In Folie verpackt, ist diese selbst hergestellte Trinkschokolade eine schöne Geschenkidee.

Trinkschokolade mit Gewürzen herstellen

15×
Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Die Trinkschokolade ist in Folie eingepackt, eine schöne Geschenkidee, aber auch für zu Hause zum Naschen sehr lecker. Man gibt sie dazu in ein Glas warme Milch und lässt sie darin schmelzen.

Zutaten

  • 300 g Vollmilch Kuvertüre
  • 300 g Zartbitter Kuvertüre
  • 50 ml Sahne
  • Gewürze (gemahlen): Kardamom, Zimt, Orangenschale, etwas Meersalz und wer möchte Chiliflocken
  • leere kleine Joghurtbecher
  • Eisstiele

Zubereitung

  1. Die Schokolade in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad schmelzen lassen.
  2. Sahne mit den Gewürzen in einem Topf etwas erhitzen. Angaben zu den Gewürzen kann ich nicht machen, das geht nach Gefühl, wobei weniger ist mehr. 
  3. Danach rührt man die Sahne langsam unter die Schokolade, dabei wird die Schokolade etwas fester und man sollte sich mit dem Eingießen in die leeren Becher beeilen. 
  4. Wenn die Becher gefüllt sind, stellt man sie auf einen großen Teller oder Tablett in den Kühlschrank und steckt in jeden Becher in die Mitte einen Eisstiel ein. 
  5. Im Kühlschrank einige Stunden hart werden lassen.

Für Liebhaber der weißen Schokolade habe ich auch noch ein sehr leckeres Rezept

  • 600 g weiße Kuvertüre
  • 50 ml Sahne
  • Gemahlene Gewürze: Nelken, Piment, Kardamom, Sternanis, Zimt

Wenn man die kleinen Joghurtbecher nutzt, ergibt die Menge ca. 7 - 8 Portionen. Wer weniger machen möchte, der nimmt einfach von allem die Hälfte.

Von
Eingestellt am

26 Kommentare


#1
4.3.17, 17:21
Wow, das hört sich ja super an.
Finde das ist wirklich eine tolle Idee, um es als Kleinigkeit zu verschenken.
Jetzt muss ich aber erst einmal kleine Joghurt essen, damit ich die Becher habe.....
1
#2
4.3.17, 18:18
Sehr lecker. Noch eine neue Geschmacksrichtung bekommt man, wenn man die Sahne durch Kokosmilch ersetzt. 
Vielleicht kann man als Form auch Muffinförmchen oder Eiswürfelförmchen nehmen. Zum Servieren dann eine Zuckerzange nehmen. Ich glaube mir würde von der Menge her auch weniger für eine Tasse heiße Schokolade reichen., also so ein Eiswürfel voll. Und wer mehr braucht, kann dann ja zwei nehmen.
2
#3
5.3.17, 07:04
Das ist eine total kalorienreiche Lutsch-Schokolade. Viel Schokolade mit viel Zucker und dazu Sahne - die totale Dickmacher-Kombi. Um sowas zu machen, soll man Zeit und Strom verbrauchen? Dann nehme ich doch eine Tafel Schokolade und stecke ein Stückchen auf einen Zahnstocher. Aber über solche Tipps freut sich wieder die Zuckerindustrie!
11
#4
5.3.17, 07:41
Wir sollen uns ja nicht an diesen Schokoladenlollies sattessen!
Ab und zu so ein Geschmackserlebnis ist völlig in Ordnung.
20
#5
5.3.17, 08:55
Wo steht im Tipp was von Lutschen? Wer denkt denn gleich an sowas?
Aber Vorsicht an alle Miesepetras: Bleibt ja von Schokolade fern. Davon kriegt man bloß gute Laune😱
11
#6
5.3.17, 10:04
@gudula: Es ist TRINK-SCHOKOLADE... Man löst sowas in Milch auf, die man auf einem schwierig bedienbaren Induktionsfeld erhitzen kann. Oder wo auch immer... hört sich für mich verdammt lecker an.
3
#7
5.3.17, 11:05
jedenfalls viel leckerer als die reine Zuckerschmiere wie in  Fondant
7
#8
5.3.17, 12:17
Gudula....bitte erst lesen, verstehen und DANN erst kommentieren...
Es ist trinkschokolade und keine zum lutschen....
18
#9
5.3.17, 12:27
das ist mit Sicherheit sehr lecker und es ist nun mal so, alles was lecker schmeckt hat viele Kalorien. Trotzdem soll und darf man sich auch so etwas gönnen und genießen. Sich alles versagen und nur strickt mager, zucker und kalorienarm essen, macht mißmutig, schlecht gelaunt und neidisch auf die, die immer zuschlagen können ohne sichtbare Zunahme. Man futtert so etwas ja nicht täglich, aber ab und zu so kleine Schlemmersünden erhöht die Lebensqualität und das muss einfach auch sein.
13
#10
5.3.17, 18:50
@gudula: So ein Kalorienbömbchen mag ja eine Sünde sein, aber dein gehässiger Kommentar ist auch eine, und wie ich meine, die schlimmere.
Ich brauche nicht viel Süßes, aber wenn mich mal der Jieper packt, dann gerne so eine Trinkschokolade! Danke für den Tipp, ich finde die gekauften Trinkschokolade-Sticks furchtbar überteuert. Selber machen und dann liebevoll verpacken ist allemal besser.
2
#11
5.3.17, 19:42
Da gibt es doch kleine Schnapsgläschen aus Plastik....steinigt mich nicht gleich deswegen....
Find das 😘 süüüüüüüüssssss
4
#12 trisong
5.3.17, 20:39
@gudula: mit Verstand lesen,dann denken,dann schreiben!Und Genuß gehört zu einem guten Leben,sowas gönnt man sich nach einem Spaziergang,wenns draußen kalt ist,mit einem Buch und guter Musik.Nicht jeden Tag dreimal im Vorbeigehen!!!!
2
#13 trisong
5.3.17, 20:42
Wunderbar,zumal ich kein großer Milchtrinker bin,und von Kaba etc nichts halte!Aber das nach einem Spaziergang auf dem Deich mit Hund.Couch,Buch und das Getränk,wird morgen ausprobiert.Und da kenne ich noch jemand,die wird sie mir aus der Hand reißen!Danke
#14
6.3.17, 08:08
@jinx: Ja, Gehässigkeit muss mal sein, wenn man selbst, so wie ich, in vielerlei Form, z.B. mit Kommentaren, die nichts mit dem Tipp zu tun haben, gemobbt wird....
#15
6.3.17, 08:12
@Upsi: Deine Aussage ist viel zu pauschal "kleine Schlemmersünden erhöhen die Lebensqualität". Es heißt sehr schön: 3 Minuten im Mund und drei Jahre auf den Hüften! Deshalb Leckerlis nur in Maßen, das ist einfach so. Verzichten tut nicht weh! Und so ein Riesenteil mit Zucker, Sahne und Fett ist einfach zuviel.
1
#16
6.3.17, 08:56
Man kann immerhin mal schön träumen. Und ich wüsste nicht, dass ein Tipp bei FM, der nur aus Bild und Text besteht, in irgend einer Weise dick macht. Also nur weiter so. Man weiß, man könnte ... und das alleine kann manchmal schon sehr viel Freude bereiten.
7
#17
6.3.17, 09:21
@gudula: das ist deine Meinung, die muß aber nicht richtig sein. Nicht jede kleine Leckerei geh gleich auf die Hüfte wie du meinst. Man muß nur mit seinem Eßverhalten umgehen können und ich kann das. Verzichten tut nicht weh meinst du ? Lebst du eigentlich noch bei so vielem Verzicht ?
Völliger Unsinn was du da meinst. Wer sich ausgeglichen, abwechslungsreich und bewußt ernährt, dem schadet diese Trinkschokolade null. Mehr schreibe ich jetzt nicht dazu, ich hab besseres zu tun, zb leckere Sahnetorte backen für meinen Besuch und mich.
10
#18
6.3.17, 09:44
Liebe Gudula, der ständige Verzicht auf solche Dinge macht scheinbar sehr missmutig, wie man hervorragend an dir erkennen kann!
2
#19
6.3.17, 15:08
@gudula: Ob und wie du gemobbt wirst, kann ich nicht beurteilen. Aber wenn es zutrifft, dann denk mal drüber nach, ob es einen Sinn ergibt, sich auf das Niveau von Mobbern zu begeben?
6
#20
6.3.17, 16:41
@gudula: im übrigen ist nicht jeder Mensch übergewichtig und muss/will auf sein Gewicht achten. Es sollen sogar schon untergewichtige Menschen gesichtet worden sein. ;-)
1
#21
6.3.17, 19:35
#15: Und ob Verzichten nicht weh tut - das Zumselchen hat's heute am eigenen Leib erfahren... ;-(
#22
6.3.17, 22:43
@zumselchen: Meinst Du jetzt, daß Verzichten weh tut oder nicht weh tut?
Ich werde aus Deiner verklausulierten Verneinung nicht ganz schlau.
#23
6.3.17, 23:30
@Maeusel: Natürlich tut Verzichten weh! Und an Tagen wie heute (das Zumselchen hat nämlich seine Kalorien-App aktiviert) über alle Maßen! ;-(  
1
#24
12.3.17, 11:30
Ich muss Gudula diesmal beipflichten, was die Portionsgröße angeht. 600 g Kuvertüre, aufgeteilt auf 7-8 Portionen, ergeben fast eine ganze Tafel Schokolade für eine Portion dieser Trinkschokolade, das finde ich jetzt auch viel. Die in Folie eingepackten Trinkschokoladen, die man so kaufen kann, sehen alle kleiner aus. Vielleicht kann man einfach ein Schnapsglas nehmen und gut ist. Das tut ja dem Rezept an sich keinen Abbruch. 

Ich kann dann gut verzichten, wenn mich der Gegenstand nicht besonders reizt und umgekehrt. Ich glaube, so geht es den meisten. Vielleicht fällt dir der Verzicht leicht, weil dich sowas eh nicht so wirklich anmacht, Gudula und du kannst dafür auf anderes, Nicht-Kulinarisches schwerer verzichten? 
#25
24.8.17, 19:07
@gudula: Wie HörAufDeinHerz schon gesagt hat, ist die Portionsgröße tatsächlich zu viel. Ich möchte aber dennoch sagen, dass das zwar eine mögliche Erklärung für dein Verhalten sein könnte, es aber jedoch in keinster Weise entschuldigt.
Ich finde wir alle sollten stets bestrebt sein, freundlich, aufrichtig
und verlässlich uns und unseren Mitmenschen gegenüber zu sein, und
freundlich war dein Kommentar nicht gerade. Wobei mir hier nicht ganz
klar ist weshalb, ich hab mir mal andere Kommentare durchgelesen, die du
so gepostet hast und in diesen warst du eigentlich immer sehr höflich,
wenn du nur einen schlechten Tag gehabt hattest, daraufhin etwas
harscher warst als geplant, dann ist das zwar auch nicht korrekt aber
immerhin eine verständliche Erklärung, sollte es wirklich ein Thema sein, dass dir nahe geht, ist es ja auch vollkommen in Ordnung seine Meinung zu sagen, bei dir klingt das aber nicht nach Meinung sondern nach einem destruktiven, gehässigen Kommentar. Falls das wirklich deine Art ist, mit für dich belastenden Themen umzugehen, dann finde ich, solltest du deine Einstellung nochmal überdenken, sollte sie denn immer noch so sein wie vor ein paar Monaten.

Übermäßiger Verzehr von kalorienreichen Lebensmitteln ist natürlich ungesund und nicht empfehlenswert, jedoch kann sich der übermäßige Verzehr von fast allem als ungesund herausstellen und eine Trinkschokolade an einem kalten Wintertag zu trinken hat noch niemanden umgebracht.
Jeder Mensch ist unterschiedlich und somit hat auch jeder Mensch einen individuellen Stoffwechsel, manche nehmen schnell und einfach zu, andere können essen was sie wollen und bleiben gleich. Wenn du zu den Vertretern der ersten 'Art' gehörst, tut mir das sehr leid und ich kann dich da auch gut verstehen ich nehme auch schnell zu, wenn ich nicht aufpasse was ich esse. Das bedeutet aber nicht, dass du anderen die Freude an einer Köstlichkeit nehmen solltest, nur weil du selbst vielleicht unzufrieden mit diesem Tipp bist. Ich genemige mir ab und zu auch eine süße Nascherei und wenn man sonst auf einen guten Lebenstil (eine ausreichende Bewegung und eine abwechslungsreiche Ernährung) achter, dann schadet das einem ganz und gar nicht - im Gegenteil - in Schokolade sind sogar Stoffe enthalten, die Glückshormone ausschütten und wer sich ab und zu was gönnt ist glücklicher als jemand, der sich zwanghaft unter absoluten Verzicht stellt.
Meine goldene Verhaltensregel, die ich selbst nach bestem Gewissen einhalte und auch versuche allen anderen zu verstehen zu machen lautet: "Behandele andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest". Deinen Texten nach habe ich es so verstanden, das Opfer von gemeinen 'dich mobbenden' Kommentaren bist. Findest du es den richtig, wenn du die Gehässigkeit mit der du konfrontiert wurdest/ wirst an Anderen auszulassen (die dann noch zusätzlich nichts damit zu tun haben und/ oder gar nichts dafür können?)

Ich wünsche mir, dass du mal etwas darüber nachdenkst, wie du auf andere wirkst mit dem was du sagst. Ich persönlich war etwas traurig, nachdem ich deinen unsymathischen Kommentar gelesen hatte und wenn ich nicht versuchen würde, jedem Menschen die faire Chance zu geben, ihn ausreichend kennenzulernen bevor man über ihn urteilt, dann hätte ich anhand dieses Kommentares schon festgelegt: "Diese Person möchte ich nicht persönlich kennenlernen"
#26
24.8.17, 20:16
@Nini_chan: Darf ich dich bitte fragen, warum du in deinem allerersten Kommentar hier auf einen mehr als fünf Monate alten Beitrag hin die Moralkeule schwingst?
Das Thema war doch längst abgefrühstückt. :-s

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen