Pflege deinen Abfluss regelmäßig - 2 Liter kochendes Wasser - 1 Päckchen Backpulver, 1 Spritzer Geschirrreiniger und 1/2 L kochendes Wasser.

Schwer erreichbarer Abfluss - Rohrreiniger - verstopft - Abfluss frei

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe es eben ausprobiert und es hat geklappt. Der Abfluss ist unerreichbar für Spiralen, ohne Stemmarbeiten, weil unerreichbar eben.

Voraussetzungen

  1. die Behinderung des Abflusses ist nicht bedingt duch Tampons, da können wir das gleich vergessen.
  2. ein verminderter Abfluss muss gewähleistet sein.
  3. du hast nicht seit Jahren versucht den Abfluss per "Rohrreiniger" zu säubern.

3.a) Sogenannte "Rohrreiniger" werden zu "Beton", da hilft nur noch das mechanische Aufstemmen des Rohres.

  • Kaufe 600 g Backpulver (6 rote Pakete a 10 bei Ali)
  • Kaufe ein fettlösendes Geschirrwaschmittel deiner Wahl

So, jetzt zum Vorgehen

  • Gebe ein Schnapsglas Geschirrwaschmittel in den Abfluss.
  • Gebe 1-2 Liter kochendes Wasser darauf, damit das Rohr Hitze bekommt.

Nach Abfluss:

200 g Backpulver in den Einlauf und 1/2 Liter kochendes Wasser

Nach Abfluss:

Spritzer mit Geschirrwaschmittel, ein Spritzer klarer Schnaps und 200 g Backpulver in den Einlauf und 1/2 Liter kochendes Wasser. Der Abfluss sollte schon etwas besser gehen. Falls nicht, gönne dir ein Gläschen von dem Klaren und bekomme keine Panik.

Jetzt kommt es:

10 g Backpulver in den Abfluss - 1 Schluck kochendes Wasser - 10 g Backpulver in den Abfluss - 1 Schluck kochendes Wasser - 10 g Backpulver in den Abfluss - 1 Schluck kochendes Wasser - 10 g Backpulver in den Abfluss - 1 Schluck kochendes Wasser.

Nach Abfluss:

Gebe 1 Liter kochendes Wasser darauf.

Pflege deinen Abfluss regelmäßig - 2 Liter kochendes Wasser - 1 Päckchen Backpulver, 1 Spritzer Geschirrreiniger und 1/2 L kochendes Wasser.

Gebe bitte nur deinen Senf dazu, wenn es wichtig ist - ansonsten nach ausprobieren Tipp bewerten :)

Von
Eingestellt am

33 Kommentare


2
#1 knuffelzacht
19.5.10, 19:02
Na gut, senfe ich eben nicht. Obwohl ich den Tipp richtig gut gefunden hätte.... Aber das ist wohl nicht wichtig genug, denke ich mal?
#2 MrsMini
19.5.10, 19:12
Möchte ich gerne ausprobieren. Habe aber letztes Jahr paar Mal einen Rohrfrei hineingekippt. Soll ich es jetzt lieber nicht ausprobieren?

lg
#3
19.5.10, 19:17
knuffelzacht -gut gemacht - ist wohl nicht wichtig
#4 so36
19.5.10, 19:20
MrsMini - wenns noch abfließt - alles eingeben wie oben beschrieben
#5
19.5.10, 21:06
Backpulver = Natron
oder kommt es auch auf das mehl was da drin ist an? ich denke nicht ;-)
#6 MrsMini
19.5.10, 22:43
so 36 - OK, Dankeschön!

lg
1
#7 Herr Bürgli
20.5.10, 13:49
zusätzlich kann man auch den abfluss mit eine pango (druckluft) freischießen, wirkt wunder.
1
#8 dingens
21.5.10, 22:06
1.druckluft immer gut,wnn man das rohr zerlegen will
2.die verstopfung ist immer nicht dort ,wo ihr alle eure mittelchen reinkippt
3
#9
22.5.10, 15:34
Regelmäßig ein Päckchen Backpulver in den Abfluss kippen und einen Schluck Essig drauf. Dann braucht man diese Brachialmethode nicht. ;-)
#10 Pegasus
19.8.10, 19:57
Aber wie sieht das bei Kunststoffrohren aus????????
3
#11
15.11.10, 23:57
Genial.............Ich habe zwar gut drei Stunden gebraucht aber nun ist mein Abfluß frei (Badewanne im neu bezogenen Altbau). Zusammen mit dem Pömpel und dem dazugehörigen Beitrag zur Anleitung war ich erfolgreich. Vielen Dank an den Tippgeber.
2
#12
20.12.10, 13:06
Ganz tolle Methode. Ich musste sie zwar etwa 10 mal wiederholen, bis es klappte. Aber sie war effektiv.
#13
9.1.11, 13:07
Das wäre sonst fast mein Sonntagspaziergang gewesen, aber die Dusche ist FREI!
Supertipp, danke. (wegen Zeitaufwand mach ich das heute Abend :-)
#14
19.3.12, 09:54
Hallo,

habe den Tip eben ausgedruckt und werde ihn in den nächsten Tagen ausprobieren. Dann melde ich mich wieder und berichte.

Beste Grüße
#15
26.12.12, 15:51
Ehrenwort - ich habe mich sehr amüsiert! Aber diese Methode ist zu bedenken!!
Ich habe mir auch sagen lassen, dass der Rohrreiniger *eine Katastrophe* ist, wenn er dauernd verwendet wird.
Selber habe ich mal mit der Rohrzange das Rohr öffnen wollen, es musste dann ersetzt werden. Seither wage ich keine solchen Alleingänge mehr. Ich reinige derzeit regelmässig mit heissem Wasser (ein Lavabo voll) - gelegentlich mit 1 kg Salz bevor ich das Heisswasser laufen lasse. Hilft aber nur, wenn es Normalverschmutzung durch Seife oder so ist. Haare werden aufgesammelt, Wattestäbchen werden so aufbewahrt, dass die Katze sie nicht mehr dort reinschmeissen kann. Wegen ihr hatte ich kürzlich einen Klempner im Haus. Das passiert mir nicht so schnell wieder. Nichts liegenlassen ist die Devise!
#16 Andormetus
6.6.13, 18:51
Kann man statt den "Klaren Schnaps" auch Spiritus verwenden? - Das ist doch auch blanker Alkohol.

Habe schon seit Wochen Problem mit dem Abfluss an meinem Waschbecken; neues Siphon gekauft und trotz dem läuft es ganz schlecht ab und gluckert...

Werde diesen Tipp ausprobieren ;)
#17
17.1.14, 12:42
@SCHNAUF:
Das hört sich gut an und wird sofort ausprobiert
1
#18
19.3.14, 13:53
Genialer Tipp! VIELEN DANK! War meine letzte Hoffnung und hat tatsächlich geklappt! Kann ich nur weiterempfehlen... den Klaren hab ich aber nur in den Abfluss und nicht in die Kehle geschüttet :-)
1
#19
3.11.14, 14:17
Super Tipp! Ich habe es soeben bei meinem verstopften Abfluss in der Küche ausprobiert und na klar war ich anfangs etwas skeptisch, aber meine Skepsis wurde wortwörtlich weg gespült :) Es hat gesprudelt und geblubbert, wie in der Hexenküche. Erst hatte sich nicht viel getan, außer dass Schaum im Rohr stand. ABER nicht verzagen...Nach dem abwechselnden Backpulver und kochendes Wasser hineintun, hat es ein letztes Mal Blubb gemacht und das Wasser lief wieder. Tausend Dank für den genialen Tipp und vorallem der Geldersparnis. Einfach nur weiter zu empfehlen! Ein kleiner zusätzlicher Tipp noch...wenn das Rohr frei ist, am besten, wenn es geht, einen Schlauch ins Abflussrohr stecken und mal gründlich durchspülen. Da kam noch ordentlich gelöster Dreck.
#20
16.2.15, 08:03
Hi,

ich bin ja schon fast dabei das zu probieren .. aber wie bekommt ihr das Pulver überhaupt in den Abfluss? Die Engstelle ist bei mir etwa 70cm vom Wandeinlass entfernt.
#21
17.2.15, 09:36
@Herr Bürgli: genau - und dabei die Rohrverbindungen die nur zusammengesteckt sind durch die Druckluft lösen, einen Wasserschaden verursachen und dafür dann aufkommen müssen. Sehr Wunderlich.
#22
13.4.15, 19:41
Hallo,
hab da ganze Wochenende rumgebastelt, nichts gebracht, Spirale etc. Aber das war dann die Lösung SUPER !
Kurz meine Situation, Spüle in der Küche, Waschbecken Bad+ Waschmaschine und Dusche gehen irgendwo in der Wand in eine Leitung. Wie und wo kein Ahnung, wenn die Waschmaschine abgepumpt hat schoss was Schmutzwasser in der Dusche als Quelle aus dem Abfluss und die Duschwanne lief langsam voll. Nach ein paar Stunden lief dann alles wieder ab.
Ich hab zuerst versucht das Ganze über die Duschwanne nach der Beschreibung zu lösen, hat aber nicht funktioniert, da man die 200 g Backpulver da nicht auf einmal in den Abfluss bekommt.
Also den Abfluss in der Dusche dicht gemacht, wirklich dicht, da darf nix mehr raus kommen. Der Anweisung über das Waschbecken im Bad gefolgt, mit Erfolg. Bin immer noch begeistert.
Die Tante heute Nachmittag im Supermarkt hat mich auch gefragt was ich mit dem Kilo Backpulver und der Flasche Klaren will ;-) , ne Bombe basteln ? Nee Abfluss und so weiter, wollte mir noch Chemie andrehen, aber das hab ich ja ach schon alles versucht.
Eine Frage noch was bewirkt der Klare eigentlich ?
DANKE noch mal, hat mir den Klempner erspart.
Nen Klaren gabs dann zur Belohnung am Ende :-)
#23
15.5.15, 18:33
Hat super geklappt. Danke für den Tipp!
#24
28.5.15, 19:33
Irgendwie funktionierts nicht :(
Hab zwar mal mit Rohreiniger "gearbeitet", das war aber recht wenig und ist ne Weile her (schon lang vor der Verstopfung)
Hat auch alles gut gequalmt und geschaumt, aber wenn ich Wasser ins Waschbecken laufen lasse, kommt's rückwärts in der Dusche wieder raus -.-
Noch jemand eine letzte Idee?
#25
28.5.15, 20:01
Versuch mal den Abfluss der Dusche zu verschließen. Meinen hab ich richtig dicht gemacht
#26
14.6.15, 19:17
@Herr Bürgli: Ja, aber wie nur bekomme ich den Überlauf dicht?
1
#27
22.3.16, 17:52
Ich danke dir!!! Es hat super bei uns funktioniert. Haben im August 2014 unser Haus bezogen und schon nach ein paar Monaten floß das Wasser immer schlechter ab, bis vor ein paar Wochen fast garnichts mehr ging. Haben eine ebenerdige Dusche mit gefließtem Mosaikboden und Duschrinne. Da ist mit einem Pömpel nichts zu machen. Am Ende hat es fast eine Stunde gedauert, bis das Wasser "versickert" war. Duschen ging nur noch im Sparmodus, damit nicht das ganze Bad unter Wasser stand.
Dann die rettende Lösung. Habe alles genau nach Anleitung gemacht und war auch erst skeptisch, da ich nicht wusste, wie ich das ganze Backpulver in den Abfluss bekommen sollte. Hätte auch fast den "Klaren" noch zu mir nehmen müssen, weil bei der zweite Runde immernoch nicht der erwartete Erfolg auftrat ;-). Aber dann... Nachdem ich den letzten Schritt durchgeführt hatte, war es ein voller Erfolg. Es hat mega geklappt und das Ergebnis ist perfekt. Das Wasser läuft ab wie am ersten Tag. Probiert es aus. Ich wollte schon den Klempner anrufen, das wäre wohl um einiges teurer geworden. Werde jetzt 1 mal im Monat die "Vorbeugung" anwenden und habe dann hoffentlich Ruhe.
#28 KatharinaN
24.3.16, 01:14
Vielen Dank für diesen Tipp! Da es sich um einen ekelhaften nächtlichen Notfall handelte, habe ich die Anleitung modifiziert. Ich hatte nur achtzig Gramm Backpulver Zuhause und wollte das mit mehr Spülmittel ausgleichen. Alkohol war auch nicht zur Hand. Zunächst hatte ich dann dank rosa Granatapfelspülmittel eine Kloschüssel die bis oben hin voller rosafarbenen stinkendem Fäkalienschaum war. Habe schon überlegt, wie ich das dem Klempner erkläre. Aber immer schön weiter heißes Wasser drauf und zwischendurch gepömpelt und jetzt läuft es wieder. Und das Ding war echt dicht vorher. Dankeschön!
#29
15.4.16, 23:49
Ich habe zuerst essigessenz frei nach Schnauze genommen...und dann heißes Wasser nachgegeben,1-2 mal angewendet, und 1 Anwendung über Nacht ruhen lassen und mit Erfolg.... und es floss vorher kein wasser mehr ab....
#30
30.8.16, 10:18
Jetzt geht nix mehr... Hat leider nicht funktioniert. Nachdem wir aber schon die Drittbesitzer sind, kann ich auch nicht sagen, ob vorher schon Rohrfrei verwendet wurde.
Ein Versuch war's wert.
#31
30.8.16, 20:00
@Verstopfung-pur: 
Rohrreiniger ist schädlich, wenn das die Vormieter öfter gemacht haben, wird das Gegenteil ereicht, der Rohrreiniger verklummt ,u die Rohre verstopfen. 
Um die Rohre zu reinigen geh ich so vor. 
4  Esslöffel Soda in den Ausguss 
darauf halbe Tasse Essig, schäumt gleich,  nun paar Min.wirken lassen. Danach mit reichlich heissen Wasser spülen.LG Sofie 😄
#32
2.9.16, 01:39
ich verstehe die 600 g Backpulver nicht. Lt. der Anleitung benötigt man 2 x 200g und dann noch 4 x 10g. Das ergibt für mich gesamt 440g. Hab ich was überlesen????

Ich kippe das alles oben in den Abfluss rein, also wie oben auf dem Bild zu sehen ist. Bleibt dann aber nicht alles im "Siphon" hängen??

Mein Abfluss ist nicht total verstopft, das Wasser läuft eigentlich noch gut ab. Es gluckert  und wenn z.B. die Spülmaschine läuft, läuft das Waschbecken voll. Ebenso läuft die Spülmaschine voll, wenn ich ein volles Waschbecken ablasse. Funktioniert die Anwendung trotzdem?
#33
2.9.16, 04:53
Ich hatte ja nen ähnlichen Effekt. Versuch mal den Spülmaschineanschluss dicht zu machen damit dort nichts mehr zurück läuft.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen