Vollwertpfannkuchen pikant gefüllt
5

Vollwertpfannkuchen pikant gefüllt

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Pfannkuchen müssen nicht immer ein süßes Gericht sein. Mit diesem Rezept sind sie vollwertig und pikant:

Zutaten

Für den Teig:

  • 750 ml Milch
  • 400 g Weizen- oder Dinkelvollkornmehl
  • 6 Eier
  • 1 1/2 EL Speisestärke (eineinhalb!)
  • 1 1/2 TL Backpulver (eineinhalb!)

 Für die Füllung:

  • Vitam-R (Hefeextrakt aus dem Reformhaus)
  • TK-Erbsen

(Für diese beiden Zutaten sind keine genauen Mengenangaben nötig, weil man sie je nach Geschmack dosieren kann.)

Zubereitung

  1. Aus diesen Zutaten Pfannkuchen backen, wie man es gewohnt ist. Diese Menge reicht für 6 bis 8 Stück, je nachdem, wie dick man sie haben möchte.
  2. Milch und Mehl verrühre ich möglichst schon etwas früher, damit sich bis zum Backen alle Mehlklümpchen aufgelöst haben.
  3. Auf den fertig gebackenen Pfannkuchen streichen wir dann das Vitam-R, möglichst dünn, weil es sonst zu streng schmecken kann.
  4. Darauf legen wir Erbsen, die nur kurz gekocht worden sind, und klappen den Pfannkuchen dann zur Mitte um.

Uns schmecken Pfannkuchen so besonders gut.

Ich hoffe, ich habe einigen jetzt Appetit gemacht!

Von
Eingestellt am

64 Kommentare


4
#1
11.3.15, 17:46
hört sich lecker an!
4
#2
11.3.15, 18:01
Pfannkuchen mache ich oft, in allen möglichen Variationen.Das Rezept hört sich gut an und ist für mich in einem Punkt absolut neu.
Und zwar in Punkto Hefeextrakt.
Ich kenne das überhaupt nicht und wollte gerne wissen, wofür genau es gut ist.
3
#3
11.3.15, 19:13
Welch schönes Bild, Mäusel! Sieht wirklich sehr ansprechend aus.
Ich kriege Lust, dein Rezept auszuprobieren, denn ich mache sie immer nur süss (und sie reissen sie mir aus der Hand). Wird mal Zeit für was Neues. Danke!
3
#4
11.3.15, 20:12
@Putzwutz: Ob der Hefeextrakt für oder gegen etwas gut ist, weiß ich gar nicht, aber er schmeckt gut. Kennengelernt habe ich ihn schon in meiner Schulzeit als Brotaufstrich, da fand ich ihn auch schon lecker. Die Kombination mit Pfannkuchen habe ich dann später durch meinen Mann kennengelernt.
4
#5
11.3.15, 20:17
@MissLola: Das Foto ist nicht von mir. Es trifft auch leider nicht genau mein Rezept, es sind einfach nur Pfannkuchen - die allerdings sehen sehr gut aus.
Bei uns gibt es morgen Pfannkuchen. Ich werde mal ein Foto machen. Aber ob ich es hier einstellen kann, weiß ich nicht. Mir haben ja schon einige hier versucht, das beizubringen, aber bis jetzt habe ich mir noch nicht die Zeit genommen, das auszuprobieren. Solche technischen Dinge machen mich kribbelig.
Wenn ich es dann hoffentlich eines Tages gelernt habe, werde ich ja vielleicht darüber lachen, daß ich es mal schwierig fand.
4
#6
11.3.15, 20:52
ihr solltet mal meine Kater sehen, wenn ich diese Hefepaste aus dem Schrank hole ... steht er total drauf ... und ich auch, ist sehr lecker
11
#7
11.3.15, 21:21
Hört sich für mich leider nicht lecker an.
2
#8
11.3.15, 21:34
Wie schmeckt denn Hefeextrakt? Wie Hefe oder in welche Richtung geht der Geschmack am ehesten?

Ich habe im Netz mal nach dem Preis geschaut. Da kosten 250g über 12,00 Euro. Das ist nicht gerade billig. Oder bekommt man das woanders auch günstiger als bei Amazon? Für was kann ich das denn noch verwenden außer zum Brotaufstrich oder Pfannkuchen? Wie viel Hefeextrakt empfiehlst Du bei diesen Pfannkuchen? Du schreibst zwar, daß die Menge dem Geschmack angepasst wird doch wieviel muss ich mir denn darunter vorstellen? So pi mal Daumen? 1 TL oder eher 1 EL?
3
#9
11.3.15, 21:37
Hefepaste ist mir irgendwie nicht ganz geheuer, man kann die Erbsen aber auch mit einer Beurre marnier oder einer Mehlschwitze binden.
Pfannkuchen sind mir auch nicht ganz geheuer, da geht immer etwas schief: Entweder ich bekomm' sie nicht am Stück gewendet oder sie bleiben an der Dunstabzugshaube kleben. ;-( Das Zumselchen weiß sich aber zu helfen und gibt einfach welche in Auftrag. :-)
3
#10
11.3.15, 21:57
@lydiah: Ich kaufe das Vitam R immer in einer 1Kilo-Schraubdeckeldose. Ich weiß den Preis jetzt nicht auswendig, aber morgen muß ich eine neue kaufen, dann sage ich Dir, wie teuer es ist.
Vielleicht kriegst Du ja irgendwo eine Probepackung, dann kannst Du den Geschmack testen.
2
#11
11.3.15, 22:01
@lydiah: Eben habe ich nicht auf Deine Frage nach der Menge geantwortet. Also, das ist wirklich Geschmacksache. Aber ich glaube, ein Eßlöffel wird eher passen für einen tellergroßen Pfannkuchen.
1
#12
11.3.15, 22:05
@Maeusel

Alles klar, dann werde ich das Rezept ganz bald mal machen.
Danke.
1
#13
11.3.15, 22:07
@zumselchen: Beurre marnier kenne ich nicht, aber eine Mehlschwitze trifft ganz und gar nicht den Geschmack von Vitam R. Außerdem werden die Erbsen damit nicht gebunden, sondern die Paste wird direkt auf die Pfannkuchen gestrichen, und darauf kommen die Erbsen.
Mit Pfannkuchen habe ich auch nicht immer Glück. Aber seitdem ich von unserer Tochter ihre nicht induktionstaugliche Pfanne bekommen habe (sie hat im neuen Haus einen Induktionsherd), gelingen sie immer.
@ kosmosstern: Als mein Mann mir damals von diesem Rezept erzählte, habe ich mich innerlich auch erst geschüttelt, weil ich Pfannkuchen nur mit süßer Füllung kannte. Für mich selbst habe ich deshalb auch noch Apfelmus dazu gestellt. Es dauerte aber nicht lange, bis ich die herzhafte Version lieber mochte als die süße!
#14
11.3.15, 22:22
Maeuselchen:
Mit Beurre manie kannst Du Soßen binden: Mehl und Butter werden gut verrührt und anschließend mit der zu bindenden Soße kurz aufgekocht. Das kenne ich aus einem französischen Kochbuch. :-)
Du brauchst dazu ein kleines Schälchen und eine Gabel.

Die richtige Schreibweise ist die obige, allerdings mit e-Accent aigu, das kann meine Smartphonetastatur nicht ohne Umstände.
4
#15
11.3.15, 22:27
@Maeusel:
Vielen Dank für Deine Antwort. Ich werde morgen ins Reformhaus gehen und nach einem kleinen Gläschen/Packung fragen. Ich habe mir bei Onkel Google ein paar Infos geholt. Das Zeug macht mich neugierig. Ich werde mir auf jeden Fall was zum Probieren kaufen. Ich habe auch schon ein paar verschiedene Verwendungsmöglichkeiten gesehen. Erst probiere ich diese Paste auf Toast und wenn mir das schmeckt, dann werde ich es auch auf den Pfannkuchen probieren. Ich werde berichten. :-)
2
#16
12.3.15, 00:18
Das schöne an Pfannkuchen ist für mich, dass man sie mit allem möglichen füllen kann und so auch gut Reste verwerten.
Und wenn ich viel Käse über habe, rolle ich ein paar gefüllte Pfannkuchen auf, packe sie in eine Auflaufform und überbacke sie.
Aber nun bin ich erst mal neugierig auf dieses Rezept, denn nun möchte ich endlich mal wissen, wie es mit dem Hefeextrakt schmeckt.
Bei mir ist es so, dass der erste meist nicht so schön wird, danach läuft es dann immer super.
Liegt aber auch an der Pfanne, ich habe eine uralte, die seit über 40 Jahren von mir nur für Pfannkuchen genommen wird, da war noch nie etwas anderes drin.
1
#17
12.3.15, 07:24
Ohne das Rezept abwerten zu wollen, möchte ich meine Assoziationen dazu schildern:

Hefeextrakt erinnert mich an eine Kinderkur 1961.
Zum Frühstück mussten alle Kinder zuerst ein Brot mit Hefeextrakt essen, vorher gab es nichts Anderes. Wir wussten nicht was es war, und die meisten Kinder fanden den salzigen Geschmack einfach abstoßend bis zum Erbr...
Da ich mich nach dem ersten Versuch stur geweigert habe, diesen Aufstrich zu essen, gab es 6 Wochen lang kein Frühstück für mich. Das war aber nur eine der kleineren Schikanen, denen wir dort ausgesetzt waren.

Ich habe ewig nicht dran gedacht, aber gerade läuft es mir wieder eiskalt über den Rücken.
3
#18
12.3.15, 10:12
@Jeannie

Kein Wunder, dass du diese Tortur nicht vergessen hast, das hört sich ja ganz schlimm an. :-(
Und einem Kind dann wochenlang das Frühstück zu verweigern, ist furchtbar, da kann die sogenannte "Kinderkur" ja am Ende nicht viel gebracht haben.
Auch schlimm, dass zu der Zeit die Eltern oft nicht eingegriffen haben, wenn ihre Kinder so behandelt wurden.Hätte ich nur im Ansatz etwas ähnliches gehört, als mein Sohn damals 6Wochen zur Kur war- er war damals fünf- hätte es da aber geknallt!!! Und ich hätte mein Kind wieder eingepackt.
Gott sei Dank war es bei uns damit getan, dass ich in der Kureinrichtung einmal richtig Klartext geredet habe.
Traurig genug eigentlich, weil wir da das Jahr '85 und nicht '61 hatten.
Es tut mir total leid für dich, dass du so eine Erfahrung machen musstest.
Mein Kommentar hat zwar mit dem Tipp jetzt nix zu tun, sorry dafür, aber ich musste einfach etwas dazu schreiben, weil es mir immer so leid tut, so etwas zu lesen.
Was für ein Glück, dass ich das Rezept ausprobieren kann, weil Hefeextrakt bei mir ganz unbekannt ist. :-)
Soll ja wirklich gesund sein- so viel habe ich jetzt schon gehört.
1
#19
12.3.15, 10:25
Liebe Putzwutz, herzlichen Dank für deinen einfühlsamen Kommentar.

Meine Eltern hätten mich sicher liebend gern abgeholt, sie waren nachträglich entsetzt über meine und die Erzählungen der anderen Kinder. Während der Kur wussten sie aber von nichts, denn unsere Post wurde zensiert. Wenn wir etwas Negatives schrieben, mussten wir noch einmal von vorne anfangen...
Sich nachträglich zu beschweren über eine Behörde - das war wohl Anfang der sechziger noch nicht üblich. Immerhin mussten weder ich noch meine Geschwister je wieder zur Kur.
Aber diese Erlebnisse haben mir auch jede andere Fahrt mit irgendwelchen Jugendgruppen vermiest. Ich habe es noch zweimal versucht, die Umstände waren viel besser, aber wohl gefühlt habe ich mich dabei nicht.
Und nur, damit keine Missverständnisse aufkommen: Das Ganze fand im "goldenen Westen" statt!

@Maeusel: Bitte verzeih mir den Exkurs, aber dieser Hefeextrakt hat mich gerade ziemlich aufgewühlt.
1
#20
12.3.15, 12:51
Hallo,
wir haben (auf Wunsch meines Sohnes, der letztes Jahr Vegetarier wurde) auch mal dieses Hefeextrakt gekauft, aber benutzen es nur selten. Für die Pfannkuchen werde ich es jedoch mal wieder probieren.
So ein Kindererholungsheim kenne ich auch, das war 1968 :-(( Schrecklich. Kann das nur bestätigen. Da wurde die Post zensiert und es gab massig Ohrfeigen. Ich war damals Fünf und als ich laut meinen Eltern verstört zurückkam, nach 6 Wochen, musste auch mein kleinerer Bruder nie in solch eine Kindererholung. Und ich auch nie mehr :-) Das war übrigens im Schwarzwald.
VG
Wannda
2
#21
12.3.15, 14:16
@Jeannie: Das tut mir sehr leid, daß sich für Dich solche wirklich grausamen Erinnerungen mit Vitam-R verbinden! Das waren ja unhaltbare Zustände in dem Heim. Dein Zusatz, es sei im "Goldenen Westen" gewesen, war bestimmt auch sinnvoll, genau wie der Hinweis von Wannda auf ihre Erfahrungen im Schwarzwald. Denn hier wird oft so getan, als hätte es nur im Osten solche furchtbaren Heime gegeben. Ich habe aber im Fernsehen schon einige Male Berichte über ähnlich schlimme Heime in Schleswig-Holstein gesehen. Ich denke, sowas gibt es überall da, wo Menschen ihre Macht über hilflose kleine Menschen so richtig sadistisch ausnutzen können, ohne daß jemand sie bremst.
Ich hoffe, daß Du diese schlimmen Erfahrungen im großen und ganzen überwunden hast.
Und Vitam-R mußt Du ja wirklich nicht essen.
1
#22
12.3.15, 14:21
@Putzwutz#2: Ich habe mich heute im Reformhaus nach den Vorteilen von Vitam-R erkundigt. Also, es liefert viel Vitamin B, allerdings nicht B 12. Besonders wichtig ist die Versorgung mit Vitamin B für Vegetarier. Das sind wir zwar nicht, aber uns schmeckt es auch gut und nützt uns bestimmt auch.
1
#23
12.3.15, 14:28
@lydiah#8: Ich habe heute für die 1 Kilodose 26,95 Euro bezahlt. Das ist also die Hälfte von dem, was Du gelesen hast. Billig ist es natürlich nicht, aber man braucht ja auch keine Großen Mengen für die einzelnen Mahlzeiten. Übrigens benutze ich den Hefeextrakt auch oft zum Würzen von Soßen, dafür ist er auch sehr gut geeignet.
1
#24
12.3.15, 14:40
Jeannie, ich wünsch' dir, dass du dein Frühstück nun täglich geniessen kannst.
So schrecklich, deine Schilderungen. Das gab mir echt die Schauer den Rücken runter,
dies zu lesen.
2
#25
12.3.15, 16:37
In dem Rezept, welches Grundlage für meinen Kauf von dem Hefeextrakt war, wurde es für ein Öl-Essig-Salatdressing benötigt Und dieses hat dann tatsächlich sehr gut geschmeckt. :-)
4
#26
12.3.15, 16:46
Also ich finde das sehr ekelhaft.
Rezept würde ich nie probieren.
zu Pfannkuchen passt es einfach nicht.
3
#27
12.3.15, 16:48
Hefeextrakt hin oder her aber nicht zu Pfannkuchen in Verbindung mit Backpulver. iiiiiii
2
#28 Upsi
12.3.15, 16:52
Baronin: also, ich mag Pfannkuchen auch lieber mit Apfelmus oder anderen süßen Leckereien, aber ich kenne auch Leute die die Dinger herzhaft mögen. Sogar in der Gourmetküche gibt es Pfannkuchen mit Gemüse. Ekelhaft ist da wohl der falsche Ausdruck.
5
#29
12.3.15, 17:14
Man kann etwas nicht mögen, oder sich vorstellen, dass etwas einem nicht schmecken wird.
Aber "ekelhaft" finden kann ich etwas erst dann, wenn ich es ausprobiert habe.
Von vorneherein zu sagen, etwas wäre ekelhaft, geht gar nicht.
7
#30
12.3.15, 17:27
@Baronin: Was ist das denn für ein Ton? Natürlich ist dieses Rezept, wie ja wohl jedes, Geschmacksache. Und ich habe ja auch gesagt, daß ich es mir zuerst auch nicht gut vorstellen konnte. Aber ich hätte niemals gesagt, es sei ekelhaft! Das spricht nicht gerade für Deine Toleranz und Deine Offenheit.
Es gibt bei uns ein Sprichwort, das genau Deine Einstellung wiedergibt: "Wat de Bur nich kennt, dat freet he nich." Das bedeutet, was jemand (mit dem Bauern ist hier bestimmt nicht der Berufstand an sich gemeint, sondern der Inbegriff des engstirnigen Menschen!) nicht kennt, das ißt er nicht.
Solche Haltung ist schade und kann Dich um viele gute Erfahrungen bringen. Denn es gibt bestimmt noch viel mehr Rezepte, die Dir im ersten Moment "ekelhaft" vorkommen, Dir aber doch schmecken könnten!
Mich würde allerdings schon interessieren, wie Du zu diesem vernichtenden Urteil kömmst. Du hast ja sicher eine gute Begründung dafür.
#31
12.3.15, 17:55
@Wannda#20, Maeusel#21 und MissLola#24: Danke auch euch für die Bestätigung und das Mitgefühl. Ja, Maeusel, das war in SH.
Diese eine böse Erfahrung hat nicht verhindern können, dass ich ein glücklicher Mensch geworden bin. Ich habe nicht einmal eine Ess-Störung entwickelt. ;-)
Und ich liebe die Ostsee.
Eine eigentlich dringend benötigte Reha habe ich vor einiger Zeit allerdings abgelehnt. Auch da waren alle Erinnerungen plötzlich wieder präsent...

Zurück zu den Pfannkuchen.
Vitamin R muss ich nicht drauf haben, aber pikante Pfannkuchen als solche sind etwas Feines.
Mit Räucherspeck, Salami, Lachs, Schinken, Tunfisch, Paprika, Chilis, Zwiebeln... Nicht alles gleichzeitig, aber durchaus in gefälligen Kombinationen.
2
#32 Upsi
12.3.15, 18:22
Morgen werden hier in dem Tipp vier Fotos erscheinen mit meinem Namen. Ich habe sie zwar hier hochgeladen, aber die Fotos hat ganz allein Maeusel gemacht.
3
#33
12.3.15, 18:33
@Upsi: Danke fürs Hochladen! Die Fotos sind sogar schon da!
Man kann also ruhig dumm sein - man muß nur jemanden kennen, der etwas kann!
1
#34
12.3.15, 18:38
@Jeannie: Wie gut, daß Du diese schlimmen Erfahrungen so weit überwunden hast! Und die Reha hätte Dir bei diesen Vorerlebnissen vielleicht gar nicht so gutgetan.
Wie schön, daß Du Dich als glücklichen Menschen bezeichnest! Das sage ich von mir auch immer.
All Deine Vorschläge als Belag oder Füllung für Pfannkuchen kann ich mir auch gut vorstellen, ich will auch mal was anderes ausprobieren.
2
#35
12.3.15, 18:45
Ich mag herzhafte Pfannkuchen sehr gern.

Wir geniessen sie zum Beispiel mit Lauch an einer weissen Sauce und dazu Hackfleisch.

Ich weiss das hört sich etwas abenteuerlich an, ist aber total lecker.
4
#36 Upsi
12.3.15, 18:55
@Maeusel: du bist doch nicht dumm :-o du bist nur mit der heutigen schnellebigen Technik ein wenig überfordert, wie so viele in unserer Generation. Es gibt wichtigeres als das Wissen, wie man Pfannkuchen hochlädt. :-)
#37
12.3.15, 19:20
@Upsi: "Es gibt wichtigeres als das Wissen, wie man Pfannkuchen hochlädt. :-)"

Bitte erklär es dem Maueselchen - und danach mir, wie ich sie hier wieder runterladen kann. Das Türmchen aus dem ersten Foto würde mir schon Freude machen. *sabber*
#38 Upsi
12.3.15, 19:51
Jeannie: das Türmchen auf dem Foto stammt weder von Maeusel noch von mir. Sehr lecker sieht es aus, aber kein Produkt vom Tippgeber. Maeusels Fotos sind die letzten vier und ich gestehe ehrlich, ich mags auch lieber süß.
Tut mir leid für dich und das Pfannkuchentürmchen.:-) :-) :-)
#39
12.3.15, 20:52
als Füllung für herzhafte Pfannkuchen mag ich übrigens am liebsten eine feine Kalbsleberwurst mit kleingebröckeltem Handkäse ... meine Mutter kriegt Gänsehaut, wenn sie mich das essen sieht aber ich finde das himmlisch

meine Mutter hat mich trotzdem lieb :o)
4
#40
12.3.15, 20:55
@Upsi, @Jeannie, @Mäuselchen: Also Pfannkuchen hochladen geht so - da kennt das Zumselchen sich aus: Einfach in der Pfanne schön schwenken und dann - zack - nach oben werfen. Wenn sie dann schön an der Decke oder Dunstabzugshaube kleben bleiben, habt Ihr sie erfolgreich hochgeladen. :-)
3
#41 Upsi
12.3.15, 21:03
zumselchen: und wenn sie dann runterfallen und du stehst darunter, hast du ein gefallenes Pfannkuchenzumselchenhütchen:-)
1
#42
12.3.15, 21:12
Upsi: Ja, dann ist's perfekt! :-)
2
#43
12.3.15, 21:51
zumselchen: Und wenn sie dann runterfallen und ich schiebe zum richtigen Zeitpunkt den Teller drunter... Erfolgreich runtergeladen? ;-)
#44
12.3.15, 22:03
Jeannie: Hihi, ich sehe, Du kennst Dich aus - Teller drunter - dass das Zumselchen da noch nicht drauf gekommen ist! Das ist natürlich noch besser!
Nun, das Zumselchen hat nun eben auch ein Faible für ausgefallene Kopfbedeckungen. :-)
2
#45 Upsi
12.3.15, 22:08
zumselchen: wenn dann die Erbsen noch drauf sind, siehste aus wie ein Schwarzwaldmadel :-)
1
#46
12.3.15, 22:21
Ich sag doch, es gibt noch viele Variationen zum Thema Pfannkuchen!
Und jetzt gehe ich schlafen. Ich wünsche allen eine gute Nacht - morgen wieder lustig!
1
#47
12.3.15, 22:39
Upsi: Ich kann ja dann mal zur Abwechslung ein Foto hochladen. ;-)
#48
12.3.15, 23:47
toller Tipp!
#49
12.3.15, 23:50
mir fällt grad ein: pfannkuchen-/pizzateig geht auch toll ohne mehl..mit thunfisch oder blumen/brokkoli.fein püriert.ich habe kein mehl zuhause - daher gibt es alternativen
1
#50
13.3.15, 13:12
@penguschi: Thunfisch oder Blumenkohl/Brokkoli statt Mehl? Das kann ich mir nicht vorstellen. Wie machst Du das?
2
#51
13.3.15, 15:08
Was mich alten Pfannkuchenvertilger stört, ist eigentlich nur die Überschrift. Das Gegenteil von vollwertig ist für mich nämlich minderwertig. Ich backe Pfannkuchen immer mit "normalem" Weizenmehl (405), mit Vollkornmehl schmecken sie mir zu "gesund".

Vitam-R ist ein typisches Reformhaus-Produkt. Das für mich "zuständige" Reformhaus ist gleich um die Ecke, aber ich betrete es nie. Es verkörpert für mich eine Welt, die mir fremder nicht sein könnte. Wenn ich im Schaufenster schon Brottrunk, Kartoffel- und Sauerkrautsaft sehe - schüttel! Also ohne Hefemus, muss ja auch nicht sein. Die vielen Eier versöhnen mich allerdings wieder etwas mit dem Rezept.
4
#52
13.3.15, 16:56
@Spectator: Tja, und uns schmecken Pfannkuchen mit normalem Mehl zu labberig, mit Vollkornmehl haben sie mehr Biß.
Aber haben wir hier bei FM nicht schon ab und zu gesagt, daß solche Dinge Geschmacksache sind? Es kommt mir so vor.
Jedem ist es ja selbst überlassen, wie er sich ernährt.
#53 Upsi
13.3.15, 17:39
Ich nehme mal Vollkorn, mal Normal, je nachdem wie ich gerade Lust habe. Wichtig ist bei mir die Pfannkuchen groß und hauchdünn zu machen und in den Teig kommt immer ein ordentlicher Schwab braune Butter, also mehr Crepesartig. Darauf süßes je nachdem was jeder mag, auch mal Vanillesoße, Nutella, Marmelade oder Apfelmus. Herzhaft hab ich noch nicht probiert, mach ich vielleicht mal.
1
#54
13.3.15, 18:11
@Upsi: Nur Mut! Nachher sagst Du hoffentlich: "Hat gar nicht wehgetan!"
1
#55 Upsi
13.3.15, 18:27
Maeusel: morgen muss ich nach Rostock und werde da mal im Reformhaus nach dem Hefeextrakt schauen. Ich hoffe es gibt ihn auch in kleinen Dosen, denn ein Kilo ist mir zu teuer, zu viel und falls es mir nicht schmeckt sinnlos. Ich werd dir berichten.
1
#56
13.3.15, 18:58
Ich war heute bei einer Freundin. Sie kam vom Einkaufen und war gerade beim Auspacken und Wegräumen als ich kam.
Da sah ich in ihrem Schrank ein Glas Marmite. Ich habe sie natürlich gleich darauf angesprochen. Sie liebt diese Hefepaste! Als ich meine Nase da reingehängt habe, hat es mich fast wieder rückwärts gehauen! Boah! Das riecht wie Maggi nur viel penetranter. Sie hat mir einen Toast mit Hefepaste dünn bestrichen und gekochten Schinken obendrauf gemacht. Naja... dachte ich.... Ich kann es ja mal wenigstens probieren und habe mir ein Eckchen abgeschnitten. Ich konnte es nicht schlucken. Da war irgendwie eine Sperre in mir... Nein, danke. Ist nix für mich. Mag ich nicht. Schmeckt -meiner Meinung nach- noch schlimmer als es riecht.
Den Rest und noch eins dazu, hat meine Freundin dann verschlungen. Tja... so sind Geschmäcker eben verschieden. :)
Aber die Pfannkuchen nach Deinem Rezept werde ich trotzdem demnächst machen. Vor allem mal mit dem Vollkornmehl. Ich nahm bisher immer nur normales Weissmehl dafür. Kommt halt unter die Erbsen bei mir eben Schmelzkäse drauf. :)
1
#57
13.3.15, 19:25
@lydiah:

Genau. Marmite gibt es in Großbritannien. In der Werbung zu diesem Produkt heisst es " you love it, or you hate it".
Und genau so ist es.
Ist halt Geschmackssache.
#58
13.3.15, 19:29
wir lieben marmite...gibt's hier leider nicht...thunfisch,brokkoli,blumenkohl..fein zerreiben-pürieren.und dann das wasser ausdrücken..wir backen damit pizza.das ist der boden...google das mal-es ist vollkommen einfach und ersetzt mehl..lg und schönes wochenende-hier friert es bereits!!!
1
#59
13.3.15, 21:19
penguschi:
Das wird aber ein teurer Pizzaboden, wenn man Mehl durch Tonno ersetzt! Wie viele Dosen Tonno und wieviel Gemüse braucht's denn dafür? Wird das auch schön knusprig?
Was bezweckst Du eigentlich mit dem Mehlverzicht? Kohlenhydrate sparen?
1
#60
13.3.15, 22:15
@penguschi:
Das hört sich nach Paleo-Ernährung an. Oder gibt es einen anderen Grund für Deinen Mehlverzicht?
1
#61
13.3.15, 22:59
ja,in etwa wie paleo..liegt aber daran,dass ich kein mehl vertrage- auch nicht selsbtgeschrotet/gemahlen...die kinder dürfen natürlich alles essen-die werden nicht kasteit :) 2 dosen-th-fisch reichen.
2
#62
14.3.15, 07:04
"Marmite" kenne ich nicht, ist das auch ein Hefeextrakt? Ich habe vor vielen Jahren mal einen im Bioladen gekauft, der billiger war als Vitam-R. Wie er hieß, weiß ich nicht mehr. Der hat uns aber gar nicht geschmeckt, er hatte einen ziemlich bitteren Beigeschmack. Da gebe ich lieber etwas mehr aus und habe dafür den Geschmack, der mir gefällt.
#63
14.3.15, 16:54
In Großbritannien wird Marmite unter dem Slogan "Love it or hate it" vertrieben.
Ich denke, besser kann man es nicht sagen. :-)
#64
14.3.15, 19:47
@Maeusel

Marmite ist auch ein Hefeextrakt.
Es wurde 1902 als vegetarische Würzpaste erfunden.
Marmite wurde viel auf Brot gegessen, aber auch zum würzen von Speisen genommen.Oder, mit heißem Wasser aufgegossen, als Boullion getrunken.
Weil diese Paste so gesund war, bekamen die britischen Soldaten sie früher regelmässig.
Ist eigentlich ganz interessant, wer den Rest noch wissen möchte, kann ja googeln.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen