"Verkordelte" Kordel im Marmeladenglas verstauen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe mir letztens ein schönes rundes Knauel Grillkordel gekauft. Da diese ziehmlich starr ist, rollte sie sich gleich mehrere Meter ab. Also suchte ich mir krampfhaft den Anfang vom Inneren, dabei zog ich gleich mehrere Rundungen raus. Das nervte mich total. Und ganz genauso ist es mit Paketschnur.

So habe ich mir die Zeit genommen, das ganze Knäuel eigenhändig ab- und wieder aufgewickelt, und zwar in der Größe, daß es dann in ein Marmeladenglas paßte. In den Decke mit dem Milchdosenöffner ein Loch gestochen, den Anfang durchgezogen, und schon habe ich für immer Ordnung.

Von
Eingestellt am
Themen: Marmelade

4 Kommentare


#1
29.6.12, 19:52
Guter Tipp, so mache ich es mit meinen Wollknäulen und Geschenkbändern.
Daumen hoch!
1
#2
4.8.12, 09:59
Klasse!

Dazu noch eine Überlegung: Für das Loch im Deckel müsste man wohl am besten von unten nach oben stechen, damit die entstehenden scharfen Kanten nicht gegen die Zugrichtung zeigen und die Kordel schön gleitet und nicht aufgeribbelt wird, oder?
#3
4.8.12, 14:42
Wenn die Kordel (oder Band oder Wollknäuel) im Glas liegt, wird es ja herausgezogen, also den Deckel von der Innenseite nach außen durchstechen.
Wer einen Dremel hat, kann die Öffnung noch etwas glatt schleifen.
#4
4.8.12, 14:58
ich finde den Tipp sehr gut!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen