Unnötige teure Spezialputzmittel

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Teure Spezialputzmittel sind absolut unnötig; ich halte alles in meinem Haushalt (Fenster, Böden, Waschbecken usw.) mit einem billigen Citrus-Spülmittel sauber. Wird sauber, fettfrei und glänzt toll.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
3.11.04, 16:45
Noch ein bisschen Essig ins Spüli, dann gehen auch Kalkflecken weg....und man muss mit der Dosierung aufpassen, den Spüli schäumt ja nun wirklich unverschämt! :-)
Bini
#2
4.11.04, 09:39
Und was ist mit dem Geruch? Ich finde das es beim Putzen nicht immer alles gleich riechen sollte, denn sonst fehlt einem das Frischerlebnis.
Sauber macht das ganze Zeugs!
#3 Harry (Küchenreinigungsfetischist)
5.11.04, 12:08
Ich vertraue lieber meinen natürlichen Hochkonzentraten, denn die belasten die Umwelt weniger als billiger Industriefusel, der die Haut zerfetzt. Ausserdem bekomme ich aus 1 Liter Hochkonzentrat 13 mal Billigspülis raus! Muss dann auch noch 12 mal weniger Verpackung wegschmeissen!
#4
15.11.04, 21:48
Ja klar, und am besten auch noch als Duschbad und Haarshampoo ...
#5 Zippelzausel
7.3.05, 13:53
Ich habe ein gutes Allzweckmittel gefunden, im Mäc Geiz, den Scotja Essigreiniger der is gut. Davon wird alles sauber, entfernt sogar kalk. Von den Hersteller gibt es auch noch andere Reinigungsmittel, die gut sind. Müsst ihr mal ausprobieren!!!
#6 Jana
11.2.07, 15:56
Genau!!! Ich stelle auch immer meine Putzmittel selber her & es wird alles sauber auch ohne teure Putzmittelchen! Man nimmt am Bestens ein alte Sprühputzflasche & in 3 Teile füllt man Essig (Tafelessig tuts auch!), Zitronensaft (auch als Konzentrat erhältlich!) & am Schluss ein Schuss Wasser (wer will kann noch ein bisschen Spülmittel reinkippen.). Damit bringt man wirklich ganz viele Sachen wie Badewanne, Plättli, Waschbecken, Boden, Fenster etc. sauber & es richt noch gut nach Zitrone...
#7 Lore
11.2.07, 20:49
Statt Scheuermittel kann man Schlämmkreide nehmen, gibts preisgünstig in der 500Gramm-Dose in der Apotheke. Schlämmkreide eignet sich als feines Poliermittel für viele Zwecke, kann sogar zum Zähneputzen benutzt werden.
Vorteil: Man erspart sich die Megafrisch-Geschmacksnospenverätzung der handelsüblichen Zahncreme.
#8 pennianne
13.8.10, 18:02
Hallo Jana, wie sieht denn deine Badewanne aus? Wenn es eine Emaillewanne ist, wirst du nach einiger Zeit bemerken, dass sie rau wird, langsam aber stetig; und das ist dann eine teure Angelegenheit. Da schadet dann der Essig und auch die Zitronensäure gleichermaßen. Kacheln und Waschbecken - nichts gegen einzuwenden, aber Badewanne und die Dusche, nein danke. Glaube mir mal,
22 Jahre lang habe ich als Verwalterin ca. 40 Badezimmer betreut.
#9 xldeluxe
20.1.13, 01:07
Badewanne, Dusche und Duschtür reinige ich mit no-name Produkten, die "Viss"-ähnlich sind. Also so ein flüssiges Scheuerpulver. Super für Waschbecker, Spüle etc. Und für den Rest: Fettreiniger für die Küche, einfach nur Wasser und Wischmop für die Laminatböden................

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen