Upcycling: Einkaufsbeutel aus Jeans selber nähen

Einkaufsbeutel aus alten Baumwoll-Jeans unkompliziert und strapazierfähig selber herstellen.

Dauer

Upcycling ist angesagt: Strapazierfähige Einkaufsbeutel aus alten Baumwoll-Jeans unkompliziert selber nähen! 

So geht's:

  1. Hosenbeine abschneiden: Hosenbeine einer Jeans auf gewünschte Taschenhöhe (plus Boden- und Saumzugabe) abschneiden.
  2. Saum entfernen: Die inneren Seitennähte der Hosenbeine entlang der Naht aufschneiden und unteren Saum ebenfalls entfernen.
  3. Aufeinanderlegen: Beide Teile links aufeinanderlegen und darauf achten, dass die äußeren Seitennähte der Hosenbeine mittig aufeinanderliegen.
  4. Zusammennähen: Auf drei Seiten zusammennähen und Naht mit Zickzackstichen versäubern.
  5. Ecken absteppen: Für den Beutelboden entsprechend die Ecken absteppen und dann die überstehenden Dreiecke wegschneiden.
  6. Saum festnähen: Oberen Saum der Tasche nach innen schlagen und festnähen.
  7. Henkel annähen: Henkel der Tasche aus festem Material auf gewünschte Länge schneiden und durch mehrmaliges Übersteppen fest annähen.
  8. Hosentasche aufnähen: Auf Wunsch kann eine Hosentasche aufgenäht werden. Praktisch zum Verstauen vom Einkaufschip.

Wünsche gutes Gelingen und viel Freude beim Nähen.

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

4 Kommentare

Kostenloser Newsletter