Veganes Vollwert-Risotto

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man braucht für das vegane Vollwert-Risotto (für eine Person):

  • 75 g Naturreis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tomate
  • 1 kleine grüne oder rote Paprikaschote
  • 1 kleiner Zucchino
  • 1 gestr. TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 ml Wasser
  • 1/2 TL getrocknete Rosmarinnadeln
  • etwa 1/4 TL Picata (Reformhaus)
  • 2 TL frischer Schnittlauch, feingeschnitten

Und so geht's:

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein schneiden. Die Paprika putzen und in feine Streifen schneiden. Den Zuccino ebenfalls putzen und grob würfeln. Die Tomate waschen, den Stengelansatz abschneiden und ebenfalls würfeln. Das Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel und den Reis zugeben und unter Rühren glasig braten.

Jetzt das Gemüse, das Wasser, die gekörnte Brühe, den Rosmarin und eine Messerspitze Picata zum Reis geben, aufkochen lassen und umrühren. Alles zugedeckt bei schwacher Hitze 40 Minuten garen. Eventuell noch mit etwas Picata abschmecken und den Schnittlauch hinzufügen. Dieses Gericht ist vollwertig, lecker und macht sehr satt.

Von
Eingestellt am
Themen: Risotto

29 Kommentare


#1
30.8.12, 17:40
2 mal 75g Reis??? Ich denke 1 Ration für 1 Person ist genug...trotzdem danke...wird ausprobiert
#2
30.8.12, 18:56
Upps - da hab ich mich vertan.Sorry.Natürlich meine ich für eine Person nur 75g Reis.
#3
30.8.12, 23:44
Lecker! Mach ich gleich morgen nach!
3
#4 donnawetta
31.8.12, 09:26
Danke für die Anregung! Was ich aber schade finde: Warum kochst du das arme Gemüse 40 Minuten mit? Da bleibt ja kein Vitaminchen mehr da! Ich würde es nach dem Anbraten zur Seite stellen, den Reis vorgaren und das Gemüse zum Schluss wieder dazugeben und kurz garziehen lassen. Ansonsten ein schöner Tipp, gerade wegen des (leider ewig kochenden) VK-Reis.
#5
31.8.12, 11:43
wofür den roten Daumen für donnawetta?

ich dünste auch nur das Gemüse und gebe dann vorgekochten Reis zum Gemüse, außer Zwiebeln,
den VK-Reis weiche ich 24 St. in Wasser ein, das verkürzt die Garzeit.
Rezept gefällt mir.
#6 Oma_Duck
31.8.12, 13:25
Nichts gegen vollwertigen Naturreis, wer ihn mag soll ihn essen. Ich mag ihn nicht und muss daher leider mit minderwertigem, unnatürlichem 'Normalreis' Vorlieb nehmen.
Und die wertvollen Nährstoffe? Och, ich ernähre mich so abwechslungreich, dass ich nicht auf das 'Vollwertige' im Reiskorn angewiesen bin.
2
#7
31.8.12, 15:17
Oma Duck, es gibt auch Leute, die Naturreis einfach mögen.
#8 Oma_Duck
31.8.12, 15:27
@Ghwenn: Weiß ich doch. Ich hätte auch nicht reagiert, wenn im Tipp nicht wieder so penetrant auf die "Vollwertigkeit" hingewiesen worden wäre. Der Umkehrschluss, nämlich dass sich alle, die nicht zum erlauchten Kreis der Natur- und Reformköstler gehören, mit "minderwertigen" Produkten ernähren, liegt doch nahe.
Von da bis zu der Meinung, dass alle Fleischesser gefühllose Menschen sind, denen Tierquälerei egal ist, ist dann nur noch ein Schritt.

Ich weiß, nicht alle "Bewussternährer" sind so militant. Aber diese Missionare, die im Nimbus ihres Bessermenschentums einherschreiten und auf alle "Normalverbraucher" herabsehen, gehen mir schon gewaltig auf den Senkel.
4
#9 donnawetta
31.8.12, 15:44
Sorry, Oma, ich meine es nicht böse, aber ich sehe hier nirgendwo einen einzigen überheblichen "Bessermenschen aus dem erlauchten Kreis der Natur- und Reformköstler", bloß eine Aggro-Oma :-)
-4
#10 Oma_Duck
31.8.12, 17:29
@donnawetta: Tja, der Umkehrschluss erschließt sich manchmal nicht sofort. Also nochmal: Wer betont, das er/sie sich vollwertig ernährt, sagt damit, wenn auch indirekt, dass "die Anderen" sich minderwertiger ernähren, also ungesund. Wissenschaftlich beweisen lässt sich das nicht, aber Gläubige sind ja im allgemeinen nicht interessiert an Beweisen, schon gar nicht an denen, die ihrer Weltanschauung widersprechen.
Es ging bei meinem, zugegeben, etwas bissigen Kommentar also nicht so sehr um den Tipp, sondern um eine Haltung, die, wie ich schon einschränkte, nicht von allen "Vollwertköstlern" an den Tag gelegt wird.
4
#11
31.8.12, 18:24
Bissig bist Du Oma Duck. Da hast Du Recht.
Aber das Rezept zum Anlass zu nehmen, Weltanschauungen niederzulegen.
Die Kocherfahrung hat Pompe nett den Mitgliedern weitergegeben.
Seufz, ich habe es zum Anlass genommen, bei Wiki unter "Reis" nachzuschauen. Da kann man eine Viertelstunde lesen und ist zum Schluss erstaunt.
Ich finde das Rezept gut. Vor allem der Satz "lecker und macht sehr satt" hat mir gefallen (als siebenköpfige Raupe).
-1
#12 Oma_Duck
31.8.12, 20:17
Je nun, aus der Überschrift des Tipps kann man auch eine Weltanschauung ableiten. Aber lassen wir das.
Dass das (oder der?) Risotto satt macht, glaube ich sofort. Ob's lecker ist, kann der Tippgeber nur für sich selbst bestimmen. Mit "ungesundem Industriereis" würde ich es auch essen. Ohne Picata, Reformhäuser betrete ich nicht.
Vollkorn(wert)-Nudeln habe ich auch schon mal probiert. Es blieb dabei.
#13
1.9.12, 11:41
@Oma_Duck: Ich esse nur noch Vollkornnudeln (die lassen den Blutzucker nicht so schnell ansteigen). Früher habe ich das Zeug auch gehasst; Vollkornnudeln schmeckten wie Gummi und hatten auch eine ähnliche Konsistenz. Heutzutage hat sich der Geschmack dieser Nudeln aber deutlich verbessert! Auch meine sehr mäkeligen Kinder und nicht zuletzt mein genauso veranlagter Ehemann essen diese Nudeln sehr gerne - und sie machen lange satt! Aber ich kann dich schon verstehen: einmal gesetzte (Vor)Urteile lassen sich nur schwer überwinden! :o))

Was den Vollkorn-Reis angeht: der schmeckt gut, aber was mich ärgert, ist die lange Kochzeit. Meine Diabetes-Beraterin meint jedoch, Parboiled-Reis wäre ernährungstechnisch gesehen ebenso wertvoll und seitdem verwende ich frohgemut wieder meinen gewohnten Reis. Absoluter Mist ist jedoch der "weiße" Reis aus dem Kochbeutel und der sogenannte "Express-Reis".

Ach ja: was Picata ist, weiß ich nicht; ich kaufe auch nichts aus dem Reformhaus mit den deutlich überteuerten Preisen.
1
#14 Oma_Duck
1.9.12, 12:31
@mops: Da sind wir uns ja teilweise einig, was Kochbeutel-Matschreis und Reformhäuser betrifft.
Sowohl Nudeln als auch Reis sollten nach meinem Gusto möglichst wenig Eigengeschmack haben, sich also ganz im Hintergrund halten, damit die Soßen besser zur Geltung kommen. Sollten die Vollkornnudeln auch heute noch nach "etwas" schmecken, kämen sie für mich immer noch nicht in Frage.

Picata besteht nach Herstellerangabe aus Piment, Zwiebel, Bierhefe (Weizen), Paprika, Koriander, Knoblauch, Pfeffer, Chilis, Muskatnuss, Bockshornkleesaat und Salbei. Eine bunte Mischung also. Ich persönlich mag Gewürzmischungen nicht so, weil Alles nicht zu Allem passt. Ausnahme: Curry und „Kräuter der Provence“.
2
#15
1.9.12, 17:44
@Oma_Duck: Ich wollte in meinem Tipp wirklich nicht besserwisserisch oder Vollwert - fanatisch rüberkommen.Tut mir leid,wenn du das so auslegst.So war nicht gemeint.
1
#16 Oma_Duck
1.9.12, 18:04
@Pompe: Meine Kritik war überhaupt nicht persönlich gegen Dich gerichtet, sondern allgemein gegen die Vollwert-Lehre - die übrigens längst nicht mehr so populär ist wie sie schon einmal war. Inzwischen lassen sich viele ehemalige Anhänger ihr 'Minderwert-Brötchen" wieder schmecken.

Viele lassen sich jedoch immer noch von einem 'falschen Umkehrschluss' täuschen. Beispiel: Weil dunkles Vollkornbrot gesund sei, sei Weißbrot demnach automatisch ungesund. So funktioniert das aber nicht, sonst hätten sich die meisten Europäer schon krank gegessen an ihrem Brot. Schwarz-weiß-Denken ist meist fehlerhaft, es sind die Zwischentöne, die das Leben bunt machen.
3
#17
1.9.12, 18:51
Ich versteh ehrlich gesagt die ganze Aufregung nicht.
Wer sich für ein Vollwert-Rezept interessiert, der liest es und macht es evtl. nach. Aus der bloßen Tatsache, dass so ein Rezept eingestellt wird, eine "Penetranz" abzuleiten, finde ich sehr merk-würdig.

Speziell zu der Bemerkung in # 8: Es werden hier Unmengen an Rezepten mit Fleisch eingestellt - wenn die Nichtfleischesser da auch jedes Mal so ein Fass aufmachen würden... na dann! ;-)
-2
#18 Oma_Duck
1.9.12, 19:05
@Not Your Darling: Na gut, wenn Du meinst - dann werde ich zukünftig nur noch Minderwert-Rezepte kommentieren.
Ich gehe davon aus, dass Fleischablehner Tipps mit Fleisch erst gar nicht aufrufen. Würde sie ja auch zu sehr aufwühlen. ;-)
3
#19
1.9.12, 19:09
Not Your Darling,
habe auch noch keinen Veg. erlebt, der mich missionieren wollte.
Wohl aber Leute, die mir aufmunternd auf den Rücken hauen, weil ich bei einer Grillfeier kein Würstchen essen will, ich aber soll.
Scheint manchmal lästig zu sein, extra Salat oder Käse für Nichtfleischesser noch zu besorgen.
Ich mag nicht so recht auf Salami-Pizza verzichten, aber ich finde die Haltung von Veganern/Vegetariern aus eigener Erfahrung gut. Mir ist da noch keine Penetranz begegnet. :)
4
#20
1.9.12, 19:14
Oma Duck - Deshalb wundert es mich ja, dass Du unter "vegetarisch/vegan" überhaupt schaust und dann auch noch "Vollwert" im Titel.... ;-) das muss ja für Dich schon eine Überwindung gewesen sein - denn da sind keine Körperteile von ehemaligen Lebewesen zu finden.
4
#21 fReady
1.9.12, 19:26
@Not Your Darling:

Auch Pflanzen sind Lebewesen! ;oP
3
#22
1.9.12, 19:39
fReady - dieser Kommentar ist sooo uralt, sorry - es werden Unmengen mehr an Pflanzen verbraucht, um Fleisch zu erzeugen, als wenn man die pflanzliche Nahrung direkt verzehrt - schon gewusst? (und ich rede jetzt nicht von dem genverseuchten Zeugs, das zum größten Teil in die "Nutztier"-Nahrung wandert) :-)

Wenn Du also lieber ganz viele Pflanzen schonen willst, iss lieber kein Fleisch ;-)

***Vielleicht sollten wir aber mal hier wieder aufhören, da das Thread-Thema ein ganz anderes ist***
-1
#23 fReady
1.9.12, 19:49
@Not Your Darling:

Ich habe nur festgestellt, dass Pflanzen entgegen Deiner Behauptung auch Lebewesen sind.

Außerdem habe ich Langeweile, wie man zweifellos lesen kann... ;oP
1
#24 Oma_Duck
1.9.12, 19:59
# 22 Not Your Darling: Alt oder nicht - stimmt es etwa nicht?

Weniger Fleisch essen ist ja o.k., aber so ganz drauf verzichten können nur wenige, Körperteile wie Schweinshaxen oder Hühnerböllekes schmecken nämlich den Meisten saugut. Mach wat dagegen.
Ob sie "genverseucht" sind? Na das will ich doch hoffen - jede Zelle, ob pflanzlich oder tierisch, enthält das Genmaterial des jeweiligen Lebewesens. Aber ich will nicht unfair sein, ich weiß natürlich was Du meinst. Ohne die Genmanipulation durch künstliche Zuchtwahl hätten wir jetzt nicht die ertragreichen Getreidesorten, zum Beispiel, sondern nur Einkorn & Co.
Und jetzt sag ich nichts mehr zu diesem Thema. Wer mich verstehen wollte und konnte, hat verstanden. Wenn nicht, auch gut.
5
#25
2.9.12, 20:45
Also ich versteh die Welt nicht mehr. Da stellt jemand ein REzept ein, das klasse klingt (ich habs mir sofort ausgedruckt), und das von jedem gegessen werden kann, vom Fleischesser bis zum Veganer. Oma Duck, hast du nichts besseres zu tun, als dauernd Menschen wegen ihrer Ernährungsweise anzumachen? Ich esse Vollwertreis, du normalen, na und, das ist doch jedem seine Sache. Du betrittst kein REformhaus (hast du vielleicht Hausverbot?) , ich kaufe nur im Bioladen. Das ist Ansichtssache. Du findest Hühnerbeine saulecker, ich übrigens auch, aber ich denke einfach ans Huhn, das wegen mir sterben müßte. Jeder soll nach seiner Fasson leben, und wenn ich etwas gegen schlechte Tierhaltung und das Leid der Tiere sage, dann ist es meine persönliche Meinung und ich greife niemanden an. UNd wenn jemand gern Vollwert isst, ist es doch seine oder ihre Sache.
3
#26
8.9.12, 18:12
@Pompe: Ich finde deinen Tipp vollkommen in Ordnung .

Und jeder kann hier selbst entscheiden ,ob er bei den Tipps liest und
auch noch einen Kommentar abgibt .
Wenn jemand keine Vollwerternährung mag , muss er ja nicht danach leben oder kochen.
-1
#27
26.2.13, 10:11
Oma Duck:
WO wird hier im Tipp penetrant auf VK-Reis hingewiesen???
Lesebrille aufsetzen!

mähhhähähähä-määhähähähä...mähähähähä...:)
#28 Oma_Duck
26.2.13, 11:39
@lachefa: Schon in der Überschrift, liebe Lachefa. Und: Nix mähmäh, schnatter-schnatter!
1
#29
26.2.13, 14:36
Es gibt bei uns Rezepte, die koch ich mit VK-Reis und andere mit "normalem" weißem Reis. Das ist keine Frage der Weltanschauung, sondern des Geschmacks. Bei manchen Rezepten möchte ich den leicht nussigen Geschmack des VK-Reis einfach nicht missen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen