Deinem Rezept: Gemüse.
Gibts das bei Dir nicht?
#3
4.4.11, 02:05
schweinslungenbraten = schweinefilet
#4
4.4.11, 04:22
also "Lungen" hab ich auch noch nie gehört; und ich bin Fachverkäuferin! Ich vermute stark, das ist eine Verwechslung mit "LUMMER". das ist ein meist in der Küche gebräuchlicher Ausdruch für den Rücken, dem das Filet im Knochen jan anliegt.
#5
4.4.11, 04:37
noch etwas: ich rate davon ab, Fleischstücke/-teile, die eh schon zart sind auch noch zu "klopfen". Egal wie hart oder weich - das tut keinem Kurzgebratenen gut, weil dadurch die Fasern "zerstört" werden und das wirkt sich letztendlich auf die Qualität aus :)
#6
4.4.11, 06:59
Lungenbraten ist eine österreichische Wortschöpfung. Von lateinisch lumbus (Lende) - daher auch Lummer oder Lummel - welcher im 18. Jahrhundert in Wien zum Lungel-Bratel verballhornt wurde, aus welchem sich wiederum der Lungenbraten entwickelte. So heißt der auch heute noch bei uns in Ösistan ;)
#7
4.4.11, 07:03
@Dobby: Meine Schwiegermutter würde ich schon für viel weniger verkaufen. GsD ist sie mittlerweile meine EX-SchieMu. Und trotzdem hängt sie ihre Nase mit vorliebe in meine Angelegenheiten. Wenn also irgendjemand aus Weit-weit-weg Bedarf hat, schicke ich sie gerne rüber! ;-D

Jetzt zum Tipp: Hört sich lecker an, aber was um Himmels willen ist Kochsahne? Dickt die mehr ein als normale Sahne? Wir mögen nämlich lieber etwas dickflüssigere Soßen.
#8 erselbst
4.4.11, 07:48
kochsahne ist sahne mit 15 bis 20 % Fettanteil.- eignet sich also nicht für schlagsahne - hier ist 30 % fettanteil notwendig-. kochsahne hat aber den großen vorteil, dass sie nicht ausflocken kann!!!
#9
4.4.11, 08:42
Fein, das wird mal ausprobiert! Mal eine neue Variante der Filet-Zubereitung!
#10
4.4.11, 10:38
Bei der Überschrift überkam mich erst mal ein Brechreiz, ich dachte, es handele sich um Schweinelunge...
Da sich das nun geklärt hat, werde ich das sicher mal probieren (mir aber dann einen anderen Namen für das Gericht ausdenken :-))
-1
#11 erselbst
4.4.11, 12:19
dass "lungenbraten" das filet bezeichnet, gleich von welchem tier--gehört zum kleinen 1x1 der küche--da braucht man keinen brechtreiz zu bekommen!!!
außerdem--eine lunge, gut zu bereitet ist etwas ganz feines. wenn mehr leute das heute noch könnten, kämen sie mit dem haushaltsgeld auch besser aus. immer nur filet--das ist halt teuer!
#12 Oma_Duck
4.4.11, 15:23
@erselbst: Dies ist keine Seite für Küchenprofis, und Bezeichnungen sind oft regional unterschiedlich. Es ist demnach ganz naheliegend, wenn man zunächst mal an die Lunge denkt und nicht ans schiere Fleisch.
Wikipedia nennt dieses Stück vom Schwein nur unter anderem Lungenbraten, im übrigen Lende oder Lendenbraten, vor allem aber Filet, und dies scheint mir díe gängige und überall verständliche Bezeichnung zu sein.
#13
4.4.11, 17:13
@erselbst:
1. Auch wenn man das nicht braucht, ich bekomme einen Brechreiz, wann ich will und nicht dann, wenn man mir das erlaubt.
2. Das kleine 1x1 der Küche? Kenn ich nicht, ich gestehe demütig, kochen kann ich auch ohne.
3. Wer sagt Dir, das diejenigen, die nicht mit ihrem Geld auskommen, keine Lunge mögen?
4. Isst Du denn alles gerne? Falls nicht, denke Dir dass das, was für Dich ungeniessbar ist, für viele andere auch "etwas ganz feines" sein kann.

Alles in allem: seltsamer Kommentar...
#14 erselbst
4.4.11, 17:41
@ oma duck: da sieht man wieder wie unzulänglich wikipedia sein kann. filet und lende sind zwei verschiedene stücke!! lende das äußere kotelettestück, filet das innere, jeweils getrennt vom knochen!
-1
#15 erselbst
4.4.11, 17:47
@tamora: erst denken--dann schreiben!!!
#16 compensare
4.4.11, 21:19
klasse Rezept, hört sich mega lecker an, vielen Dank :-)
#17
5.4.11, 10:49
@erselbst: Ich verneige mich vor Deiner unendlichen Klugheit. Scheinst ja ein ganz toller Hecht zu sein...
Verstehe aber nicht so ganz, wie jemand der so große Töne spuckt, dann noch nicht mal die Groß-und Kleinschreibung beherrscht.
#18
5.4.11, 14:08
@Dobby: Ja ,das kann ich mir auch gut vorstellen!
#19
5.4.11, 14:09
@Raggedyanne: Bei diesem Gericht schmeckt mir Gemüse nicht, muß ja nicht immer sein!
#20
5.4.11, 14:11
@dimannia: *Schweinefilet* wäre auch dabeigestanden, dass alle es verstehn!
#21
5.4.11, 14:13
@Apsyrtides: Ich danke dir für diese genaue Erklärung, ich denke jetzt hat es wirklich jeder verstanden! Man lernt nie aus :-) LG
-1
#22 erselbst
5.4.11, 14:22
@tamora: dass sich frauen vor mir verneigen bin ich gewohnt--dennoch schönen dank für das kompliment!!!was die groß- und kleinschreibung betrifft--im netz schreibe ich grundsätzlich alles klein--bin halt meiner zeit ein wenig voraus, in ein paar jahren wird das gang und gebe sein. und wenn du weniger an brechzeiz denkst, dann wirst du es auch noch pers. erleben. schöne grüsse!
1
#23
5.4.11, 14:36
@erselbst: Uih, und in die Zukunft sehen kannst Du auch noch? Du bist mir jetzt echt unheimlich...
Wie auch immer, ICH denke nicht, das sich die reine Kleinschreibung durchsetzen wird, das ist etwas für Faule und m.M. nach für Ungebildete, so kann man herrlich Grammatikschwächen überdecken.
Ich fröne nun weiter meinem Brechreiz, was der allerdings mit meiner Lebensdauer zu tun haben soll, ist mir schleierhaft.
Aber ich bin ja auch nicht so klug wie Du.
Trotz allem, wenn Du erlaubst, grüße ich auch Dich aus den Niederungen meines verkümmerten Intellekts.
Seufz.....
#24 Die_Nachtelfe
5.4.11, 14:47
@Tamora: Ich denke genau so, dass sich Kleinschreibung irgendwann durchsetzt. Zumindest hoffe ich es, denn meiner Meinung nach ist es etwas fuer die, die international denken. In keiner anderen Sprache gibt es einen so komplizierten und exzessiven Gebrauch der Grossschreibung wie im Deutschen. Und das finde ich, ehrlich gesagt, auch ueberfluessig.
Und noch dazu finde ich persoenlich, dass bei Tippkommentaren (so lange sie leserlich sind) Rechtschreibung eher zweitrangig ist. Wenn mal eben ein Kommentar geschrieben wird, kommt es schnell zu Vertippslern.
#25
5.4.11, 16:11
Also ehrlich, läuft das hier immer so? Wenn sich aus einem Rezeptvorschlag immer so ein Zickenterror ergibt, spar ich mir sowas in zukunft besser!
sowaas maag ii ned, wia mia ösiiiis sogn! LG
#26
5.4.11, 16:33
Nee, Mausigeneral.
Aber es gibt immer mal wieder User, die sich leider im Tonfall vergreifen.

Lg
#27
8.4.11, 20:36
Nicht aufregen und etwa noch ärgerlich sein,schade um die Zeit.Es ist schon ulkig,wenn jemand die falsche Hobbyseite anklickt.
Nicht entmutigen lassen,Irrläufer gibt es im wieder und nicht nur im Internet.
Schade ist es trotzdem,wenn die Kommentare eine befremdende Richtung einschlagen.
#28
12.4.11, 14:22
@resel: Tja, Gott sei Dank bin ich keine beleidigte" Leberwurscht". Finde es einfach nur eigenartig, auf einer so netten Seite, den eigenen Frust abzulassen.
#29
1.8.11, 19:58
@ Fast alle Kritiker: Klassenziel verfehlt. Hier geht es um ein leckeres Gericht, und das wird mit "Daumen hoch" bewertet. Ob nun mit Groß - oder Kleinschreibung, Kritik an dem Rezept ist erwünscht - sonst nix. Ich würde z. B. die "Kochsahne" weglassen und dafür richtige Sahne nehmen. Vielleicht noch ein winziges Schlückchen guten Weißwein....... sonst würde ich das so köcheln, wie es oben beschrieben ist!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen