T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!
Ab sofort kann man kein Set zum Bleigießen mehr kaufen (neue EU Regelung) da erwiesen wurde, dass giftige Dämpfe entstehen. Laut Umweltamt entstehen beim Erhitzen Bleioxide, die in die Atemwege gelangen.

Wachsgießen: Gesunde Alternative zum Bleigießen an Silvester

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Silvester ohne Bleigießen ist für manche undenkbar, es gehört einfach dazu. Wir halten das auch schon lange als Tradition bei uns. Eine gute Alternative ist Wachsgießen.

Ab sofort kann man kein Set zum Bleigießen mehr kaufen (neue EU Regelung) da erwiesen wurde, dass giftige Dämpfe entstehen. Laut Umweltamt entstehen beim Erhitzen Bleioxide, die in die Atemwege gelangen. Es wird schon ab dieses Jahr kein Gießer-Set mehr im Handel angeboten. Doch auf die Tradition möchten dennoch viele nicht verzichten.

Genau so gut geht es als Alternative, nämlich auch mit Restwachs von Teelichtern, Adventskerzen und Co. Immer wieder sammeln sich doch zu Hause Reste von Kerzen an, diese kann man vorab schon mal schmelzen und in kleine Silikonförmchen füllen. Es gibt schon so tolle für z. B. Eiswürfel in verschiedene Formen. Das ganze kann man schon unterm Jahr vorbereiten und in einem Schrank aufheben, so hat man in Zukunft immer Vorrat. 

Anstatt also mit Blei, nimmt man ein Stück Wachs, denn das erstarrt nach dem verflüssigen genauso wie Blei im kalten Wasser.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

18 Kommentare

2
#1
3.7.18, 00:45
Bei mir zuhause wurde schon immer Wachs anstatt Blei verwendet.

Dein Tipp lässt mich mit Entsetzen feststellen, dass die zweite Jahreshälfte schon wieder begonnen hat...…….Leute, das Jahresende kommt schneller als ihr denkt😘
#2
3.7.18, 06:34
@Schokoräubärin: ja in 181 Tagen is es soweit 😂😂
2
#3
3.7.18, 08:25
@glucke1980: genau, am 2. Juli war „Jahresmitte“, ein Tag, der nie gebührend gefeiert wird.
3
#4
3.7.18, 14:30
der Tipp ist gut,Aber bitte erinnert mich nicht daran wie schnell es wieder Winter und Silvester wird.Wir freuen uns über den Sommer
1
#5
27.12.18, 07:29
@Krimifan: tja der Sommer ist jetzt wohl vorbei 😂😢
1
#6
27.12.18, 17:05
Wirklich "gesund" ist das Abbrennen von Kerzen in geschlossenen Räumen auch nicht. Bei der Diskussion um den Diesel wurde fast nur noch auf Stickoxide geschaut, eine wissenschafltiche validierbare Studie zu "Todesfällen" fehlt. Die Studienlage um Feinstaub ist wesentlich deutlicher. Feinstaub stammt aber nicht nur von Dieselfahrzeugen (u. a. auch von Reifen- / Fahrbahnabrieb).
Wer auf seine Gesundheit wirklich achten möchte sollte bedenken, dass die Belastung durch (Stickoxide und) besonders Feinstaub in Innenräumen durch das Abbrennen von Kerzen, Duftkerzen, Räucherkerzen wesentlich größer ist als in verkehrsbelasteter Außenluft. Bei  Kerzen sind noch Kohlenmonoxid, Dioxine, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, Terpene, Aromaten und Lösungsmittel vorhanden. Weiter schädlich ist auch der Einsatz von "Lufterfrischern" und sog. "Erfrischern" in Bad, WC und Wohnräumen. Bei der Ausbringung der enthaltenen Stoffe kommt es zu weiteren Anreicherungen und Wechselwirkungen. Benzol oder Formaldehyd sind weitere bekannte, krebserregende Giftstoffe, die im Zusammenhang mit Raumdüften immer wieder in Verbindung gebracht werden. Bei einem Test von sechzehn  Raumerfrischern (handelsübliche Sprays, Duftkerzen etc.) im Auftrag des Deutschen Allergie- und Asthmabundes wurde Formaledhyd zwar nicht in bedenklichen Konzentrationen nachgewiesen, dafür gaben die meisten Produkte "signifikante Mengen an dem Terpen Limonen an die Raumluft ab. Limonen sind als potentes Allergen bekannt und gelten als (Haut-)reizend und sensibilisierend".
Bei all den stimmungsvollen Kerzen, Düften u. s. w. wird mehr auf das subjektive wohlige Gefühl geschaut und weniger auf die tatsächlichen Auswirkungen auf die Gesundheit.
Also  besser auf die Ausbringung von künstlichen und natürlichen (nicht weniger bedenklichen) Duftstoffen verzichten. Nicht zu häufig Kerzen abbrennen und dabei aber auch gut Lüften.
#7
27.12.18, 18:26
Das bleigiesen gibt es ja schon ewig .. Was kommt als nächstes?? Feuerwerk gehört verboten
1
#8
27.12.18, 18:32
Wir wollen doch alle gesund sterben...
3
#9
27.12.18, 18:53
Es gibt keine Alternative zum Bleigießen!
Für 2019 hat die EU beschlossen die Watteproduktion um das Tausendfache zu erhöhen damit alle EU-Bürgerinnen und Bürger darin verpackt werden.
3
#10
27.12.18, 19:19
Vielleicht hat Bleigießen auch eine positive Auswirkung, falls Aberglaube genetisch bedingt ist. Andererseits könnte es auch möglich sein, dass über Generationen hinweg Toleranzen gegenüber Schwermetalle gebildet werden, die sich auch evolutionsbiologisch niederschlagen. Man könnte alternativ zum Bleigießen auch in Kaffeesatz oder Eingeweiden vorzugsweise von Tieren versuchen auf die Zukunft zu schließen; das zweite ist natürlich nichts für Vegetarier. Im Kaffeesatz lesen geht auch bei Laktoseintoleranz; funktioniert aber nicht mit Pads oder Kapseln.
#11
28.12.18, 21:14
@thebig1969:
Sie sind dran , Feuerwerk zu verbieten . OK , in Innenstädten mit viel Fachwerk kann ich es verstehen .
Glucke : Deine Idee mit dem Wachs schmelzen finde ich gut . Habe noch Reste von Adventskerzen vom letzten Jahr . Dieses Jahr habe ich Teelichter genommen . Bei den Adventskerzen ärgere ich mich immer , wenn ich soviel von der Kerze übrig habe , wenn es selbstlöschende sind .
#12
28.12.18, 21:17
@paraiba: es ist auch nachgewiesen dass künstliche Duftaromen mit verantwortlich sein sollen , dass die Menschen Demenz entwickeln . Hatte ich aber schon mal geschrieben .
1
#13
29.12.18, 14:15
@Schnuff # 11: Durch Feuerwerk werden große Mengen Feinstaub freigesetzt. Nach  Berechnungen des Umweltbundesamtes werden rund 4500 Tonnen Feinstaub in der Silvesternacht in ganz Deutschland in die Luft gepustet. Das entspricht etwa 15,5 Prozent der jährlich im Straßenverkehr abgegebenen Feinstaubmenge. Da kann man sich die Diskussion um Feinstaub, CO2 und NOX (von Dieselfahrzeugen) erst mal sparen.

# 12: In einigen Pflegeheimen werden (versteckt) automatische "Duftspender" verwendet. Die sollen Gerüche, die durch mangelhafte Pflege und Hygiene entstehen, überdecken. Ich war temporär besuchsweise regelmäßig in solchen Heimen; bekam von dem "Zeug" immer heftige Kopfschmerzen und schaltete deshalb die Dinger aus, sprach das Personal an. Nach ein paar Tagen bekam ich keine Kopfschmerzen mehr, die Dinger blieben auch ausgeschaltet.
#14
29.12.18, 14:29
@paraiba: 
Es gibt aber viele, die anscheinend diese widerlich künstlichen Düfte heiß lieben. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass immer noch Tipps wie ''ich gebe ein wenig Weichspüler in die Heizungsverdunster'' (Kommentar gestern im Tipp Duft im Bad zum Nulltarif) kursieren.
Ironiemodus an: Vielleicht zerstört man sich mit der ständigen Flutung mit künstlichen Düften auch den Geruchssinn und braucht dann Tipps, wie man eingebrannte Töpfe leicht reinigen kann, weil man den Geruch des Anbrennens gar nicht mehr richtig wahrnimmt... Ironiemodus aus.
#15
29.12.18, 14:37
@DWL #14: Ähnlich wie bei Lebensmittel-Fertigprodukten, auch bei Babynahrung, so auch bei Reinigungsmitteln: die Konsumenten werden auf Aromen und Düfte konditioniert, die dann als "normal" wahrgenommen werden und meist weiter gesteigert werden. Tatsächlich ursprüngliche oder natürliche Geschmäcker - bzw. Düfte in der frischen Luft können dann nicht mehr wahrgenommen werden, weil den Verbrauchern das als "natürlich" suggerierte fehlt.
#16
29.12.18, 14:42
@paraiba: 
Das ist mir bekannt 👌
#17
29.12.18, 16:16
Blei gießen haben wir zum Jahreswechsel nicht gemacht. Mir war aber auch nicht bekannt, dass es nicht mehr erlaubt sein wird und fand wachs gießen als Alternative gar nicht so schlecht.
Da hatte ich aber auch noch keinen Kommentar gelesen. 
Auch zur Weihnachtszeit wird bei uns oft eine Kerze abends angezündet und ja, ich sammele Kerzenwachs und der Docht liegt auch schon und Gefäße für neue Kerzen. 
Umweltschädlich sind auch.....nein, führe ich jetzt nicht auf, darum geht es hier nicht.
Vieles, oder einiges, wird wohl erst erfunden, die Menschheit freut sich, um es dann mit einem Aufschrei irgendwann wieder zu verteufeln und zu verbieten. ich denke gerade an die Plastetüte, den Strohhalm und das Wattestäbchen.
Ich hoffe, die EU wird mir nicht eines Tages vorschreiben, was ich wann nur noch essen darf...
ich wünsche allen einen guten Rutsch und alles Gute für 2019 ! 😉
1
#18
29.12.18, 17:21
#13 ich bin für das absolute Verbot von Feuerwerk zum Jahresende. Ausnahme ein Zentrales zu Silvester unter Aufsicht und kurz gehalten.
So viel Unheil, Brände, Unfälle, Verschmutzungen und starke Beeinträchtigung der Luftqualität, auch die schlimmen Folgen für viele panische und verängstigte Tiere , wären ein Grund, diesem Blödsinn Einhalt zu gebieten. Die Millionen, die dafür ausgegeben werden, wären an anderer Stelle sinnvoller. Wenn ich am Neujahrsmorgen die Straßen sehe, wird mir übel.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen