Plastikdeckel

Viele kleine Plastikdeckel schön ordentlich sortiert

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kennt ihr das auch? Haufenweise kleinere Plastikdeckel für die verschiedensten Behälter und Schüsseln fahren wild im Schrank herum, weil man keinen passenden Platz für die findet. Zwar hat Tu**erw. einen "Deckelsammler" doch der eignet sich mehr für die großen Deckel, was ist aber mit den kleinen, mit einem Druchmesser von ca. 5-15cm?

Dafür hab ich nun eine Lösung gefunden:
Ich habe mal so tolle "Mulit-Orga-Boxen", auch als BH-Organizer-Boxen bekannt, gekauft (war damals ein Fehlkauf), Maße: ca. 30 x 8 x 10 cm aus Plastik (gibt's z.B. bei der modernen Hausfrau für 4 Euro 3 Stück, kann man ja mit Freundin oder Mutter teilen). Für den eigentlichen Zweck hab ich sie nie verwendet. Aber die kleinen Plastikdeckel passen da wunderbar rein!
 
Und nun sind die Deckel endlich bei mir schön aufgeräumt und sind jederzeit griffbereit. 
(Bild folgt noch)

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


#1
4.8.09, 17:13
Ich kenne zwar keine BH-Boxen, aber bei den Maßen ginge doch auch ein Schuhkarton, oder haben die besonderen Boxen noch irgendwelche Extras?
#2 Hilly
4.8.09, 19:08
Wozu extra was kaufen? Ein grosser Plastikbehälter mit Deckel tuts auch...
#3 gertrudpahl
4.8.09, 20:09
Die Plastikdeckel nicht liegend einsortieren,sondern stehend.
#4
5.8.09, 09:07
Ich habe einige T**pperboxen im Bestand un nutze nicht alle regelmäßig, vor allem die eckigen nicht so, da sie nicht dicht abschließen. Und in diesen eckigen, kleinen Boxen lassen sich die Deckel prima hochkannt verstauen. Zusätzlich sieht man sofort, wo sich der benötigte Deckel befindet.
1
#5
5.8.09, 09:52
Diese elende Deckelsucherei (gerade nach den Kleinen) hat mich oft nahe an den Rand des Wahnsinns gebracht. Habe irgendwann rigoros Schüsseln, die ich sowieso nie genutzt habe (kein Mensch nutzt je alle Plastikschüsseln, die er hat), aussortiert und staple nun alle verbliebenen MIT Deckel drauf im Schrank. Seitdem ist alles ordentlich verstaut und ich habe keine Wutausbrüche mehr beim Suchen dieser vermaledeiten Deckel.
1
#6 galapagos24
5.8.09, 11:30
Mir gefällt eben diese Orgabox weil sie durchsichtig ist, die ideale Größe hat und eben ein ehem. Fehlkauf war, den ich endlich besser nutzen kann und nicht mehr als Staubfänger irgendwo rumliegt. KLar, wem ein Schuhkartón im Schrank besser gefällt, da günstiger, kanns so machen. Oder in eine andere Schüssel reinstellen/legen. Doch bei den eckigen Tu**erbehälter war für mich zuwenig Platz für alle Deckel. Ich hab meine ideale Lösung gefunden. Muß ja niemand nachmachen. Doch viell hat ja noch jmd anderes solch einen Fehlkauf im Schrank rumliegen? Oder kauft sich aus anderen gründen son 3er Set und weiß nun, was er mit der 3. Box anstellen kann?
2
#7 Ulli
5.8.09, 14:55
Ich benutze eine etwas unansehnlich gewordene, länglich-rechteckige Plastikdose OHNE Deckel, in die ich die Deckel STEHEND reinstelle. Die zugehörigen Dosen sind ausnahmslos stapelbar und nehmen somit weniger Platz ein.

Um weniger Dosen zu benötigen, trickse ich beim Einfrieren wie folgt: Tiefkühlbeutell (meist genügen die preiswerteren dünnen Butterbrotbeutel) in eine würfelförmige Tiefkühldose stecken, Gefriergut einfüllen und Beutel wie gewohnt verschließen. Nach dem Einfrieren entferne ich die Dose - die "Eiswürfel" brauchen keine Stütze mehr und lassen sich platzsparend unterbringen.
#8
5.8.09, 23:37
He Ulli,
das ist ja eine Superidee. Die hättest Du glatt oben als Tipp reinstellen können. Danke, die probiere ich das nächste Mal aus.
#9 Raupe
6.8.09, 08:00
Meine Deckel sind in einer leeren 1,5-Liter Vanilleeispackung. Funktioniert super.
#10
6.8.09, 15:20
Die Idee die Deckel in einer Extra-Schüssel oder Box zu sammeln finde ich gut. Ich mache das mit der eckigen Gefrierdose von Tu**er, da die so schön biegsam ist und ich die kaum brauche.

Der Tipp von Ulli ist auch gut. Werde ich mir merken. Ist ja bald wieder Apfelmuszeit
#11 Murmeltier
6.8.09, 16:13
Apropos Apfelmus-Zeit! Ich mach es schon seit einigen Jahren so wie Uli. In jeden Plastikbeutel fülle ich - abgemessen mit einer Dessertschale - zwei Portionen Apfelmus, lasse diese gefrieren und staple sie dann in der TK-Truhe. Wenn wir dann Apfelkompott essen wollen, hole ich einen Beutel raus und habe passend zwei, oder bei mehreren Gästen 4 oder entsprechend mehr Portionen ohne Reste griffbereit.
#12 monalisa
7.8.09, 09:41
Super Tipp! Habe mir gleich gestern eine Plastikbox gekauft und meine Deckel entsprechend verstaut.
#13 Ille
9.8.09, 06:00
Danke für deine Tipp,
man kommt mal wieder auf neue Ideen!
Ich liebe solche Anregungen!
Ich habe die zwar alle in einem kleinen Schubfach, trotzdem Dankeschön!
#14 Monika
9.8.09, 09:18
Sehr Guter Tipp werde ich gleich in die Tat umsetzen...
#15 Tweety
9.8.09, 10:16
Das habe ich schon seit etwa 12 Jahren. Zwar kenne ich keine BH-Box, aber es gibt diese 28 x 34 cm Plastikschüsseln preiswert im Euroladen. Die Deckel sind nach Größe geordnet - stehend -und außerdem sind die runden, viereckigen und länglichen getrennt. Für die ganz kleinen habe ich einen kleinen Behälter, z.B. großen Sanella Behälter oder ähnliches. Da brauche ich dann nicht mal in dem großen Behälter rumsuchen.
#16
9.8.09, 13:39
Habe schon seit Jahre die Plastikdeckel in eine T.W- Plastikschüssel stehend einsortiert
#17
9.8.09, 14:37
@Ulli #7: Das ist ja wohl ein cooler Tipp (Beutel in Dose stellen), vielen Dank dafür!
1
#18 Ciaconda
9.8.09, 15:52
Tolle Idee! Habe mir auch so eine blöde BH-Box schicken lassen. Völlig wertlos, denn da passen nur kleinste Körbchengrößen rein. Wollte das Ding neulich schon wegwerfen. Nun habe ich doch noch Verwendung dafür. Danke für den Tipp.
#19 birgit
9.8.09, 16:21
Eine schöne Schachtel erfüllt doch denselben Zweck.
#20 rosi
9.8.09, 18:27
Das Problem habe ich auch gehabt. Jeder kauft Kosmetiktücher in Boxen. Diese sind bunt, wenn man die Oberseite wo man die Tücher herauszieht, schräg zur Ecke einschneidet und nach innen biegt, hat man eine Deckesbox, noch dazu mit super Deco gratis
#21 carmen
9.8.09, 19:53
Ich benutze kartons einen für die runden und einen für die eckigen Deckel.Damit ich diese auch immer schnell zur Hand habe, habe ich die Plastikschüsseln auf dem Boden mit einem wasserfesten Stift markiert. Mit Abkürzungen für die Farbe z, Bsp. W für weisser Deckel.
#22
9.8.09, 22:45
Vielen Dank für den Tip. Aber ich bleib doch bei meinem Plastikgefäß, in dem ich die Deckelchen alle schön ordentlich stapeln kann......
#23 NessaLynn
10.8.09, 09:03
Meine grossen Deckel habe ich in einem Schuhkarton stehend, und die kleineren in einer Schuhorganiser der an meiner Kuechentuer haengt. Diesen habe ich neu gekauft u benutze es fuer kleine deckel, Tuetensuppe u diese Fix-packungen fuer Salat u Sossen.
#24 mamamia
17.8.09, 10:33
@NessaLynn
DAS nenne ich ja mal eine klasse Idee - gerade für kleine (Single) Küchen, ohne großen Schrankvorrat, bestens geeignet!
#25
14.9.09, 17:33
Also das mit dem Beutel in der Dose von Ulli finde ich auch gut! Allerdings würde ich immer "richtige" Gefrierbeutel nehmen, die Butterbrotbeutel halten längst nicht so gut (Gefrierbrand...). Es gibt ja nicht umsonst den Unterschied (mal keine reine Geldschneiderei) - Gefriergut hält sich länger und besser in Gefrierbeuteln!
Gruß, ElRa
#26 Ulli
14.9.09, 19:59
@ ElRaSaJo: Ich benutze die Butterbrotbeutel seit Jahren ohne jeden Ausfall. Allerdings sehe ich auch schon lange keine Fernsehwerbung mehr, weil ich sie jedesmal gnadenlos wegzappe. Ich erinnere mich aber noch an die schrille Warnung vor "Gefrierbrand", wenn man nicht die teuren Beutel von M.....a verwende. Glaubt mir: Alles Kokolores. Entweder die Beutel sind dicht, oder sie sind es nicht. Wenn dicht, dann gut, wenn nicht nicht, dann schlecht, ob teuer oder billig.
#27 Kirsten
27.1.10, 12:52
Schöner Tipp! Bei mir stehen die Beutel auch senkrecht in einer unbenutzten T-Dose, und darin auch noch sortiert nach Größen, damit der passende Deckel (Farbe ist mir egal) schnell zur Stelle ist. Ein Karton würde sich bei mir nicht eignen, weil in den Deckeln nach dem Reinigen in der Spülmaschine oft doch noch eine Rest-Feuchtigkeit ist, die dem Aufbewahrungs-Karton schnell schaden würde.
1
#28 Kirsten
27.1.10, 12:53
Ich meinte natürlich DECKEL, nicht BEUTEL! Das kommt davon, wenn einem noch die Butterbrotbeutel zum Einfrieren aus dem Kommentar von Ulli im Kopf herum schwirren ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen