Trocken gewordene Käsescheiben

Trocken gewordene Käsescheiben

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Manchmal passiert es, dass Käsescheiben am Rand austrocknen, z.B. wenn die angebrochene Verpackung nicht gut schließt.

Dann legt man den Käse ein paar Stunden in Milch und der Käse ist wieder weich! Anschließend mit einem Küchentuch trocknen und er ist verzehrbereit.

Drachima: Trocken gewordenen Käse kann man reiben und zum Überbacken nutzen.
Mafalda: Möchte bezweifeln, dass der in Milch eingelegte Käse nacher appetitlicher ist als vorher. Da saugt sich doch alles voll, nicht nur der trocken gewordene Rand und wird glibberig. Das kennt man doch von belegten Brötchen mit Salatblatt, Gurken- oder Tomatenscheibchen. Darunter ist der Käse immer ganz aufgequollen. Eine ganze Scheibe möchte ich so nicht haben, dann schneide ich lieber den trockenen Rand ab und genieße den Rest.
Ich sorge lieber dafür, dass der Käse gut weggepackt wird oder schneller gegessen wird. In der allegrößten Not, esse ich den Käse auch ohne Brot, bevor er trocken wird. ;-)
Von
Eingestellt am

31 Kommentare


4
#1
18.6.15, 20:06
Hm,gut zu wissen!
Aber was mach ich dann mit
der Milch ?
5
#2
18.6.15, 20:23
Na dann trinkst Du die Milch zur leckeren Käsestulle dazu Scorpion...
2
#3
18.6.15, 20:42
Na, Darauf hätte ich selber kommen können! ;-D
14
#4 sabinekaper
18.6.15, 21:48
ehrlich gesagt entsorge ich dann immer den Käse, ich weiß das ist nicht so toll, doch sobald er am Rand hart geworden ist, mag ich ihn nicht mehr essen und in Milch einlegen finde ich wiederum auch nichts für mich. Trocken tupfen, ne sorry da wäre mir der Apetitt auf Käse schon vergangen. Was weg muss , muss weg
35
#5
18.6.15, 22:15
Trocken gewordenen Käse kann man reiben und zum Überbacken nutzen.
9
#6
18.6.15, 22:18
@Drachima: genau!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
19
#7
18.6.15, 22:30
Oder den Rand wegschneiden
6
#8 mellie_V8
18.6.15, 22:39
#sabinekaper Ich überlege gerade, wieviele rote Däumchen du für #4 bekommen hättest...:)))

....oder auf dem knusprigen Brötchen die Scheibe einklappen, fällt beim Kauen gar ned ins Gewicht. ;)

Aber wegwerfen? No go, no way!!!!!!!!!!
6
#9 Ribbit
18.6.15, 22:53
Drachima und Gitti - bei aller Liebe :-D aber ausgetrocknete Käsescheiben kann ich nicht mehr reiben. Wie soll dass denn gehen auf der Reibe? Vielleicht im Häcksler zerkleinern, das mag sein....

Aber ansonsten : das Leben ist zu kurz für harten Käse. Wenn's mal passiert ist, schneid ich den Rand ab und passe auf, dass das nicht wieder passiert. ;)
5
#10
18.6.15, 23:10
wir kaufen meist nur käse am Stück, bevorzugt auch bereits lange gereifte Sorten, da ist es nahezu egal wenn er noch etwas antrocknet. wenn's doch mal Scheiben sind die trocknen wird es meist mit gegessen.
8
#11 sabinekaper
18.6.15, 23:21
@mellie_V8: wie du sehen kannst, habe ich 4 Daumen nach oben, also steh ich nicht allein mit meiner Ansicht. Zum überbacken mag er ja noch gehen, doch ich möchte ihn nicht in Milch eintunken und danach trocken tupfen.
Jeder hat da eine Meinung drüber und dein Verhalten ist auch löblich, selbst wenn ich nicht so bin.
3
#12
18.6.15, 23:24
@Ribbit, ich habe so eine kleine Parmesanreibe. Einfach den Käse mit dem trockenen Rand hochkant über die Reibefläche reiben. Das klappt ganz gut und der trockene Käse kann somit noch prima verwertet werden.

Aber das ist hier off topic, es geht ja darum, wie man Käse wieder weich bekommt. Sorry @Chipsy
7
#13
18.6.15, 23:28
Wenn mal Käse trocken geworden ist, friere ich ihn ein für den nächsten Auflauf:
Käse am Stück gerieben, Scheibenkäse portionsweise, die Menge, die man etwa zum Überbacken braucht.
Auch Raclette-Käse, der übrig war, und nicht so gut fürs Brot geeignet ist, habe ich eingefroren.
3
#14 Beth
18.6.15, 23:28
@Drachima: So ist es.
³13Anemone. Da gibt es einige Möglichkeiten, den zu verwerten. In Milch legen und dann trocknen wäre nicht so mein Fall.
2
#15
18.6.15, 23:34
@Beth:
Meiner auch nicht.
10
#16
19.6.15, 00:19
Möchte bezweifeln, dass der in Milch eingelegte Käse nacher appetitlicher ist als vorher. Da saugt sich doch alles voll, nicht nur der trocken gewordene Rand und wird glibberig. Das kennt man doch von belegten Brötchen mit Salatblatt, Gurken- oder Tomatenscheibchen. Darunter ist der Käse immer ganz aufgequollen. Eine ganze Scheibe möchte ich so nicht haben, dann schneide ich lieber den trockenen Rand ab und genieße den Rest.
Ich sorge lieber dafür, dass der Käse gut weggepackt wird oder schneller gegessen wird. In der allegrößten Not, esse ich den Käse auch ohne Brot, bevor er trocken wird. ;-)
2
#17
19.6.15, 01:20
@sabinekaper: Teile deine Meinung!
2
#18
19.6.15, 08:29
@Mafalda: da bin ich ganz deiner Meinung.

Obwohl ich den Tipp schon kenne seit ich ganz junge Hausfrau war, habe ich ihn doch noch nie in die Praxis umgesetzt, denn das widerstrebt mir doch irgendwie.
3
#19 mellie_V8
19.6.15, 11:09
Und wie macht ihr das bei z. B. Mozzarella? Käse in Salzlake? Oder bei einem Stück Fleisch vor dem Anbraten? Wie bekommt ihr das trocken? Fönen?
4
#20
19.6.15, 11:42
@mellie es geht ja weniger ums trocknen, sondern mehr darum wie der käse nach der milcheinlage aussieht. Der quillt doch ein wenig und verändert die Farbe. Wenn ich mir überlege, wie ich da warte, trockentupfe, wie er dann aussieht... Nö, Nö, da wäre mir der Appetit schon vergangen. Deswegen bissl abschneiden und gut ist
2
#21
19.6.15, 12:57
@miniwo: genau. Die Beispiele von melli_V8 haben gar nichts mit dem Tipp zu tun.
4
#22
19.6.15, 14:44
ich geb den trockenen rand immer meinen katzen
7
#23
19.6.15, 20:14
Schade, dass einem nichts anderes einfällt, als Lebensmittel zu entsorgen, die noch essbar sind. Hier wäre nicht nur Kreativität gefragt, wie wir sie noch verwerten können, sondern auch wieder mehr Respekt und Dankbarkeit für unsere Nahrung.
4
#24
20.6.15, 13:03
Ich packe den Käse ganz einfach in eine Frischhaltedose um. Dann wird er gar nicht erst trocken...
3
#25 Beth
20.6.15, 18:05
@superwoman: Hier haben doch alle Tipps abgegeben, ausser vielleicht zwei Benutzerinnen,
wie man den Käse noch verwerten kann.
Das ist doch ein überaus positives Ergebnis und zeigt, dass.wenig essbare Lebensmittel weggeworfen werden.
3
#26
20.6.15, 23:10
@superwoman: und solltest du meinen das wenn man es Katzen gibt weggeworfen ist, dann tust du mir leid.
meine 2 Hunde und mein Katerchen fressen sehr gerne Käse.
und weggeworfen ist es für mich nicht.
4
#27
21.6.15, 00:06
Oh gitti, da hast du mich aber falsch verstanden! Ich habe Hunde, Katzen und Schmuse-Hühner. So manche Scheibe Käse (und nicht nur die mit trockenem Rand) spendieren wir auch mal Hunden oder Katzen. Das ist für mich keinesfalls ein weggeworfenes Lebensmittel.
#28
21.6.15, 21:35
na dewnn isses ja juuut :)
#29
22.6.15, 02:01
man kann eingefrorenen käse am stück sehr gut in milch auftauen, der wird wieder schön saftig!
#30
23.3.16, 13:33
Diesen Tipp habe ich von einem Restaurant Besitzer, der war aber für Trockenfleisch, Bündner Fleisch natürlich, als Bündnerin und Salami, ich verwende ihn auch für Käse. 1 Leinentuch mit Weisswein benetzen, einpacken und für 1-2 Tage in den Kühlschrank. Auch ich kaufe den Käse nur am Stück, meiner Meinung nach hat er mehr Geschmack.
#31
25.7.16, 18:36
"Stundenlang" ist gar nicht notwendig. Wenn man eine trockene Scheibe Käse eine halbe Stunde in Milch einlegt, reicht es völlig aus, um sie wieder verzehrfähig zu machen. Der Geschmack wird dadurch auch nicht beeinträchtigt, Wer dann schreibt, das wäre nichts für ihn, vergisst offenbar, dass Käse aus Milch gemacht ist - in dem Falle sollte er ganz auf Käse verzichten, wenn er stattdessen den Käse lieber wegwirft.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen