Vietnamesische Riesengarnelen im Speckmantel

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Im Chinaladen 16 rohe (!) Riesengarnelen & Szechuanpfeffer kaufen (hab sie bisher nur in Chinaläden roh eingefroren bekommen, in Supermärkten sind sie schon lachsfarben bis rot, d.h. schon gekocht und schmecken dann nicht mehr so gut).

Zutaten (für 4 Portionen):

16 rohe Riesengarnelen
Szechuanpfeffer
8 dünne Scheiben durchwachsener, geräucherter Speck
3 Limetten (od. einfacher: Limettensaft)
1 Eiweiß
Zahnstocher (16)

Von den Garnelen den Kopf abdrehen und die Schale bis auf den Schwanfächer entfernen. Den Rücken mit einem scharfen Messer 2 mm einschneiden und den dunklen Darm herausziehen. Kurz abwaschen und mit Küchenrolle trockentupfen und richtig ordentlich, kräftig pfeffern.

Speck: Knorpel und Schwarte rausschneiden. Limetten auspressen. Garnelen in Eiweiß tauchen und mit je einer halben Scheibe Speck fest umwickeln, mit Zahnstocher befestigen. Pfanne ohne Fett und so erhitzen (sehr heiß!) und die Garnelen darin 1-2 Minuten (nicht länger sonst werden sie zu fest!) braten. Dann den Limettensaft angießen und die Garnelen bei mittlerer bis schwacher Hitze zugedeckt 2 bis max. 3 Minuten garen (auch nicht länger sonst werden sie zu fest!)

Von
Eingestellt am
Themen: Garnelen

12 Kommentare


#1 Renate
24.8.05, 18:12
mmmmmmmmm lecker lecker. Werd ich gleich ausprobieren. njam njam
1
#2 Martina
29.8.05, 22:37
Das kenne ich, ist recht lecker!
#3
9.4.10, 18:52
Das liest sich ausgesprochen lecker. Aber: ist das mit Spreck wirklich vietnamesisch? Ich weiß net, ich lass mich aber gern eines Besseren belehren.....
1
#4 markaha
2.5.10, 16:05
Hört sich interessant an, wenngleich ich da so einige Anfragen hätte.

Z.B. wenn ich die in den Speckmantel eingewickelte Garnele in eine sehr heiße Pfanne ohne Fett gebe, verbrennt dann der Speck nicht?

Ich lasse Speck schon mal aus, aber nicht in einer total heißen Pfanne - geht das echt?

Die Kombination von geräuchertem Schweinespeck und Garnele stell ich mir spannend vor, aber überdeckt der kräftig schmeckende Speck nicht den zarten Geschmack der Garnele.

Ich probier das mal mit einer Garnele aus - nichts für ungut
-9
#5
20.10.12, 10:21
Wenn ich als Tierfreund und demzufolge Vegetarier das höre wird es mir ganz anders. Nicht böse sein, aber ich würde keinen Bissen runter kriegen :-(
1
#6
20.10.12, 10:41
Ich fragemich allerdings wieso ein Tip vom Mai 2010 zum Tip des Tages 20.10.2012 wird? Kommt das nicht noch jemand komisch vor?
8
#7
20.10.12, 12:42
@susa247:
Ich habe Respekt vor deiner Entscheidung kein Fleisch zu essen, aber ich kann darauf nicht verzichten, da ist mein Geist zu schwach.. Bitte respektiere du doch die Entscheidung anderer, Fleisch zu essen.... Tierfreund bin ich übrigens auch , das eine schließt das andere nicht aus!
4
#8
20.10.12, 13:49
@Becka: Stimmt, genau das habe ich auch gedacht! Wenn man so gut wie möglich darauf achtet, woher das Fleisch kommt, ist gegen den Verzehr doch nichts einzuwenden! Tiere verspeisen sich schließlich auch gegenseitig!
1
#9
20.10.12, 16:03
@susa247

Der Tipp stammt vom 24.08.2005



Für mich hört sich dieses Gericht eher spanisch, bzw. mediteran an.
#10
20.10.12, 22:28
Asiatische garnelen, Fisch oder shrimps würde ich nich mal unter Androhung von schwerster Folter essen. Du Viecher wachsen 2 Jahre lang in einer Brühe aus ihrer eigenen scheisse und Antibiotika / Medikamenten auf, ohne frischwasser etc. Na danke-ich könnt schon gleich Kotzen. Wenn es sich nur um ein vietnamesisches Rezept ändert, ok. Import von dort- wie gesagt....und ih bin kein Öko oder Vegetarier. Nur empfindlich bei so was...
1
#11
20.10.12, 22:30
Asiatisch Garnelen? Schei xx e und antibiotika. Informier dich mal über die Aufzuchtbedingungen...
#12
20.10.12, 22:33
Susa

Zufallsgenerator. Der spült wahllos Beiträge hoch. Im ernst, sont würden einem doch die Füsse einschlafen in so einem Forum, wenn mal ein Tag weniger los ist...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen