Vegetarischer Döner mit Lauch

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • 1 Fladenbrot
  • 500gr. Lauch (besonders gut: die langen dünnen Lauchstangen aus der Türkei)
  • 100 gr. Schafkäse (optimal ist der vom Lidl)
  • Paprikaflocken (stehen in jeder Dönerstube auf der Theke zum Nachwürzen; gibt's  im türkischen Supermarkt)

Zubereitung

  1. Das Fladenbrot in eine große trockene Bratpfanne (28 cm) legen, Deckel drauf und auf mittlerer Hitze "aufbacken"; ab und zu wenden, bis es knusprig ist.
  2. In der Backzeit das Lauch waschen und in feine Ringe schneiden.
  3. Das knusprige Brot aus der Pfanne nehmen, Ölivenöl in die Pfanne, das Lauch hineingeben und bei geschlossenem Deckel kurz anbraten bis es etwas weich geworden ist (nicht braun werden lassen!).
  4. Den Schafkäse zerkleinern und mit ca. einem Teelöffel getrocknetem Paprikaflocken (Vorsicht, scharf!) zum Lauch geben.
  5. Fladenbrot vierteln, die Viertel aufschneiden, aber am Rand zusammen lassen.
  6. Lauch gut umrühren bis sich der Schafkäse ganz aufgelöst hat.
  7. Den Lauch in die Brottasche füllen – FERTIG
Von
Eingestellt am


9 Kommentare


#1
27.1.05, 20:56
ich finde es ist ein gutes rezept
#2
11.2.05, 02:58
LECKER!!
#3 ali
9.7.05, 13:59
isse gute döner
1
#4 Achmet
9.8.05, 21:36
Kannst du noch konkret grüne Salat, Kraut und krasse Zwiebel reinhauen.
#5 Valentin
28.8.05, 15:02
Und nie vergessen: Döner macht schöner!
#6 olek g.
7.9.06, 13:50
supper essen!trotz ich eine russe bin schmekt mir diese doner ganz gut!zu empfellen!euer olek g
#7 florian
21.12.06, 12:16
lecker aber reicht nicht
#8 malü
30.5.07, 10:06
oh mama is der gut
#9
4.6.12, 22:11
meinst du Lauch(auch Porree genannt) oder diese langen Lauchzwiebeln?Porree ist ja eigentlich dicker? Ansonsten hört sich das Rezept echt gut an!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen