Trinkhalme öfter verwenden

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Trinkhalme die ich nur selber benutze, verwende ich öfter. Gemeint sind hier die etwas stärkeren Halme, die sich knicken lassen. Einfach sofort nach Gebrauch mit heißem Wasser gut ausspülen, ausschütteln und stehend trocknen lassen.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1
20.3.12, 20:12
Solche kräftigen Plastik-Strohhalme habe ich auch und sie überstehen sogar die Spüma!
#2
21.3.12, 09:00
Noch besser - danke für den Tipp!
2
#3
21.3.12, 21:28
hmm, eine packung trinkhalme kostet doch auch nur noch ein paar cent.
ich bin ja auch fürs sparen. wasser sparen, energie sparen, aber stohhalme mehrmals verwenden käme mir nie in den sinn.
wenn eine packung trinkhalme zu teuer ist, dann lieber ohne aus dem glas trinken.
3
#4
21.3.12, 22:13
Mal abgesehen vom Kindergeburtstag - wer, ausser Menschen mit Kieferbruch, braucht denn Trinkhalme? Hier wird also nicht nur Plastikmüll gekauft, sondern auch noch Wasser zum Säubern des Mülls verschwendet. Bravo.
3
#5
21.3.12, 22:31
@name-einfuegen: Ich kaufe keinen Plastikmüll. Ich kaufe strapazierfähige Strohalme, die ich z.T. schon sehr lange habe, die meine Kids und deren Freunde sehr gern verwenden und ich verschwende auch kein Wasser, da ein paar Strohhalme in der Spüma auch nicht mehr Wasser verbrauchen. Danke für den Applaus.
1
#6
21.3.12, 22:37
Ja, Ihr entspecht meinem angenommenen Verhaltensmuster. Nach genau 15 min wird mein Kommentar negativ bewertet. Weil er kritisch ist und Euch aufzeigt, wie Ihr, wie so oft, mit zweierlei Mass messt. Die jenigen, die in anderen Tips gegen Müll oder Wasserverschwendung protestieren, geben hier das Waschen von Plastikmüll als Tip zum Besten. Nochmals Bravo.
3
#7
22.3.12, 10:52
@name-einfuegen: Freilich sollte man Plastik vermeiden vermeiden wo es nur geht, da gebe ich dir schon recht. Aber Trinkhalme werden wie jedes andere Plastik erst dann zum MÜLL wenn man es wegwirft. Was aber vermeidet wird, wenn man die Halme öfters verwendet und dann in die Spüli gibt. Und das mache ich nicht wegen der Pfenningfuchserei, sondern um vermeidbaren Müll einzusparen.
4
#8 jojoxy
22.3.12, 11:12
mache ich auch so. im sommer essen und trinken wir meist im garten und da geht es kaum ohne trinkhalme, schon wegen der wespen. das plastik hält spülen gut aus und was nicht kaputt ist, wird bei mir auch nicht weggeworfen.
#9
22.3.12, 14:44
@jojoxy: So isses! ;o))
2
#10
22.3.12, 15:34
Bei der Spülmaschine hätte ich Bedenken, daß durch die enge Öffnung nicht genügend Wasser gespült wird - oder noch extra Schmodder vom restlichen Geschirr drin landet. Und mit dem Plastik würde ich doch mal die Kirche im Dorf lassen: welche Menge ist das im Vergleich zu anderem Plastikmüll - und was ist so schlimm an PE oder PP?
#11
22.3.12, 16:35
ich spüle die geschnörkelten strohhalme ebenfalls mit heißem wasser direkt nach dem benutzen aus und mein sohn freut sich, dass diese immer da sind.
1
#12 Mikro
22.3.12, 23:07
Bei mir kommen Trinkhalme auch immer in die Geschirrspuelmaschine, wenn sie nicht angekaut sind. Sie sind immer sauber. Wir hatten vor 10 Jahren aus dem Grossmarkt mal eine Riesenpackung gekauft, die immer noch nicht halb leer ist.
1
#13
5.4.12, 13:01
Warum wundert es mich nicht, dass name-einfuegen verbannt wurde? Immer das selbe: sie tauchen ganz plötzlich auf und das erste, was getan wird, ist rumstänkern.
-6
#14
18.6.12, 15:48
"name-einfuegen", Hauptsache mal was gesagt haben, andere fremdbestimmen wollen, anstatt mal unter seinem eigenen schäbigen Teppich zu kehren. Das spiegelt unsere verkorkste Gesellschaft wieder!

Ich wasche auch Strohhalme und ich rechtfertige mich auch nicht dafür, wozu ich Strohhalme brauche. Irgendwo hört es hier auf! Ein gewisser "name-einfuegen" putzt sich auch nunnötigerweise mit Klopapier den Hintern. Wie wäre es mit abwaschbare Lappen, der Umwelt zuliebe?

Plastik gibt es überall, auch Pc und Tastatur sind ein Stück weit Plastik und Tupperschüsseln sind Plastik. Und die abgepackten Erdbeeren sind Plastik - da müsste man schon selber im Garten pflücken, wenn man so kleinkariert ist wie "name-einfuegen". Plastik ist noch lange kein Müll! Um das mal klar zu stellen! Und solange Trinkhalme kurz im Wasser geschwenkt (!) werden, ist das völlig ok! Hier geht es nicht darum, literweise Wasser zu verwenden, sondern nebenbei mit einem Abwasch auch gleichzeitig die Trinkhalme zu reinigen. Da muss man kein heißes Wasser nehmen. Getränke sind nicht dreckig. Und an Plastik bleiben keine Bakterien haften, sofern man den Strohhalm nicht tagelang im Getränk stehen läßt, denn dann würde ich sagen, lieber weg damit.

Ich rege mich hier auf, weil ich mir nicht von so einem minderbemittelten Trottel sagen lasse, ich praktiziere Umweltverschmutzung, verschwende Wasser oder kaufe Müll, von jemanden der mich gar nicht kennt. Irgendwo reicht es solangsam!
2
#15
18.6.12, 15:55
@Wrath: Hallo Wrath stimme im Großen und ganzen deinem Thema zu, doch möchte ich dich bitten den letzten Absatz mit der Beleidigung wieder herauszunehmen. Auch wenn man nicht einer Meinung ist, sollte man doch nette Umgangsformen pflegen.
#16
5.11.12, 15:08
Ich finde das eine gute Idee ich mache das genauso ich probiere dass dann auch mit der Spülmaschine

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen