Vereiste Windschutzscheiben

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Scheiben vereisen bei Frost durch Feuchtigkeit. Für Abhilfe sorgt Katzenstreu z.B. in einer Socke auf dem Armaturenbrett.

Die Kügelchen nehmen die Feuchtigkeit auf und die Scheibe bleibt trocken. Dann nur noch von Zeit zu Zeit erneuern. Probierts mal.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


#1
11.12.13, 22:58
Mmhh kann ich mir zwar nicht wirklich vorstellen aber einen versuch ist es wert aber ich denke man muss trotzdem die Scheibe kratzen oder halt abdecken :-(
1
#2
11.12.13, 23:22
@simbs

ich denke es geht um innen vereiste Scheiben.
Mit diesem Problem kämpfe ich leider auch.

Ich kratze außen und innen Scheiben.
Daher werde ich das mal probieren.
Katzenstreu habe ich durch meine beiden Stinker ja da ;-)
#3
12.12.13, 00:47
Super Tipp. Wird demnächst ausprobiert. Danke
3
#4 mausmaki
12.12.13, 08:15
Ich nehme immer Zeitungspapier.
#5
12.12.13, 08:30
@simbs: Ich meinte den Innenraum. Sicher sollte man von Außen auch vorsorgen.
3
#6 Upsi
12.12.13, 09:04
Ich lege auch immer Zeitungen in den Innenraum, natürlich keine illustrierte sondern die dicken kostenlosen, die saugen prima die Feuchtigkeit auf. Hab leider keine Katze, da lohnt sich der Kauf nicht.
1
#7 mayan
12.12.13, 09:15
Wenn es geregnet hat und ich mit feuchter Kleidung und nassen Schuhen im Auto gefahren bin, dann lege ich schon mal einen Luftentfeuchter-Salzbeutel ins Auto. Aber nur dann, ansonsten nehme ich auch Zeitungspapier, da habe ich reichlich von.
1
#8
12.12.13, 09:53
Ich habe geflucht und gekratzt... jahrelang. Auch Abdecken half manchmal nur wenig. Ich habe jetzt ein Carport. Der Aufbau war zwar aufwendiger als manches der Hausmittelchen, aber ich konnte sogar bei meiner Versicherung einen kleinen Rabatte erwirken. Ich habe mich einfach von Carports.de beraten lassen (vielleicht auch für andere interessant http://www.carports.de, da die deutschlandweit agieren). Es gibt aber etliche Anbieter. Für mich hat sich das gelohnt.
Das mit dem Katzenstreu habe ich auch versucht. Bei mir hat das nicht viel gebracht. Ich habe auch versucht mit Salzlösung die Scheiben abzureiben. Einfach lauwarmes Wasser am Abend zuvor zwei bis drei Esslöffel Salz verrühren. Die Scheiben mit einem Schwamm befeutchten, Feuchtigkeit auf den Scheiben trocknen lassen. Der Effekt ist ähnlich wie beim Streuen eines Gehwegs mit Salz (Salz senkt den Gefrierpunkt von Wasser deutlich ab). Das war noch ganz gut!
#9
12.12.13, 10:48
Damit habe ich kein Problem, weder innen noch außen.
Ich schalte meine beheizte Windschutzscheibe ein und ruck zuck ist die Scheibe frei.
1
#10
12.12.13, 11:42
Ich habe mir vor 2 Jahren mal ein pumpspray beim t*di für AUßEN gekauft, kostete 3 und ich liebe es! Habe seid dem nie wieder gekratzt.
Klappt damit innen auch ganz toll nur da am besten auf einen Lappen geben und damit die Schreibe einreiben.

Zum Tipp selbst:
Katzenstreu hat bei mir leider nichts gebracht :(
#11
12.12.13, 15:34
Hallo,

das funktioniert auch mit ganz normalem Kochsalz.
2
#12
12.12.13, 19:08
Hi mause,
nett, dass Du eine Möglichkeit schreibst, wie es klappen könnte, das schlimmere Übel Innenfeuchtigkeit (außen kann man mehr oder weniger effektiv kratzen oder sprühen) in Griff zu kriegen.
Ein netter einfach auszuprobierender Vorschlag.
Der "Trocknersocke" auf der Armatur könnte man auch Augen aufkleben sonstwie schmücken und damit zu einem persönlichem Auto-Accessoire machen. Ich probiere es noch die Woche. Danke. :D
#13
12.12.13, 19:18
Ich kann nur sagen: mein Auto war auch immer von innen vereist. Ich mache das mit der Katzenstreu nun schon seit zwei Jahren und bin überglücklich. Alles trocken und vor allem nichts mehr muffig. Es geht aber auch mit den Raumentfeuchtern (Granulat im Plastikkörbchen). Muß man natürlich in höhere Behälter schütten, damit nichts schwappt.
3
#14 Micha62
13.12.13, 00:12
Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Ich hoffe das funktioniert. Mit Scheibenkratzen hab ich keine Probleme. Aber das Eis innen macht mir schon zu schaffen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen