Vielseitiger Dampfreiniger: Kaugummi, Windowcolor, Aufkleber entfernen

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So, bin auch mal auf die bunten Bildchen reingefallen, die mir (leider erfolgreich) suggeriert haben, dass so ein Dampfreiniger etwa 85% meiner Reinigungsarbeiten alleine erledigt.

Nachdem ich dann erschüttert festgestellt habe, dass Fenster mit dem Ding nicht streifenfrei sauber werden (zumindest nicht mit meinem Modell) und die normale Bodenreinigung im Vergleich zu Schrubber und Lumpen eine Ewigkeit dauert, stand er dann erst mal in der Ecke.

So nach und nach hab ich dann aber ein paar "Härtefälle" entdeckt, wo das Ding echt genial ist (nur dass diese Sachen nicht im Handbuch standen).

Kaugummi aus Polstern? Mit der spitzen Dampfdüse wird das Zeug so weich, dass es sich von einem Küchenpapier aufsaugen lässt (in zwei, drei Arbeitsgängen). Habe in dem Bus unserer Firma in einer knappen halben Stunde etwa 8-10 eingesessene Kaugummis aus den Sitzpolstern geholt.

Auch zum Entfernen von Aufklebern (Beschriftungen) von Fahrzeugen habe ich ihn in der Firma schon recht erfolgreich genutzt (natürlich bei sowas einen Handschuh tragen, sonst wird's a bisserl warm an den Fingern, die den Aufkleber runterziehen, während die andere Hand Dampf nachbläst :-) )

Windowcolor (siehe auch der entsprechende Tipp hier) geht auch nach Jahren super ab, weil der Dampf eben zum einen zwischen Bild und Fenster krabbelt und zum anderen dem Bild auch ziemlich viel seiner Feuchtigkeit zurückgibt, ohne die es so gerne absplittert.

Gefrierschrank enteisen? Stecker raus, die spitze Dampfdüse kurz (!!! d.h. 2-3 Sekunden) am Rand zwischen Eisplatte und Gefrierschrankwand ansetzen, der Dampf kriecht so schnell zwischen Eis und Wand, dass die ganze Platte in wenigen Sekunden runterkommt.

Und natürlich zum Tapeten entfernen - aber das ist jetzt kein wirklicher Tipp, steht ja auch im Handbuch des Dampfreinigers.

Von
Eingestellt am


9 Kommentare


#1
19.4.06, 10:48
Also wenn man unbedingt den Kühlschrank kaputtmachen möchte ist der Tip echt super.
#2
20.4.06, 09:08
Klasse, dann lasse das mal Deinen Mann hören, der reißt Dir die Ohren vom Stamm, wenn er einen neuen Kühlschrank kaufen muß. Ohne Sinn und Verstand solche Hausfrauen-Grütze verfassen...
#3 Murphy
20.4.06, 10:57
@20.04.06, 09:08: Das ist ja wohl die blödeste Macho-e, die man hier lesen kann. Wenn Du nix besseres zu sagen hast, lass es doch einfach. Ansonsten ist ein Dampfreiniger echt sinnvoll, habe die Farbreste auf den Jugendstiltüre-Fenstern damit wegbekommen.
#4
20.4.06, 11:44
Was sinnvoll ist, scheinst auch Du nicht zu begreifen. Der Kühlschrank ist es nicht. Soviel zu sinnvoll und nicht sinnvoll. Bitte DENKEN, dann schreiben.
3
#5 Murphy
21.4.06, 13:14
Bevor Ihr einfach nur meckert, erklärt doch wenigstens, warum der Kühlschrank davon kaputtgehen sollte, statt nur die Leute zu beschimpfen oder blöd anzumachen.
#6
12.8.06, 19:28
Also diesen Tipp gibt es BESSER!!!! Anstatt einen Dampfreiniger zu nehmen (den nicht jeder hat) funktioniert es auch mit einem normalen Fön.
#7 wattebällchen
5.3.07, 06:23
Also das mit dem Fön und andern Geräten mit Stromanschluss würde ich lassen, sonst machts bizzzelbizzel und weg bist du ....
Ich nehme zum Kühlschrankenteisen entweder Spiritus in eine Sprühflasche gefüllt, das taut auch ab oder Enteiser für die Autoscheiben. Das ist aber etwas teurer. Ich hab da mal 5 Flaschen im Pfennigmarkt ergattert ....
Aber die andern Tipps von NiliQB sind doch gut.
Trotzdem würde mich interessieren, weshalb der Kühlschrank kaputtgeht ...

PS: Bin über einen link vom newsletter hier gelandet, wahrscheinlich lesen die Schreiber vom 12. 8. 06 (letztes Jahr ...) dies nicht mehr. Vielleicht ist der Fönbenutzer schon ....... + (hoffentlich nicht.)
1
#8
13.1.12, 17:56
@wattebällchen: Also, das mit dem Fön hat meine Mutter schon gemacht, und das hat nie ein Problem gegeben. Wenn Du den Fön nicht in das abtauende Wasser tauchst und selbst nicht in einer Pfütze stehst, kann da gar nix passieren!

Übrigens: Heißes Wasser in der Sprühflasche tuts auch!

@ vorherige Kommentatoren: Wenn unsere sämtlichen Kühl- und Gefrierschränke die Fön-Hitze 15, teilweise 20 Jahre lang überlebt haben (und eher an Altersschwäche verreckt sind), warum soll es dann beim Dampfreiniger viel anders sein? Zumindest, wenn man den Dampfstrahl aufs Eis richtet und nicht direkt auf den Kunststoff des Kühl- oder Gefrierschrankes (denn mit dem Ding kann man ja auch recht zuverlässig zielen), dürfte es keine Probleme geben. Und möglicherweise ist der Kunststoff sogar so robust, daß er selbst diese Hitze übersteht.
#9
8.9.13, 19:23
@Erdhexe: Ich habe mit dem Dampfreiniger, habe eine Dampfente, Schuhe, die ich noch an hatte , sauber gemacht, so heiß wird der doch garnicht. Fenster, da staunt man, werden sauberer, als mit Fensterputz und Mikrofasertüchern. Ich nehm eh einen Abzieher und für die Ränder ein mikrotuch, fertig. nur für die weißen Rahmen hab ich noch kein wirksames Mittel gefunden. Dan Klorix, gut und schön, bei Keramiksachen greift es die Lasur an, wie ist es bei Fenstern, kann mir jemand einen Rat geben ?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen