Türschlösser am Auto frieren nicht ein, und wenn doch?

Jetzt bewerten:
1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jetzt, wo es doch schon etwas kühler wird, fällt mir wieder die Story vom letzten Jahr ein. Männe hat extra Türschlossnteiser gekauft und auch alles in kleine handliche Fläschchen gefüllt. Und dann: Der erste Frost.
Türschloss vereist, wo ist der Türschloßenteiser? Natürlich im Handschuhfach.

Also was tun?
Autoschlüssel mit dem Feuerzeug erwärmen oder beide Hände um das Schloss legen und immer wieder reinhauchen, bis der vorgeheizte Schlüssel reingeht und sich bewegt.

Blöd nur, wenn du dir so viel Mühe gegeben hast und die Frau steigt auf der Beifahrerseite ein und hier ist kein Schloss vereist. Also vorher rumgehen um das Auto. Machen wir jetzt immer erst.

Du kannst aber auch ein Stück Pflaster oder Leukoplast für die Nacht über das Türschloss kleben.

Du kannst auch einfach den Türschlossenteiser in der Jackentasche haben.
Haha.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 Toby
29.8.10, 14:59
Den Enteiser in die Tankdeckelklappe (solange diese nicht mit abgeschlossen wird bei ner Zentralverriegelung) stellen und man hat sie immer erreichbar :)
#2 bimbo
14.9.10, 12:40
...Autoschlüssel mit dem Feuerzeug erwärmen...

das würd ich mal schön bleiben lassen, das Metall des Schlüssels wird dadurch nämlich "weich" und bricht ganz leicht ab! Mit viel Glück verbiegt er sich nur aber damit ist die Basis für die Sollbruchstelle gelegt - und der bricht mit Sicherheit genau im "richtigen Moment" ab, also wenn mans grad GAR nicht gebrauchen kann.
#3 SDHE
25.3.11, 12:09
mit dem gebrauch von türschlossenteiser wäre ich vorsichtig. Das Zeug greift gern die innereien im Schloss an.
Ich benutze entweder Graphitöl oder tape einen Waschlappen über das schloss:)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen