Wäschespinne ökonomischer nutzen - Wäscheklammern mit drauf

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei dem tollen Wetter macht es mir Spaß, die Wäsche draußen auf der Wäschespinne zu trocknen, am Montag hab ich so, 5 8-Kilo-Maschinen geschafft. (Fragt mich BITTE nicht, wo die alle her kam, und es ist schon wieder welche da...!)

Die Sonne meinte es also gut... Ok, mein Tipp ist ein Schlampiger: "Lass die Klammern auf der Leine"! Mir ist aufgefallen, dass "Wäscheaufhang" viel schneller geht, wenn die Klammern bereits auf den Leinen "sitzen", als wenn ich jedes Mal umständlich in den Klammerbeutel greife, der ja durch das Hängen eh immer wieder woanders ist.

Die Wäschespinne sieht so gespickt zugegebenermaßen zwischen den Wäschen ein wenig schlumperig aus, aber EIN WENIG Zeit und Muskelkraft wird so gespart.

Von
Eingestellt am

49 Kommentare


14
#1
19.4.13, 01:40
Mir als "super Aufräumhausfrau" würde das auf die Nerven gehen.
Ich habe das schon oft gesehen, mir dann vorgestellt es selbst mal so zumachen.
Bin aber immer wieder zu der Überzeugung gekommen, ich habe nicht den richtigen Handgriff dafür.
Da ich es seit gefühlten 100Jahren gewohnt bin, den Klammernkorb zu benutzen, den ich an dieses Metallteil der Spinne hänge, ist das mal nix für mich. Deshalb musste ich grinsen, weil du geschrieben hast, dein Tipp sei ein schlampiger.
Nö ist er nicht, nur ein bequemer.
3
#2
19.4.13, 08:19
Mich würde es auch stören wenn die Klammern schon auf der Leine ängen würden. Denn die Wäschestücke sind ja unterschiedlich gross und dann sind die Klammern im Wege . muss aber dazu sagen das ich einen Wäscheplatz habe und keine Spinne. Ich habe immer grosse Taschen wo ich mir immer ein paar Klammern griffbereit hinein tue, oder ich streue mir immer gleich ein paar Klammern auf denn Wäschekorb auf die noch nicht aufgehängte Wäsche. Aber wenn dir das die Arbeit erleichert ist das natürlich in Ordnung.
Mir gefällt es auch sehr gut Wäsche bei diesen Wetter im Garten aufzuhängen.
12
#3
19.4.13, 08:35
Eine Zeitlang habe ich auch immer ein paar Klammern an der Leine gelassen, musste aber feststellen, dass sie schmutzig wurden und Spuren auf der Wäsche hinterließen.
Nun habe ich einen Klammernbeutel auf einem Kleiderbügel. Den stelle ich in den Wäschekorb- ich habe einen mit Beinen- und kann nun mit dem Wäschestück gleich die Klammern dazu nehmen.Es gibt auch Klammernschürzen, die man sich umbinden kann, hatte ich auch schon. Immer so bequem wie möglich.
7
#4
19.4.13, 09:01
Man kann auch einfach das Klammerkörbchen neben den Wäschekorb stellen und hat soo auch nur zwei Handgriffe gleich nebeneinander.
7
#5 Dora
19.4.13, 09:15
@Rovo1: ich habe das auch schon gemacht, wenn ich Wäsche abgenommen und gleich die nächste Ladung wieder aufgehängt habe.
Auf Dauer würde ich die Klammern nicht drann lassen. Selbst bei uns auf dem Trockenboden macht das niemand. Wenn es für dich eine Erleichterung ist, warum nicht.
7
#6
19.4.13, 11:15
Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Klammern mit der Zeit schmutzig werden, wenn ich sie auf der Leine lasse, vom optischen Eindruck mal abgesehen ;-) . Daher benutze ich einen Baumwolleinkaufsbeutel mit langem Umhängegriff für die Klammern. Den hänge ich mir beim Wäscheaufhängen um den Hals und habe so die Klammern immer direkt zur Hand.
7
#7
19.4.13, 12:11
Das ginge bei mir gar nicht, weil die Leinen meiner Wäschespinne in den Armen versenkt werden. Ich lasse sie nicht aufgespannt stehen, da werden mir die Leinen zu dreckig.
3
#8
19.4.13, 13:12
Klammern auf der Spinne lassen - wenn man die eine Maschine ab- und dann die nächste gleich wieder aufhängt, mag das eine Lösung sein. Aber die Spinne mit den dranhängenden Klammern zusammenfalten ergibt bei mir nur ein größeres Chaos, die Leinen verheddern sich viel besser und das zu entwirren macht wieder Arbeit. Für die Klammern hab ich mir einen kleinen Beutel mit Karabiner zugelegt. Hänge ich nur am kleinen Wäscheständer auf, hängt der Beutel an einer der Leinen, wird im Garten aufgehängt, hake ich den Karabiner am Hosenbund ein und habe die Klammern genau in Griffweite.
5
#9
19.4.13, 13:45
Ich habe das eine Weile genauso gemacht bis ich feststellte,dass kleine Spinnen und sonstige Insekten die Plastikklammern als Wohnzimmer nutzten....ganz abgesehen von den hier schon einige male erwähnten Flecken,die die nach einiger Zeit schmutzigen Klammern auf der Wäsche hinterlassen.
3
#10
19.4.13, 15:21
@schlaumi, hab dieselben Erfahrungen gemacht und durch die Sonne waren die klammern bald kaputt, spröde und brachen und durch die Feuchtigkeit wurden die Metallteile rostig und auch die Seile darunter.
6
#11
19.4.13, 16:26
Ja, hallo zusammen, ich verwende z. T. gar keine Klammern, das geht noch viel einfacher und schneller. Einfach Wäsche gut ausschütteln und dann sorgfältig drüber hängen. Bin sehr zufrieden mit. Wenn man g u t schüttelt braucht man noch nicht mal zu bügeln!
#12
19.4.13, 16:52
@wienermutter,
@ Schlaumi:
Genau das ist der Punkt.
Von daher: ökonomisch, wie angegeben, ist dieser Tipp bestimmt nicht
1
#13
19.4.13, 17:27
@Holdirrat

stimmt, mache ich auch so, .... hab noch keine Klammern benutzt.
1
#14
19.4.13, 17:52
@Holdirrat: dasgeht vieleicht wenn kein Wind ist. Bei mir ist immer Wiind da würde die Wäsche durch die Gegend fliegen. Oder wie machst du es das die Wäsche hält?
1
#15 xldeluxe
19.4.13, 18:26
Ich habe mal ein paar Monate ein Klammerkörbchen an meinem Balkonwäscheständer (Wandhalterung wie in Holland üblich) hängenlassen und die Klammern waren schmutzig und die Metallteile stark verrostet. Auch sahen sie gar nicht mehr schön aus....so denke ich würde das auch im Falle der Wäschespinne im Laufe der Zeit passieren.
1
#16
19.4.13, 18:38
Wem es gefällt okay, mir gefällt es nicht. Und als meine Tochter hier wohnte nervte mich das ganz schön finde das sieht unordentlich aus. Außerdem verschmutzen die Klammern und rosten, die Zeitersparnis sehe ich auch nicht wirklich.
#17
20.4.13, 02:28
@minette61: Hallöchen, das stimmt, es sieht nicht besonders ordentlich aus, deswegen bemühe ich mich, die Klammern immer auf eine Seite zu schieben. Habe mir ein "Klammerkleidchen" gekauft, aber die Fummelei da raus dauert einfach länger. Nach der großen Wäsche dürfen die Klammern wieder "heim". Ich hab die Klammern aber auch schon drauf gelassen - ich hab weder verrostete Klammern, noch Dreck auf der Line , aber da hab ich vermutlich einfach Glück mit der Luft! In jedem Fall, viel Spaß bei der Heim-Arbeit und ein schönes Wochenende!! Rovo
3
#18 Goma
20.4.13, 07:40
Die Klammern in einem kleinen festen Behälter (2l Eimer ...) zur Wäsche in den Wäschekorb stellen. Dann nimmt man erst die Klammern, dann das Wäschestück dazu in die Hand.
So geht's mit einem Handgriff.
#19 QueenOfTheStoneAge
20.4.13, 13:48
Könnte aber sein, dass dieses Metaldingens dann anfängt zu rosten und auf die Kleidung abfärbt. Ansonsten kein schlechter Tipp.
#20
20.4.13, 17:25
Für mich wär das auch nichts - aber wer's mag...
Ich mache es ähnlich wie Goma, habe ein kleines Plastikkörbchen, welches ich neben den großen Korb stelle.
#21
21.4.13, 06:39
Schon nach kurzer Zeit fangen die Federn an den Klammern an zu rosten ...
#22
21.4.13, 09:57
Wir haben unsere Wäschespinne schon fast 20 Jahre, sie ist noch wie neu, weil wir sie jedes Mal nach Benutzung zusammenfalten und in den Schuppen räumen. Das geht natürlich nur, wenn man ein eigenes Grundstück hat. Deshalb kann ich natürlich auch die Klammern nicht dranlassen. Aber sooo ein großer Aufwand ist es nicht, diese bei Benutzung aus dem Beutel zu nehmen. Die Leinen und Klammern jedes Mal vor dem Aufhängen zu säubern, dauert viel länger.
#23
21.4.13, 10:38
da gebe ich Dir vollkommen Recht, ich praktiziere das auch schon seit Jahren so. Entweder es fallen die Klammern runter oder sogar die Wäschestücke, wenn der Klammerbeutel schon ziemlich leer ist. Irgendwann hatte ich es satt und seitdem lasse ich alle Klammern auf der Leine. Viel unkomplizierter!
#24
21.4.13, 11:03
Mal abgesehen davon, das die klammern und die Leinen oder Stäbe der Wäscheständer - spinnen oder was sonst noch, schmutzig werden und hin und wieder abgewischt werden müssen, ist es so das die Klammern..( Plastik)...wenn sie ständig auch ungenutzt der sonne ausgesetzt werden, brüchig und porös und wie schon erwähnt rostig werden. Zwar kein sooo großer aber immerhin ein Kostenfaktor, außerdem viel zu umständlich.
1
#25
21.4.13, 11:09
@uta280563: stimmt allerdings, dass sie brüchig werden. Aber da ich in unserer Apotheke und anderen Läden immer mal wieder Klammern geschenkt bekomme, ist die Ausfallquote gut zu verkraften.
1
#26
21.4.13, 13:25
@Schlaumi: genau das ist mir auch passiert, wobei ich mir vorstellen könnte, wenn ich eine Wäscheleine in meiner Waschküche spanne, die Leine durch das Loch in der Klammer zu ziehen. So fällt keine Klammer runter. Nur ob die schweren Wäschestücke so gehalten werden, weiß ich nicht.
Draußen tut es mir leid, wenn ich eine Klammer vergessen habe und eine Miniminiwinzspinne drin wohnt, ihr das Zuhause zu nehmen ;-))
#27 QueenOfTheStoneAge
21.4.13, 13:29
@123Rina: Das mit der Spinne ist auf jeden Fall ein Argument - das neue Zuhause würde ich ihr dann auch nicht nehmen wollen :-)
1
#28
21.4.13, 13:40
@QueenOfTheStoneAge: mein Mann, oder vielleicht waren es meine Söhne, lassen gerne die Klammern hängen. Letztes Jahr hatte ich so ne Süße drin wohnen. Obwohl ich keine Achtbeiner anfassen kann, durfte diese den Sommer über da wohnen bleiben. Mietfrei natürlich und ohne Nebenkosten ;-)
-4
#29
21.4.13, 14:02
Mit dem Tipp kann ich nichts anfangen,soll das zeitsparend sein oder was soll damit ausgedrückt werden.Das ist Nonsens.
#30
21.4.13, 14:42
@123Rina: Leine durch das Loch ziehen? Du brauchst die Klammern doch nur auf die Leine stecken - nur eben ohne Wäscheteil.
Oder denke ich da jetzt grade um die Ecke rum??
#31
21.4.13, 14:54
@Talkrab: So fallen die Klammern nicht aus Versehen herunter, werden nicht weggemopst - also allzeit bereit - ist ganz gut, wenn oft Socken und Kleinteile aufgehängt werden
#32
21.4.13, 18:36
@Goma:
Genauso mache ich es auch :-) !!
#33 Beth
21.4.13, 18:58
Die Klammern werden, wie hier schon gesagt wurde schmutzig und rostig.
-2
#34
21.4.13, 20:21
@Holdirrat: das kannst du aber nicht bei schönen WQind machen !
#35
21.4.13, 23:46
@Beth: Wie gesagt, meine nicht :-) Wenn Du ne (große) Familie hast und körbeweise Wäsche, bist Du vielleicht für ne kleine Erleichterung dankbar. Und dass Du pro Wäscheaufhang die Arme WENIGER rauf und runter strecken musst, wenn die Klammern auf der Leine sitzen, ist doch klar. Viel mehr sollte es nicht sein. Jeder kanns machen, wie's beliebt! :-) LGR
#36
22.4.13, 01:54
Alles ganz schoen und gut aber unter den Klammern sammelt sich Staub und man kann es ehen wenn man am naechsten mal die Waesche abmacht,
Nicht gut.
Seid nich so faul und nehmt die Klammern aus einem Saeckechen was man auf der Leine mitschieben kann oder aus dem Koerbchen.
U. in Florida
#37
22.4.13, 08:53
Was ist dass denn für ein Tip. Wenn mal nicht mal mehr Zeit hat, die Wäscheklammern aus dem Beutel zu nehmen - da kann ich nur sagen - tragisch tragisch.
#38
22.4.13, 11:14
Meine Schultern sind "kaputt", deshalb lasse ich auch die Klammern auf der Leine hängen. Was man evtl. beachten sollte ist, dass die Klammern frei im Loch hängen, sonst ist die Leine bald durch und die Klammern lassen sich gut auf einer Seite zusammen schieben. Klar werden die Klammern mit der Zeit schmutzig: nach ein paar wenigen Wochen einfach alle weg, in einen Waschbeutel oder Kissenbezug und rein in die Waschmaschine bei einer 30°-Wäsche.
Und das mit dem "Wäscheleine durchs Loch": Wer versucht es mal bei einer Wäschespinne? Ich nicht.
#39
22.4.13, 14:12
Keine schlechte Idee auch wenn`s nicht so ordentlich aussieht. Alternativ kann ich nur die alte, fast vergessene Klammerschürze empfehlen!!
1
#40 Murmeltier
22.4.13, 15:24
Meine Wäscheklammern befinden sich in einem kleinen Kunststoff-Eimerchen und das hängt an einem Haken an einem praktischen Gestell, (welches mein Mann aus V 2A gebaut hat), auf dem der Wäschekorb zu stehen kommt, wenn ich die Wäsche aufhängen will. Weder an der Wäschespinne noch im Keller auf den Leinen laß ich die Klammern stecken, denn ich finde das zum einen unpraktisch und umständlich, weil ja die aufzuhängenden Wäschestücke nicht immer gleich groß sind und daher die Klammern andauernd hin- und hergeschoben werden müssen und zum anderen werden die Klammern - wie schon mehrfach hier erwähnt - schmutzig, rostig und porös durch die Witterungseinflüsse. Desweiteren wird auch meine Wäschespinne nach jedem Gebrauch abgedeckt wieder in ihrer Halterung in der Garage abgelegt. Da würden die Klammern nur stören!
Ach ja, und ohne Klammern aufhängen, nene, das geht nicht, da müßte ich die Wäsche wahrscheinlich in den Nachbargärten einsammeln!!
4
#41
22.4.13, 18:20
Ohne Wäscheklammern aufzuhängen bedeutet, dass ich die Wäsche, damit sie nicht runterfällt, doppelt dich hängen habe, was die Trockenzeit verlängert. Außerdem kann es passieren, dass durch die Sonne die Kante über der Leine ausbleicht, was einen sehr unschönen hellen Streifen hinterlässt.
#42
22.4.13, 23:02
Ich lass die Klammern auch auf der Leine... was anderes käme mir gar nicht in den Sinn.
2
#43
23.4.13, 11:08
Ich lasse meine Klammern auch nicht auf der Leine, sieht zu unordentlich aus und ist umständlicher. Und das die Klammern dadurch schneller kaputt gehen , dem gebe ich recht.
Habe meine Klammern in einem Korb und immer neben dem Wäschekorb stehen.
4
#44
23.4.13, 21:38
Ob Klammern auf der Leine umständlich oder was auch immer sind?! Habe ich hier einen sehr praktischenTipp für Euch, der sehr gut funktioniert (vielleicht wurde er auch schon genannt und ich habs überlesen). Also.....Ich habe eine alte Küchenschürze genommen und vorne Stoff drauf genäht, wie ein Säckchen. Ich binde sie um und hab die Klammern immer da wo ich sie brauche und das Ganze geht "zurück genau so. Brauche ich die Schürze nicht, dann liegen sie neben der Waschmaschine. Keine Mehrarbeit, keine schmutzigen, verrosteten Klammern und Ordnung habt ihr auch noch...
1
#45 QueenOfTheStoneAge
23.4.13, 21:42
@pearlie: das wäre etwas, womit ich mich sogar ganz gut anfreunden könnte. Ich bin mir sicher, auch mein Mann könnte so eine Schürze, nur zur Abwechslung, mal ganz sexy finden - und ich praktisch :-)
#46
23.4.13, 21:47
@pearlie: so eine Schürze hatte ich auch mal früher, war wirklich praktisch, da gebe ich Dir Recht!
-2
#47 xldeluxe
23.4.13, 22:24
Och ....so Schürze mit nichts drunter...wer es sich leisten kann.....nun ja ich eher nicht ;-( und schon gar nicht beim Wäscheaufhängen im Garten
#48
24.4.13, 11:58
Es sind alles tolle und praktikable Ideen. Nur (wie oben bereits erwähnt) sind meine Schultern "kaputt" und ich kann mir keine Schürze mehr umbinden und deshalb lasse ich auch die Klammern an der Leine, trotz aller Nachteile, weils so leichter geht.
#49
24.4.13, 14:54
Weil ich mir Eure Anregungen zu Herzen genommen habe, habe ich heute im 1-Euro-Laden einen Klammerbeutel auf einem Kleiderbügel erstanden und werde nun alle meine Klammern dort aufbewahren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen