Überreiche Bauerngurken-Ernte für Gazpacho verwerten

Bauergurken einfrieren
4

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Gesamt

In diesem Jahr scheinen Unmengen an Bauerngurken zu ernten zu sein - man bekommt sie von allen Hobbygärtnern wie Sauerbier angeboten. Auch, wenn ich kein großer Gurkenfreund bin, esse ich die kalte spanische Gemüsesuppe Gazpacho doch gerne, auch im Winter, deswegen habe ich den Gurken-Erntesegen meiner Nachbarin so verarbeitet, dass ich auch noch im Winter etwas von den Gurken habe.

Ich schäle die Gurken, halbiere sie und kratze mit einem Löffel oder Melonenkugelstecher die glibberige Mitte mit den Kernen heraus. Das restliche Gurkenfleisch püriere ich fein und gebe das Pürree in Eiswürfelbehältern zum Gefrieren in den Tiefkühler. Wenn sie gefroren sind, bewahre ich sie platzsparend in Tiefkühlboxen im Tiefkühler auf.

Wenn ich Gazpacho zubereiten will, kann ich die Gurkenmuswürfel statt frischer Gurke zu den pürierten Tomaten geben, die restlichen Gemüse nach Rezept dazu. So habe ich gleich eine gekühlte Suppe und meine Gurken sind sinnvoll verwertet und noch im Winter gut nutzbar.

Mein Gazpacho-Rezept reicht etwa für 4 Personen:

Eine Dose passierte Tomaten, mit einer Gurke (geschält und von der Mitte befreit), einer Paprika , einer Knoblauchzehe, zwei bis drei Scheiben entrindetem Toastbrot pürieren, wie fein ist Geschmackssache. Dazu gibt man Gemüsefond, bis die Konsistenz der Suppe angenehm ist. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, evtl. Tabasco oder ein paar Tropfen Balsamico geschmacklich abrunden. Echt spanisch wird dazu serviert:

  • kleingewürfelte Paprika (bunt),
  • kleingewürfelte Gurke,
  • evtl. auch frische Tomate,
  • angeröstete Weißbrotwürfel, die sich jeder nach Belieben in die Suppe geben kann.

Wer nicht ohne "Tierisch" kann: in Steifchen geschnittener Serrano-Schinken oder gehobelte Parmiggiano-Späne verändern den Geschmack nicht zum Unangenehmen!

Gut gekühlt servieren!

Voriger TippN├Ąchster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

19 Kommentare

Kostenloser Newsletter