Waschbecken- oder Duschabfluss verstopft? Viele Versuche, die zum Teil langwierig sind, nerven und kosten Zeit. Mit diesem Tipp ist der Abfluss sofort frei.

Verstopfte Abflüsse leicht freibekommen

10×
Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nach vielen Versuchen, die zum Teil langwierig waren, habe ich endlich das ultimative Tool gefunden, um verstopfte Abflüsse leicht freizubekommen.

Und zwar mit einem Pressluft-Rohrreiniger. Das Ding kostet keine 20 €, hat verschiedene Aufsätze für die verschiedenen Abflussgrößen und der Abfluss ist sofort frei.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

33 Kommentare

6
#1
7.2.19, 08:13
Stimmt, er ist super, kann aber auch die Abflußrohre platzen lassen, besonders, wenn Diese schon älter sind😳
#2
7.2.19, 10:03
Der Tümpel gibt es schon seit meiner Kindheit und wurde immer benutzt.

Aber wie ist es, wenn ich im Küchenabfluss nur mal eben das Rohr durchrein9gen will, also ohne Verstopfung?

Gibt es da auch einen Tip??

😉
10
#3
7.2.19, 12:27
@Bella: 4 Eßl. Soda in den Abfluss, darauf 1/2 Tasse Essig einwirken lassen. 
Mit reichlich heissem Wasser nachspülen. 
3
#4
7.2.19, 13:11
Ich benutze für den Abfluss an der Spüle oder Dusche ein Gerät, was wie ein Pömpel, eine Luftpumpe und eine Spritze funktioniert "Ropump" genannt. Es hat eine Saugglocke und einen großen Hohlraum. Da kann man den Dreck, der die Verstopfung auslöst, aus dem Abfluss mechanisch also mit Unterdruck herausziehen, in einen Eimer füllen und dann gefiltert -teils im Müll- teils im Abwasser entsorgen. Die Wasserleitung dann entweder nur mit Luft oder mit sauberem Wasser durchpusten oder durchspülen. 
Den Pömpel alleine nutze ich nur für die Toilette. Den Dreck (Haare, Seifenreste, Speisereste) mit dem Ropump rauszuziehen ist bei Dusche oder Spüle besser als ihn einfach nur weiterzuschubsen oder versuchen chemisch aufzulösen. 
#5
7.2.19, 14:03
sofie1945, wie lange einwirken??

Mein Abfluss ist aus Kunststoff.
6
#6
7.2.19, 14:29
Etwas neben dem Tipp, aber dennoch zu beachten gilt es, nicht wie die Dame auf dem Foto nur den Pümpel aufsetzen und lospumpen, sondern gleichzeitig auch den Überlauf - rechts am Abflußblech gut zu sehen - zuhalten! Sonst geht der Druck, der durch das Bedienen des Pümpels entsteht, nämlich schlicht und einfach wieder aus dem Überlaufloch hinaus und bewirkt somit rein gar nichts.
Am besten ist es, immer eine zweite Person dabei zu haben, die den Überlauf mit einem feuchten Tuch zuhält, damit der Druck des Pümpels auch wirklich auf die verstopfte Stelle im Rohr wirkt und nicht einfach nur wirkungslos nebenraus geht. 
7
#7
7.2.19, 15:41
@Brandy: Genau, wenn man den Überlauf nicht zuhält, dann kann das im wahrsten Sinne des Wortes "ins Auge" gehen. 😓  
1
#8
7.2.19, 16:31
@Bella: würde es mal halbe Stunde einwirken lassen.
1
#9
7.2.19, 19:00
Ich hätte da Bedenken, dass das Schäden anrichten könnte. Da greife ich dann doch lieber (in den seltenen Fällen) auf Chemie zurück. Am besten sind m.E. die Gelreiniger, weil da nichts noch mehr verstopfen können sollte.

In einfachen Fällen hilft natürlich auch der Pömpel.
6
#10
7.2.19, 19:39
@Bella: #2
Ich lasse eine Mischung aus 1 Päckchen Backpulver und 1/2 Tasse Essig alle paar Wochen ein paar Stunden einwirken, manchmal auch über Nacht. Die Abflussrohre in der Küche sind ja meist aus Kunststoff und sie vertragen das. Vorsicht bei der Handhabung: Sobald man Essig einfüllt, sprudelt es kurz auf. Das ist normal. 
4
#11
7.2.19, 19:42
@Mafalda: 
Ich habe mir letztens beim Discounter ein Set mit verschiedenen Bürsten speziell für Abflüsse (außer Toilette) gekauft und kann mich nur wundern, was ich mit einer langen dünnen Spiralbürste alles aus dem Waschbecken ziehe, zumal ich mir dort weder die Haare wasche noch mich frisiere: Es kann nur an der Katze liegen....😂
1
#12
8.2.19, 07:29
ich Spüle mit fast kochendem Wasser nach, bevor das Natron oder Backpulver Gemisch mit Essig, Zitronensaft aufhört zu blubbern und Schäumen...
2
#13
8.2.19, 13:09
@xldeluxe_reloaded: so eine "Rohrspirale" habe ich auch ... man kommt aus dem Sich-Wundern gar nicht mehr raus .... Trotzdem ist mir das mechanische Säubern lieber als das chemische. Schuld ist natürlich die Katze 😉.  Da eine meiner Katzen nur frisches Wasser aus dem Wasserhahn an der Spüle trinkt und jedes Wasserschälchen andererorts verschmäht, bin ich mit (schärferen) Putzmitteln oder chemischen Rohrreinigern dort sehr zurückhaltend. Ich könnte da nichts länger einweichen lassen oder müsste daneben stehen bleiben, damit sich die Katze nicht verletzt oder verätzt.
3
#14
8.2.19, 13:25
@Bella
Ein paar Essl. Natron ins Waschbecken über den Ausguss und einfachen Essig drüberschütten. Schäumt ziemlich stark, dann kochendes Wasser nachgießen. Am besten über Nacht ruhen lassen. Ich mache das alle paar Wochen mit dem Küchenausguss und hatte seitdem nie mehr ein verstopftes Becken. Der Vorgang dauert keine Minute und kostet nur wenige Cents.
#15
8.2.19, 13:27
...zu spät bemerkt: Den gleichen Tipp hat jemand schon vor mir eingestellt.
1
#16
8.2.19, 19:01
@Mafalda: OT, aber wie bedient Katze den Wasserhahn??? Kann sie das allein? Bitte Foto😸
Mein Kater hat am liebsten Pfützenwasser getrunken. Dafür hat er jedes Frischwasser stehengelassen. Über Geschmack läßt sich eben streiten... 😹
1
#17
8.2.19, 19:30
@Ayorea: ja daran arbeiten wir noch ... 😉 , dabei wäre es ganz einfach (Einhebelmischer). Aber die Katze setzt sich einfach nur auf den Spülenrand und wartet bis ein Zweibeiner vorbeikommt und ihr den Wasserhahn bedient. Solange trinkt sie allerdings auch schon mal aus Geschirr, das dort zum Einweichen hingestellt worden ist, sofern kaltes Wasser ohne Spülmittel verwendet wurde. 😸 Geschmack hat sie!
2
#18
8.2.19, 19:35
@Mafalda: 
Versuche es doch mal mit einem Zimmer- oder Katzenbrunnen. Unsere Katze sieht Wasser nicht, schleckt oft über der Wasseroberfläche und meint: Ich trinke! Wenn ich das Wasser dann aber berühre oder nachgieße, sieht sie die Bewegung und trinkt endlich dann auch mal wirklich. Blind ist sie nicht, dumm auch nicht und an der Schüssel liegt es auch nicht, denn da habe ich das Sortiment so gut wie durch und selbst Heilsteine im Wasser haben nichts genutzt. Aber so ein Brunnen kann von Vorteil sein.

@Joshin:
Ich schweife ab, tut mir leid. Kurz nach dem Schreiben habe ich erst mal geschaut, in welchem Tipp ich hier überhaupt poste. Hat natürlich mit Deinem nichts zu tun, aber so ist das meist, wenn man (Tier)Mütter los schreiben lässt. ;o))
#19
8.2.19, 19:42
@xldeluxe_reloaded: Katzenbrunnen hatte ich auch schon überlegt, aber ich befürchte, dass das Wasser darin schnell verkeimt und dass mich das Geplätscher stören würde. Letzten Sommer, als es so extrem heiß war, haben wir den Wasserhahn tropfen lassen und eine Schüssel untergestellt, da konnte die Katze dann auch ohne Hilfe trinken. Aus der Schüssel im Spülbecken hat sie das Wasser angenommen, aber nicht mehr als dieselbe Schüssel auf Fußbodenhöhe stand. Ich glaube auch, dass für sie das Wasser irgendwie in Bewegung sein muss.
1
#20
8.2.19, 20:05
#17, #18, #19: Herzerwärmend, diese Katzengeschichten, 😔 

Zum Tipp selbst: ich versuche von vorneherein, Abflußproblemen vorzubeugen, indem ich in Küche und Bad Abflußsiebe verwende. Im Bad vor allem beim Haarewaschen, in der Küche wegen der Speisereste im Spülwasser. Dem trotzdem anfallenden „Schmodder“ rücke ich dann ein bis zweimal im Jahr mit Chlorreiniger zu Leibe. Schnell und effizient, das muß dann eben mal sein. Und wenn nichts ins Abflußrohr reinkommt, verstopft auch nichts.
1
#21
9.2.19, 13:27
Geht das auch mit Soda?
Habe davon noch was übrig, ist allesdings schon älter.
#22
10.2.19, 09:32
@Mafalda: Hast wohl eine Maincoon? Die lieben fließendes Wasser.
1
#23
10.2.19, 09:34
@Ayorea: Frisches Wasser mögen sie angeblich nicht. Es soll etwas abgestanden sein.
3
#24
10.2.19, 10:20
Gibt es schon lange, Lufteinlässe und weitere Abläufe mit feuchtem Tuch zu halten.
Sollten Rohre nicht richtig miteinander verbunden sein, so können sie durch den Druck auseinander gesprengt werden.
9
#25
10.2.19, 10:38
Bevor man solche Tipps einstellt, sollte man sich erkundigen, was man damit anrichten kann!!
Ich arbeite in einer Hausverwaltung und habe unzählige Schäden gehabt, weil Mieter ebenfalls glaubten, dass das eine geniale Idee war. 
Zerschossen Leitungen durch den Überdruck! Und bezahlen wollte keiner dafür. Also ab zum Anwalt.. 
#26
10.2.19, 10:59
@Mafalda: Mein Kater trinkt auch nur fließendes Wasser. Ich habe eine Tränke gekauft. Keine Angst vor Verkeimung, ich säubere die Tränke 1 x pro Woche. Außerdem ist ein Aktivkohlefilter drin. Seitdem ich diese habe, kann ich ungestört Wasserhähne aufdrehen ohne sofort mein haariges Monster im Waschbecken sitzen zu haben. Keine Angst vor Plätschern, bei meiner kann man einstellen wie stark das Wasser laufen soll.
4
#27
10.2.19, 10:59
@diandra: # 25
Genau so habe ich mir das auch vorgestellt.
Mit Überdruck zu arbeiten kann ganz schön nach hinten losgehen. Erst recht dann, wenn man die Beschaffenheit und das Alter der Rohre nicht kennt.
Chlor- und andere chemische Reiniger lehne ich ebenfalls ab, schon wegen der Umwelt. Natron und Essig sowie der gute alte Pömpel haben bisher die besten Dienste getan und ein bißchen Muskelkrafteinsatz schadet nicht ;-)
4
#28
10.2.19, 11:44
ich habe so ein Gerät und nehme es nie her, denn wenn der Überlauf nicht richtig dicht gemacht wird fliegt einem der ganze Dreck durch die Gegend. Auch traue ich dem großen Druck nicht, weil man die Beschaffenheit der Rohre nicht kennt. Lieber Becken mit heißem Wasser füllen, ablaufen lassen und dann 2 - 3 Eßl. Backpulver oder Natron mit etwas Essigessenz einfüllen, 10 Min. stehen lassen und nochmal mit ganz viel heißem Wasser nachspülen. Evtl. wiederholen.
1
#29
10.2.19, 12:01
Das einfachste wäre in meinen Augen , das Knie unter dem Waschbecken sauber zu machen ( wenn man daran kommt) . Verbaute Abflüsse würde ich dem Sanitärfachmann überlassen , und wozu wurden die Abflusssiebe erfunden ?
Danke Ayorea für den Hinweis auf die Siebe .
3
#30
10.2.19, 12:09
Leider kann diese Methode zu einem grossen Problem führen. Die meisten Rohrleitungen bestehen aus einfachem Plastik, die Rohrverbindungen können im Laufe der Jahre locker werden und die Pressluft kann in manchen Fällen zu einem Leck oder Bruch führen. Bleibt das unbemerkt kann das zu einem riesigen Folgeschaden führen.
1
#31
10.2.19, 23:45
reichlich Spüli als Fettlöser in den Ausguss und dann einen großen Topf kochendes Wasser. So klappt das bei mir immer.
1
#32
11.2.19, 05:39
Ich benutze seit längerer Zeit mit gutem Erfolg für alle Abflüsse das " RORAX ROHRFREI BIO-POWER-GEL" aus dem Hause ERDAL REX GmbH ( mit dem Frosch ) mit einer Bio Haarlöse-Formel. 
Mich überzeugte die einfache Handhabung, der gute Duft und vor allen Dingen die absolute Unbedenklichkeit, auch für Gewässer.
Dennoch ist aufgeführt, dass allergische Reaktionen hervorgerufen werden können, aber man verbringt ja nicht die ganze Zeit in der Nähe der befüllten Abflüsse und könnte beim Einfüllen Handschuhe tragen, etc.

Ich führe hier einfach einmal auf, was auf der flachen, hellgrünen Henkel-Flasche deklariert wird :
Besonders umweltschonend beseitigt das rorax BIO-POWER-GEL Verstopfungen wie Haare, Fett und üble Gerüche im Abflussrohr. Die speziell entwickelte Bio-Safe-Rezeptur löst selbst Haare an und schädigt Abflussrohre und Dichtungen nicht !

Die BIO-POWER-LÖSUNG ist :
. eine speziell entwickelte BIO-SAFE-Rezeptur ohne Chlor-Chemie
. aufgrund der schnellen 99%-igen biologischen Abbaubarkeit unbedenklich für Gewässer
. sicher für alle Rohre

Anwendung :
1/4 der Flasche ( 250 ml ) in den Abfluss gießen
mit 2 Tassen ( 250 ml ) heißem Wasser nachspülen
über Nacht ( ca. 8 Stunden ) wirken lassen
danach mit heißem Wasser nachspülen

Vielleicht ist dieses Mittel ja die Lösung ?!
2
#33
14.2.19, 14:33
hahaargh.

Denkt aber bei diesem Pressluft Rohrreiniger daran,
dass Rohre insbesondere in nachträglich ausbebauten Wohnungen (unterm Dach)
nur recht leicht zusammen gesteckt sein können.
Es kann also passieren, dass hier eine Stelle im Rohr,
wo 2 Teile aufeinander treffen auseinander ploppen.
DANN hast aber erst richtig Spass.
Hier ist Vorsicht angesagt.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen