Upcycling: Einkaufsbeutel aus Jeans selber nähen

Einkaufsbeutel aus alten Baumwoll-Jeans unkompliziert und strapazierfähig selber herstellen.

Dauer

Upcycling ist angesagt: Strapazierfähige Einkaufsbeutel aus alten Baumwoll-Jeans unkompliziert selber nähen! 

So geht's:

  1. Hosenbeine abschneiden: Hosenbeine einer Jeans auf gewünschte Taschenhöhe (plus Boden- und Saumzugabe) abschneiden.
  2. Saum entfernen: Die inneren Seitennähte der Hosenbeine entlang der Naht aufschneiden und unteren Saum ebenfalls entfernen.
  3. Aufeinanderlegen: Beide Teile links aufeinanderlegen und darauf achten, dass die äußeren Seitennähte der Hosenbeine mittig aufeinanderliegen.
  4. Zusammennähen: Auf drei Seiten zusammennähen und Naht mit Zickzackstichen versäubern.
  5. Ecken absteppen: Für den Beutelboden entsprechend die Ecken absteppen und dann die überstehenden Dreiecke wegschneiden.
  6. Saum festnähen: Oberen Saum der Tasche nach innen schlagen und festnähen.
  7. Henkel annähen: Henkel der Tasche aus festem Material auf gewünschte Länge schneiden und durch mehrmaliges Übersteppen fest annähen.
  8. Hosentasche aufnähen: Auf Wunsch kann eine Hosentasche aufgenäht werden. Praktisch zum Verstauen vom Einkaufschip.

Wünsche gutes Gelingen und viel Freude beim Nähen.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Kleine einfache Geldtaschen selbst nähen
Nächster Tipp
Nadelkissen in Keramikgefäß selbstgemacht
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
4 Kommentare

Tipp online aufrufen